Frankreich: Weine erleben in der Region Bourgogne-Jura


ANZEIGE

Black Friday bei Qatar Airways

Die Cyber Week Angebote sind da. Flüge ab 429€.
Qatar Airways garantieret die Flexibilität, die ihr für eure Reiseplanung benötigt, unter anderem unbegrenzte Änderungen des Reisedatums, Verlängerung der Ticketgültigkeit auf 2 Jahre und andere Umbuchungsoptionen.

Promo Code*: CYBERWEEK

Bedingungen:
– Code gültig für Buchungen bis zum 2. Dezember 2020 für Reisen vom 24. November 2020 bis zum 30. September 2021.*
– *Der Promo Code gilt für ausgewählte Strecken und Beförderungsklassen.


17 Minuten Lesezeit

Mit dem Öffnen einer Flasche zu einem festlichen Anlass ist es für echten Weinkenner nicht getan. Er muss auch das Umfeld, das Terroir und die Geschichte des Weins kennen. Eben diese Geschichte beginnt in den Rebstöcken, denn vor der Produktion des uns bekannten göttlichen Nektars wurde der Weinberg über Jahre oder gar Jahrhunderte von Männern und Frauen bearbeitet, die wissen, dass ihr wichtigster Verbündeter die Zeit ist. Den richtigen Zeitpunkt für die Weinlese wählen, den Wein reifen lassen, die Weinreben schneiden…

Gerne tauchen wir in die Geschichte der Burgund- und Jura-Weine ein, indem wir Menschen und Orte besuchen, die zur Reputation der Weine beitragen.

Leider hat uns die Corona-Pandemie dieses Jahr beim Reisen einen gründlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber wir hoffen wieder auf 2021. Ihr könnt ja mal schon eure Reisepläne für die Region machen und zur Einstimmung die ein oder andere Flasche Wein aus der Region ordern.

Weinanbaugebiet Auxerrois

Das Tor zu Burgund-Franche-Comté von Paris aus. Das Weinbaugebiet Auxerrois ist die Wiege einer Vielzahl von Appellationen und erstreckt sich über die Flächen von knapp einem Dutzend Dörfern mit typischen Winzerhäusern Irancy, Saint-Bris-le-Vineux, Chitry, Coulanges-la-Vineuse…

Momox

Auxerre und das Auxerrois: ein phänomenaler Spielplatz, nur 90 Minuten von Paris entfernt. Zum Großraum Auxerre (ausgesprochen „Ausserre“) gehören 29 Städtchen und Dörfer, die ebenso typisch wie unterschiedlich sind. Lassen Sie sich bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Auxerre vom allgegenwärtigen Kulturerbe beeindrucken. Durchstreifen Sie die Weinberge des Auxerrois mit ihren reichhaltigen Gaumenfreuden.

Erholen Sie sich an der Yonne und am Canal du Nivernais. In dieser Gegend haben auch die Städte ein ländliches Antlitz!

Mehr über die Region (auch in deutscher Sprache)

Mehr über das Weingebiet (in französischer Sprache)

AngeboteAusgewählte Weingüter in Auxerrois
Domaine Tupinier Philippe
7, petite rue
BLEIGNY-LE-CARREAU 89230
Tél. 03 86 41 85 23 – 06 18 90 52 51
domainetupinier@orange.fr
www.domaine-tupinier.fr
Domaine Borgnat
1, rue de l’Eglise – Château d’Escolives
ESCOLIVES-SAINTE-CAMILLE 89290
Tél. 03 86 53 35 28 – 06 45 62 90 89
eglantine@domaineborgnat.fr
www.domaineborgnat.fr
Caves Bailly-Lapierre
BP 3 – Quai de l’Yonne – Hameau de Bailly
SAINT-BRIS-LE-VINEUX 89530
Tél. 03 86 53 77 76 – 06 82 55 30 68
caveau@bailly-lapierre.fr
www.bailly-lapierre.fr
Bitte beachtet die Legende am Endes des Beitrags

Weinanbaugebiet Chablisien

Eines der prestigeträchtigsten Weinbaugebiete der Welt, einer der meistbefahrenen Kanäle Frankreichs, hunderte Kilometer Wanderwege und ein beachtliches Erbe der Zisterzienser mit den Abteien Pontigny und Reigny, der Grangie (Klostergut) Beauvais und der Weinkellerei Petit Pontigny.

