Emirates-Stand auf der ITB 2024
Neu » Themen » Reisen » Fliegen » Airlines » Emirates » ITB 2024: Emirates First Class Privatsuite zum Probesitzen

ITB 2024: Emirates First Class Privatsuite zum Probesitzen

Emirates kehrte mit einem eigenen Stand auf die ITB Berlin zurück, um ihre neuesten Signature-Produkte vorzustellen. Außerdem wolle die Airline ihr langjähriges Engagement für eine der weltweit führenden Tourismusmessen bekräftigen.

Emirates plant, neue Partnerschaften einzugehen und bestehende Kooperationen mit lokalen und regionalen Reisepartnern auszubauen. Dazu gehören Fluggesellschaften, um Verbindungen von und zu den wichtigsten europäischen Zielen zu verbessern, sowie strategische Partnerschaften mit Reise- und Tourismusunternehmen, um Reisen nach und von Europa durch gemeinsame Marketingaktivitäten und andere Handelsinitiativen zu fördern.

Premium-Economy-Sitz und First-Class-Privatsuite feierten Premiere

Am Stand von Emirates erleben Besucher der Messe bis zum 7. März Produkte und Highlights der Fluggesellschaft, darunter den beliebten Premium-Economy-Sitz, der zum ersten Mal auf einer Messe in Deutschland ausgestellt wird.

Die mehrfach ausgezeichneten Sitze wurden 2022 auf dem Arabian Travel Market präsentiert und werden aktuell auf 27 A380-Flugzeugen zu 15 Zielen angeboten, darunter New York JFK, Los Angeles, San Francisco, Houston, London-Heathrow, Sydney, Auckland, Christchurch, Melbourne, Singapur, Tokio, Mumbai, Bangalore, Sao Paulo sowie Dubai.

Eine weitere Premiere auf der ITB feiert die vollständig geschlossene First-Class-Privatsuite auf der Boeing 777-300ER-Flotte von Emirates. Hier geht es zur virtuellen 3D-Ansicht auf der Emirates-Webseite.

Zudem können sich Besucher von weiteren Produkthighlights wie dem Boeing 777-Business-Class-Sitz, die neueste Generation der A380-Bord-Lounge, die First-Class-Spa-Dusche sowie die großzügigen Economy-Class-Sitze überzeugen.

Nachhaltig fliegen

Auch die neuesten Nachhaltigkeitsinitiativen von Emirates werden am Stand präsentiert. Dazu gehören Artikel an Bord, die aus verantwortungsvoll hergestellten Materialien gefertigt sind, sowie Produkte von “Air-crafted by Emirates” – einer einzigartigen Kollektion von Gepäckstücken, Taschen und Accessoires, die aus upgecycelten Materialien von umgerüsteten A380-Flugzeugen hergestellt werden.

Das Engagement der Fluggesellschaft im Bereich Nachhaltigkeit konzentriere sich auf drei Bereiche: Reduzierung von Emissionen, verantwortungsbewusster Konsum sowie der Schutz von Biodiversität und natürlichen Lebensräumen.

Emirates und Europa

Die Präsenz von Emirates in Europa umfasst 39 Ziele in 22 Ländern sowie weitere 403 Ziele außerhalb des eigenen Netzwerks durch Codeshare- und Interline-Partnerschaften mit anderen Fluggesellschaften.

Im vergangenen Jahr beförderte Emirates über 17,2 Millionen Passagiere zwischen Dubai und all seinen europäischen Gateways und erleichterte damit den Kunden eine bequeme und nahtlose Flugverbindung von und zu ihrem Drehkreuz Dubai sowie über Dubai hinaus zu weiteren Zielen in ihrem globalen Netzwerk. Die ITB Berlin ist der größte Messeauftritt von Emirates außerhalb seines Heimatmarktes.

Bar über den Wolken
Emirates A380 Onboard Lounge auf der ITB 2024 / Foto: Ingo Paszkowsky

Titelfoto: Ingo Paszkowsky

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen