Emirates verbindet Dubai via Barcelona mit Mexiko-Stadt

Ab dem 9. Dezember 2019 fliegt Emirates täglich von Dubai (DXB) nach Mexiko-Stadt (MEX). Durch den neuen Flug, der via Barcelona (BCN) durchgeführt wird, können Passagiere zwischen der spanischen Metropole und der Hauptstadt Mexikos in Zukunft noch entspannter und mit mehr Komfort fliegen, teilt die Airline mit. Einwohner Mexikos, Spaniens, der Vereinigten Arabischen Emirate und natürlich Deutschlands benötigen nur ihre Pässe um visa-frei in die jeweiligen anderen Länder einzureisen. Wobei die Pässe teilweise noch bis zu sechs Monate bei Einreise gültig sein müssen.

Business und Economy

Emirates (Werbung) bedient die Strecke mit Jets des Typs Boeing 777-200LR mit zwei Klassen, die mit 38 Business-Class-Sitzen in einer 2-2-2-Konfiguration und 264 Sitzen in der Economy Class ausgestattet sind. Der neue Flug bietet eine Frachtkapazität von bis zu 14 Tonnen und öffnet internationale Märkte für mexikanischen Exporte wie Avocados, Beeren, Mangos, Autoteile und medizinische Produkte. Emirates SkyCargo fliegt seit 2014 Frachter von/nach Mexiko-Stadt und transportierte auf der Route im vergangenen Jahr über 22.500 Tonnen Fracht.

„Wir freuen uns sehr, diese neue Strecke zwischen Dubai und Mexiko einzuführen. Die Verfügbarkeit erstklassiger, täglicher, internationaler Flüge ist für die Entwicklung der touristischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen unerlässlich“, so Sir Tim Clark, President Emirates Airline. „Der Transport, insbesondere hochwertiger und zeitsensibler Produkte, wird durch die Frachtkapazitäten der Boeing 777 von Emirates erleichtert. Durch die neue tägliche Verbindung erwarten wir auch einen großen Schub für den Tourismus vor Ort.”

Barcelona als Zwischenstopp

„Aufgrund der Höhenlage des Flughafens von Mexiko-Stadt ist es nicht möglich einen Direktflug von Dubai durchzuführen, Barcelona war daher eine natürliche Wahl als Zwischenstopp. Wir freuen uns darüber, dass wir die spanische Metropole nun direkt mit Mexiko-Stadt verbinden können. Die Route wurde bislang von anderen Fluggesellschaften vernachlässigt und trotz der hohen Nachfrage war das Flugangebot bisher nicht ausreichend“, fügt Clark hinzu. „Wir möchten uns bei den Behörden und all unseren Partnern sowohl in Spanien als auch in Mexiko für die Unterstützung bedanken.”

Erneuerung der Boeing 777-200LR-Flotte von Emirates
Die umgerüstete Boeing 777-200LR wird zu zahlreichen Destinationen im globalen Emirates Streckennetz eingesetzt, darunter Fort Lauderdale, Santiago, Sao Paulo und Adelaide. / Foto: Emirates

„Mexiko befürwortet die Einführung der lang erwarteten Verbindung Dubai-Barcelona-Mexiko-Stadt, die die Ziele der mexikanischen Tourismuspolitik, neue Märkte zu erschließen und die Verbindung zwischen dem Nahen und Mittleren Osten und Mexiko zu stärken, unterstützt. Wir freuen uns, weitere Touristen aus diesem Teil der Welt bei uns willkommen zu heißen“, erklärt Miguel Torruco Marqués, Tourismusminister Mexiko.

Mexiko-Stadt, die erste Destination von Emirates in Mexiko, ist die größte Stadt des Landes sowie die bevölkerungsreichste Metropole Nordamerikas. Als Hauptstadt Mexikos ist sie eines der wichtigsten finanziellen und kulturellen Zentren des Kontinents und trägt fast ein Drittel zum BIP Mexikos bei. Die Stadt liegt im Tal von Mexiko auf einer Höhe von 2.240 Metern und ist berühmt für ihr historisches Stadzentrum, das als Zocalo bekannt ist und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Millionenstadt gilt zudem als wichtige Handels- und Industriestadt, insbesondere für die Automobil-, Medizin- und Pharmabranche.

Der Emirates Flug EK255 startet täglich um 03:30 Uhr Ortszeit von Dubai aus und landet um 08:00 Uhr in Barcelona. Von dort hebt der Flug um 09:55 Uhr nach Mexiko-Stadt ab, wo er noch am selben Tag um 16:15 Uhr eintrifft.

Der Rückflug EK256 startet von Mexiko-Stadt um 19:40 Uhr Ortszeit und landet am nächsten Tag um 13:15 Uhr in Barcelona. EK256 fliegt um 15:10 Uhr von Barcelona Richtung Dubai ab und landet am nächsten Tag um 00:45 Uhr. Dies ermöglicht Passagieren eine bequeme Weiterreise und Anschlüsse zu zahlreichen Zielen in Indien, Südostasien und dem Mittleren Osten, so Emirates.

Titelfoto / Emirates Boeing 777-200LR: Durch die Reduktion von drei auf zwei Kabinenklassen wurde Platz für breitere Business Class-Sitze im 2-2-2-Anordnung gewonnen. / Foto: Emirates / Duncan Chard

Mit Emirates fliegen und den ausgezeichneten Service genießen (Werbung)

Der Palacio de Bellas Artes in Mexico City / Foto: Emirates

Auch interessant:

Preiswerte Flüge, Sonderangebote und Rabatte (Werbung)