Ein Ausflug ins Chablisien garantiert Erholung, Genuss und Geselligkeit. Gute Weine, gutes Essen, gute lokale Produzenten, Kultur, jede Menge Freizeitaktivitäten und Natur.

Chablis ist ein Synonym für große Weißweine – trocken, klar, aromatisch, kernig, frisch und leicht…

Es waren Zisterziensermönche, die ab dem 12. Jahrhundert durch ihre unermüdliche Arbeit den Ruhm des göttlichen Tropfens und des Weinbaugebiets begründeten.

Château de Pierreclos / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme
Château de Pierreclos / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Der Orden verdankt seinen Namen der 1098 gegründeten Abtei Cîteaux. Die Kirche ihres 1114 nur 15 Kilometer von Chablis entfernt gegründeten zweiten Tochterklosters, Pontigny, ist die größte erhaltene Zisterzienserkirche.

In Chablis weist jedes Flaschenetikett eine von insgesamt 47 Climat-Bezeichnungen auf: 40 für Weine der Kategorie Chablis Premier Cru, 7 für Weine der Kategorie Chablis Grand Cru. Namen wie Vaudésir, Blanchots, Grenouilles, Fourchaume und Montée de Tonnerre künden von einer phantastischen Geschichte, die sich Saison für Saison wiederholt.

Chablis wird auch die „Golden Pforte Burgunds“ genannt. Das Dorf, das schon im Mittelalter weithin bekannt war, bietet mit seinen Weinkellern, der Stiftskirche Saint-Martin und dem historischen Hospiz zudem ein reiches Kulturerbe.

Sehenswert sind auch die Abtei Pontigny (mit der weltweit größten zisterziensischen Abteikirche), die Grangie (typisch zisterziensisches Klostergut) Beauvais in Venouse, das Weinmuseum in Beines, das Château de Béru mit seiner seltenen Sonnen- und Monduhr aus dem 16. Jahrhundert und das mittelalterliche Dorf Cravant.

Es geht doch nichts über einen Ausflug durch das Rebenmeer, einen Besuch im Weinkeller und eine Weinprobe im Beisein der Winzer! Ein Aufenthalt im Chablisien spricht alle Sinne an: malerische Dörfer sowie einzigartige touristische und kulturelle Attraktionen sind die Würze für reizvolle Etappen, kulinarische Zwischenstopps und Begegnungen mit passionierten Winzern.

Mehr über die Region (auch in deutscher Sprache)

Mehr über Chablis-Weine

AngeboteAusgewählte Weingüter in Chablisien
Domaine Dauvissat Agnès et Didier
Chemin Beauroy
BEINE 89800
Tél. 03 86 42 46 40
agnes-didier.dauvissat@wanadoo.fr
www.domainedauvissat.fr
Boutique Jean-Marc Brocard
3, place De Gaulle
CHABLIS 89800
Tél. 03 86 41 45 76
magasin.chablis@brocard.fr
www.brocard.fr
Domaine du Château de Fleys
2, rue des Fourneaux
FLEYS 89800
Tél. 03 86 42 47 70
philippon.beatrice@orange.fr
www.chablis-philippon.com
Bitte beachtet die Legende am Endes des Beitrags
Maison Bouchard Père & Fils / Foto: M. Delacloche
Maison Bouchard Père & Fils / Foto: M. Delacloche

Weinanbaugebiet Tonnerrois

Die Landschaft des Tonnerrois hat viele Gesichter. Zwischen Weinbergen und Wäldern schlummern Schlösser und Dörfer, die im hellen Weiß des regionalen Kalksteins erstrahlen.

Wein und Kulturerbe harmonieren hier perfekt und erfreuen Besucher mit ausgedehnten Wäldern, unzähligen Schlössern und dem Canal de Bourgogne.

Im Reich von Wasser und Wald lassen die reizvollen Natursteinbauten der Dörfer Spaziergänger vor einem überdachten Waschplatz, einem Taubenhaus oder einer Kirche immer wieder innehalten.

Perlen des Kulturerbes sind die Renaissanceschlösser Tanlay und Ancy-le-Franc, dessen Wandgemälde-Ensemble aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu den schönsten in Frankreich zählt, und die Stadt Tonnerre mit ihrem wuchtigen Hospiz aus dem 13. Jahrhundert. Gebaut wurde es im Auftrag der Margarete von Burgund, Königin von Sizilien, Neapel und Jerusalem.

