Die Airline Emirates wird globaler Partner der Formel 1

Frankfurt/Dubai – Klotzen und nicht kleckern, heißt es bei Emirates. Die Fluggesellschaft erweitert ihr Streckennetz und sucht für die Expansion Flugbegleiter. Nun stärkt Emirates ihren Markenauftritt durch eine auf fünf Jahre angelegte Partnerschaft mit der Formel 1.

Emirates wird eine starke Branding-Präsenz bei 15 Rennen des FIA Formula One World Championship Rennkalenders 2013 innerhalb Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australasien haben. Beginnend mit dem Grand Prix von Malaysia wird der bekannte Schriftzug „Fly Emirates“ auf Rennparcours wie Silverstone in Großbritannien, Monza in Italien, Interlagos in Brasilien oder auf dem Nürburgring in Deutschland zu sehen sein.

Die Global Partner-Vereinbarung mit der Formel 1 beinhaltet unter anderem das Branding auf Brücken und Bodentafeln auf der Rennstrecke. Emirates hat zudem Zugriff auf den weltweit bekannten Formel 1 Paddock Club.


Das aktuell 128 Destinationen umfassende Streckennetz von Emirates ermöglicht Motorsportfans, zu allen Formel 1-Austragungsorten der Saison 2013 zu reisen, von Kuala Lumpur im März bis zu Sao Paulo im November. Emirates tritt bei folgenden Rennen der Formel 1 dieses Jahr als Sponsor auf:

•             2013 Formula 1 Petronas Malaysia Grand Prix, Kuala Lumpur (22. – 24. März) (bis zu vier tägliche Linienflüge, darunter mit Airbus A380)

•             2013 Formula 1 UBS Chinese Grand Prix, Shanghai (12. – 14. April) (zwei tägliche Flugverbindungen, darunter mit A380)

•             2013 Formula 1 Gran Premio De Espana, Barcelona (10. – 12. Mai) (täglicher Liniendienst)

•             Formula 1 Grand Prix Du Canada 2013, Montreal (7. – 9. Juni) (via New York zwei Mal täglich mit A380 oder drei Mal pro Woche Toronto mit A380)

•             2013 Formula 1 British Grand Prix, Silverstone (28. – 30. Juni) (via Birmingham zwei Mal täglich; fünf Mal täglich via London-Heathrow (A380),  drei Mal täglich via London-Gatwick oder drei tägliche Linienflüge bis Manchester)

•             Formula 1 Großer Preis von Deutschland, Nürburgring (5. – 7. Juli) (drei Mal täglich via Frankfurt oder zwei Mal täglich via Düsseldorf)

•             Formular 1 Magyar Nagydij 2013, Bukarest (26. – 28. Juli) (via Wien zwei Mal täglich; außer Donnerstags)

•             2013 Formula 1 Shell Belgian Grand Prix, Spa-Francorchamps (23. – 25. August) (via Düsseldorf zwei tägliche Flüge)

•             Formula 1 Gran Premio D’Italia 2013, Monza (6. – 8. September) (via Mailand drei tägliche Flugverbindungen)

•             2013 Formula 1 Singapore Grand Prix (20. – 22. September) (vier tägliche Linienflüge)

•             2013 Formula 1 Korean Grand Prix, Yeongam (4. – 6. Oktober) (zwei tägliche Verbindungen nach Seoul; außer mittwochs und freitags)

•             2013 Formula 1 Japanese Grand Prix, Suzuka (11. – 13. Oktober) (täglich mit A380 nach Tokio-Narita; ab Juni zusätzlich täglich nach Tokio-Haneda)

•             2013 Formula 1 Airtel Indian Grand Prix, Delhi (25. – 27. Oktober) (bis zu sechs tägliche Flüge nach Delhi)

•             2013 Formula 1 United States Grand Prix, Austin (15. – 17. November) (tägliche Verbindungen nach Houston oder Dallas)

•             Formula 1 Grande Premio Do Brasil, Sao Paulo (22. – 24. November) (täglicher Liniendienst nach Sao Paulo)

Weitere Informationen zur Formel 1: www.formula1.com.