A6-EQP ist die 190. Boeing 777 und letzte 777-300ER, die an Emirates ausgeliefert wurde


WERBUNG


2 Minuten Lesezeit

Emirates übernahm kürzlich die 190. Boeing 777-Maschine und damit das letzte bestellte Flugzeug des Modells Boeing 777-300ER. Emirates ist der weltweit größte Betreiber von Boeing 777-Flugzeugen – und vom Airbus A380 – sowie die einzige Fluggesellschaft weltweit, die alle sechs Varianten des Modells betrieben hat.

Emirates erhielt jede achte ausgelieferte Boeing 777 und plant als eine der ersten Fluggesellschaften weltweit seine Flotte um 35 Boeing 777-8 und 115 Boeing 777-9 zu erweitern.

Emirates nahm seine erste Boeing 777-300ER im März 2005 in Empfang und erhielt nach über 13 Jahren erfolgreichen Flugbetriebs nun das 146. und damit letzte Flugzeug dieses Typs. Jede fünfte bis heute produzierte Boeing 777-300ER wurde bereits von Emirates eingesetzt. Damit hat sich das Modell zum Rückgrat der Flotte entwickelt und wird aktuell auf über 119 Strecken eingesetzt. Eine Boeing 77-300ER in Emirates Besitz ist im Durchschnitt sechseinhalb Jahre alt.


Nützliche Links:

Buchen Sie jetzt Ihre Emirates-Flüge (Werbung)

Anzeige

Fliege mit Emirates

Die Airline hat zahlreiche Sonderangebote aufgelegt.

Beispiele:
Dubai in der Economy ab 448€, Busniness ab 2349€
Malé in der Economy ab 685€, Business ab 2800€
Seychellen in der Economy ab 692€, Business ab 2427€
und weitere Ziele, jeweils buchbar bis 7. Oktober 2021

Fliege mit Emirates sorgenfrei und mit Multi-Risiko-Abdeckung während der Reise, einschließlich bis zu 500.000 USD für medizinische Notfallkosten, gültig für COVID-19.
Es gelten die Geschäftsbedingungen von Emirates.

Das Sitzplatzangebot und der Service in den Emirates-Flugzeugen


„Die Boeing 777-300ER ist ein Eckpfeiler unserer Erfolgsgeschichte als größte internationale Fluggesellschaft der Welt. Die Effizienz, Reichweite und Nutzlastkapazität des Flugzeugs haben es uns ermöglicht, unsere Kunden auf sechs Kontinenten mit und über Dubai zu verbinden und ihnen ein unvergleichliches Flugerlebnis zu bieten. Mit 140 dieser Flugzeuge in unserer Flotte wird die Boeing 777-300ER auch in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle in unserem Betrieb spielen und globale Tourismus- und Handelsmöglichkeiten unterstützen“, erklärt Sir Tim Clark, Präsident von Emirates. “Wir haben in den letzten drei Jahrzehnten eng mit Boeing und dem 777-Programm zusammengearbeitet, und wir werden diese Partnerschaft weiterführen, wenn wir ab 2020 die ersten 777-8 und 777-9 Flugzeuge entgegennehmen.”

Emirates hat mit seiner 777-Flotte seit 1996 fast 350 Millionen Passagiere auf über 1,28 Millionen Flügen befördert und dabei 6,6 Milliarden Kilometer zurückgelegt – das entspricht etwa 8.600 Flügen zum Mond und zurück. Ende 2017 präsentierte die Fluggesellschaft die weltweit ersten vollständig geschlossenen First-Class-Kabinen in seinen 777-300ER und überarbeitet aktuell Business Class und Economy Class seiner 777-200LR.

Titelbild / Die letzte Boeing 777-300ER – Kennung A6-EQP -, die an Emirates ausgeliefert wurde. / Foto: © 2018 The Boeing Company / Tim Stake

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Wichtiger Hinweis

!!! Bitte beachte die Covid-19-Bestimmungen und -Einschränkungen deines Reiselandes bzw. deiner Reiseregion. Viele Einrichtungen könnten geschlossen sein. Und vor jeder Auslandsreise die Reisehinweise des Auswärtigen Amts checken !!!

ANZEIGE



WERBUNG

Angebote unserer Partner:

Preiswerte Flüge in die ganze Welt finden

Aktuelle Flug-Angebote zum Schnäppchen-Preis

Mit Emirates fliegen und den ausgezeichneten Service genießen

Preiswert mit Eurowings fliegen