Das Know-how der Mönche aus den Klöstern Saint-Michel in Tonnerre und Quincy bildete im 11. Jahrhundert die Grundlage für die Entwicklung des Weinbaus im Tonnerrois. Der in Tonnerre geborene Chevalier d’Eon (1728-1810), berühmter Botschafter und Spion unter Ludwig XV., machte die Weine aus Tonnerre in allen Hauptstädten Europas bekannt.

Auf der 240 ha großen Anbaufläche gedeihen vor allem die Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir. Insgesamt gibt es vier Appellationen: Bourgogne (Rot-, Weiß- und Roséwein), Bourgogne Epineuil (Rot- und Roséwein), Bourgogne Tonnerre (Weißwein) und Bourgogne Aligoté.

Mehr über die Region Tonnerrois (auch in deutscher Sprache)

AngeboteAusgewählte Weingüter in Tonnerrois und Vézelien
Domaine Dominique Gruhier
Abbaye du Petit Quincy
Rue Clos de Quincy
EPINEUIL 89700
Tél. 03 86 55 32 51
vin@bourgognevin.com
www.bourgognevin.com
Domaine Brocard Jean-Marc
3, route de Chablis
PREHY 89800
Tél. 03 86 41 49 00
info@brocard.fr
www.brocard.fr
Domaine La Croix Montjoie
50, grande rue
THAROISEAU 89450
Tél. 03 86 32 40 94 – 06 17 10 17 74
contact@lacroixmontjoie.com
www.lacroixmontjoie.com
Bitte beachtet die Legende am Endes des Beitrags
Tauchen Sie ein in die Geschichte der Burgund- und Jura-Weine / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme
Tauchen Sie ein in die Geschichte der Burgund- und Jura-Weine / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Weinanbaugebiet Châtillonnais

In direkter Nähe zur Champagne bringt im Norden von Burgund-Franche-Comté das kleine Weinbaugebiet des Châtillonnais mit den Crémants de Bourgogne exzellente Schaumweine hervor. Bei Begegnungen mit heimatverbundenen Winzern, die ihr Kulturerbe ehren, entdecken Sie eine andere Facette von Burgund-Franche-Comté.

Rund um das Weinbaugebiet, das sich fächerartig nördlich des schmucken Städtchens Châtillon-sur-Seine erstreckt, liegt eine vielfältige Landschaft mit großartiger Natur. Davon zeugt die prestigeträchtige Bezeichnung „Parc National de Forêts“, der dieser Gegend demnächst offiziell verliehen wird. In der Tat geizt die Natur hier nicht mit ihren Reizen und der Wald ist omnipräsent. In den verschwiegenen Tälern, darunter das hier noch idyllisch schmale Seine-Tal, legen die Winzer an den sonnigen Talhängen den Grundstein für die Produktion hervorragender Crémants de Bourgogne. Sinnvoll abrunden können Sie Ihren Aufenthalt mit der Besichtigung kostbarer Zeugnisse aus der Vergangenheit.

Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme
Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Lassen Sie sich von der weltweit größten antiken Bronzevase begeistern, besuchen Sie Weingüter und erkunden Sie die Geschichte des Weinbaugebiets Châtillonnais, essen Sie im Bauerngasthof eines Schlossgutes und lustwandeln Sie auf den Alleen des Schlossparks…

Die Wege durch das Weinland des Châtillonnais bergen so manche Überraschung.

AngeboteAusgewählte Weingüter in Châtillonnais
Domaine Bouhélier Sylvain
1, place Saint-Martin
CHAUMONT-LE-BOIS 21400
Tél. 03 80 81 95 97 – 06 48 12 32 00
contact@bouhelier.com
www.bouhelier.com
Domaine Rousseau Pierre
Sur les Petites Vignes
MOLESME 21330
Tél. 03 80 81 69 50 – 06 86 87 31 37
rousseau.francis@sfr.fr
Bitte beachtet die Legende am Endes des Beitrags

Weinanbaugebiet Dijon-Côte de Nuits

Phantastische Sehenswürdigkeiten und Grand-Cru-Lagen kennzeichnen das Reiseziel Dijon-Côte de Nuits im Kernland von Burgund-Franche-Comté!

Die Destination Dijon-Côte de Nuits setzt sich zusammen aus Dijon – Kulturhochburg ersten Ranges, Weinmetropole seit Menschengedenken und Eingangstor zu prestigeträchtigen Weinlagen – und der Côte de Nuits, Heimat der Grands Crus de Bourgogne, deren Dörfer klangvolle Namen tragen, die Weinliebhaber in aller Welt zum Schwärmen bringen: Chambertin, Romanée-Conti, Vougeot…

Flanieren Sie auf den „Champs-Elysées“ von Burgund-Franche-Comté!

Mehr über Dijon (auch in deutscher Sprache)

Weitere Informationen über die Region (auch in deutscher Sprache)

Der Weinkeller der Domaine de Rion in Vosne-Romanée / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme
Der Weinkeller der Domaine de Rion in Vosne-Romanée / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Weinanbaugebiet Beaune, de Corton en Montrachet

Das Wein-Reiseziel “Beaune, de Corton en Montrachet“ liegt auf der Hauptroute zwischen dem Mittelmeer und Nordeuropa und erstreckt sich entlang dem südlichen Teilstück der Weinstraße Route des Grands Crus über dreißig Kilometer von Norden nach Süden und über sieben Kilometer von Osten nach Westen.

Die Weinlagen der Côte de Beaune und Hautes Côtes de Beaune, die die Côte im Westen überragen, erstrecken sich von der Nordgrenze der Gemeinde Ladoix-Serrigny bis in die Coteaux des Maranges im Departement Saône-et-Loire und bringen insgesamt 33 AOC-Weine hervor: 7 AOC Grands Crus, 20 AOC Villages und 6 AOC Régionales.

Die Route des Grands Crus in der Gemeinde Pernand-Vergelesses / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme
Die Route des Grands Crus in der Gemeinde Pernand-Vergelesses / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Auf einer Fläche von 6013 Hektar werden Rot- und Weißweine produziert, die zu den besten der Welt zählen.

Nördlich von Beaune werden rund um die Dörfer Aloxe-Corton, Pernand-Vergelesses und Ladoix-Serrigny einige der größten Weine weltweit ausgebaut und abgefüllt. Im Herzen dieses Weinbaugebiets der Extraklasse liegt Beaune, die unwiderstehliche „Hauptstadt der Burgunderweine“. Weiter südlich veranschaulichen die berühmten Schlösser von Pommard, Meursault und Chassagne-Montrachet auf ideale Weise, was es mit dem Begriff „Clos“ auf sich hat.

Die Aufnahme der Climats du vignoble de Bourgogne in die Kategorie der Kulturlandschaften des UNESCO-Weltkulturerbes am 4 Juli 2015 unterstreicht die Vielfalt der Weinregion und des Gebiets „Beaune, de Corton en Montrachet“ als Gemeinschaftswerk von Mensch und Natur.

Weitere Informationen über die Region (auch in deutscher Sprache)

Weinanbaugebiet Pouilly-Giennois-Sancerre

Liebhaber, Einsteiger und Kenner werden hingerissen sein vom Weinbaugebiet Pouilly-Giennois-Sancerre und der Loire. Das Anbaugebiet Pouilly-Giennois-Sancerre bringt namhafte Appellationen hervor: Pouilly-sur-Loire, Pouilly-Fumé, Coteaux du Giennois und Sancerre. Das von der Loire, Europas letztem wilden Strom, durchflossene Reiseziel liegt zwischen den Regionen Burgund-Franche-Comté und Centre Val-de-Loire. In dieser Gegend erhalten die aus der Sauvignon-Rebe gewonnenen Weine ihren Ritterschlag. Dank der Appellationen Sancerre und Coteaux du Giennois kommen auch Rotwein- und Rosé-Liebhaber auf ihre Kosten. Genussmenschen finden hier, inmitten unberührter Natur, ihr Paradies.

Frankreich
Chateau de Corton Andre / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Weinanbaugebiet Jura

Einzigartig und vielfältig – so lassen sich die Weine und das Weinbaugebiet des Jura charakterisieren. Der Jura ist schon lange kein Geheimtipp mehr, sondern zählt seit einigen Jahren zu den aufblühenden Weinregionen Frankreichs. Ihren Anteil daran haben die vielen talentierten Winzer und ihre absolut bemerkenswerten Weine, die perfekt mit den Gerichten in den Gourmet-Tempeln harmonieren. Ein weiterer Grund ist der enge Zusammenhalt der Winzer und ein Genossenschaftssinn nach dem Vorbild der Fruitières (Winzergenossenschaften im Jura). Hinzu kommt aber auch, dass Weinbau im Jura Teil der sehr traditionsverhafteten lokalen Kultur ist und dass den Bewohnern des Jura ihre Weinkultur am Herzen liegt, an der sie Gäste gerne teilhaben lassen. Schließlich bietet das Anbaugebiet auch noch eine immense Vielfalt an Weinen, Kultur- und Freizeitangeboten in der Natur und einzigartigen Landschaften.

Von Arbois über Poligny, L’Etoile, die Coteaux Lédoniens und die Coteaux de la Haute-Seille bis ins südliche Revermont präsentiert sich das Weinbaugebiet des Jura über fast 80 Kilometer mit außergewöhnlichen Landschaften, malerischen Dörfern wie Baume-les-Messiers und Château-Chalon und gastfreundlichen Winzern. Landschaften und Terroirs wechseln von Nord nach Süd beständig ab und lassen überall Raum für überraschende Entdeckungen!

Alle Besucher, die sich Zeit nehmen, Land und Leute in allen Facetten kennen zu lernen, dürfen sich im Weinbaugebiet des Jura auf einzigartige Momente und Erlebnisse freuen.

Mehr über das Weinanbaugebiet Jura (in französischer Sprache)

Weinkeller in Arbois / Foto: M.COQUARD et E.DETREZ Bestjobers / Bourgogne-Franche-Comte Tourisme
Weinkeller in Arbois / Foto: M.COQUARD et E.DETREZ Bestjobers / Bourgogne-Franche-Comte Tourisme

Weinbaugebiet Côte Chalonnaise

Im Süden von Burgund-Franche-Comté liegt im Departement Saône-et-Loire die Côte Chalonnaise. Entdecken Sie das von der Weinstraße “Route des Grands Vins“ durchzogene Weinbaugebiet mit den Appellationen Bouzeron, Rully, Mercurey, Givry und Montagny, die unweit von Chalon-sur-Saône zu finden sind.

Als südlicher Fortsatz der Côte de Beaune, der sich bis an die Grenze des Mâconnais erstreckt, markiert die am Kreuzungspunkt der Fernverkehrswege nach Paris, Lyon und Genf liegende Côte Chalonnaise den Übergang zwischen dem einfachen ländlichen Erbe und der großen französischen Geschichte mit ihren Schlössern.

Weinberg von Givry / Foto: Jérome Marché-OT Grand Chalon
Weinberg von Givry / Foto: Jérome Marché-OT Grand Chalon

Dank eines Verkehrswegenetzes, das vor allem für naturnahe Fortbewegungsarten (auf Voies Vertes, Saône und Canal du Centre) ausgelegt ist, lässt sich die 25 Kilometer lange und sieben Kilometer breite Côte Chalonnaise auf vielfältige Weise entdecken.

Die Fremdenverkehrsbüros bieten Besuchern einen Überblick über das gesamte touristische Angebot der Gegend und Urlaubspakete nach Maß. Das ganze Jahr über öffnen Winzer und Genossenschaften ihre Türen, um Weinliebhaber die Entstehung eines großen Weins von der Rebe bis zum Glas miterleben zu lassen.

Weitere Informationen über die Region (auch in deutscher Sprache)

Weinbaugebiet Mâconnais

Im Süden von Burgund-Franche-Comté verbindet das Weinbaugebiet Mâconnais die herausragenden Kulturerbestätten und Weinlagen des südlichen Departements Saône-et-Loire.

Von den eindrucksvollen Abteien von Cluny und Tournus zu den schroffen Abhängen des Felsen von Solutré entdecken Sie ein Weinland von besonderer Vielfalt. Im Mâconnais, zwischen den Weinbaugebieten Côte Chalonnaise und Beaujolais, dominieren Weißweine aus Chardonnay-Reben. Die Rebenbezeichnung geht auf das gleichnamige Dorf zurück. Dieser Reichtum spiegelt sich in den sieben Appellationen des Gebiets wider: Mâcon und Mâcon Village sind regionale Appellationen (Régionales), Pouilly-Fuissé, Pouilly-Loché, Pouilly-Vinzelles, Saint-Véran und Viré-Clessé sind kommunale Appellationen (Villages). Ganz unkompliziert öffnen Winzer und Genossenschaften ihre Tore für Besucher, um sie in die Geheimnisse ihrer Terroirs einzuweihen.

Weitere Informationen über die Region (auch in deutscher Sprache)

Bourgogne-Franche-Comté ist eine wunderbare Weinregion / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme
Bourgogne-Franche-Comté ist eine wunderbare Weinregion / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Was ist übrigens ein Climat?

Ein Climat bezeichnet eine kleinflächige Weinlage, die häufig seit Jahrhunderten unter demselben Namen bekannt ist und eine eigene Identität aufweist – sowohl kulturell durch ihre über 2000-jährige Geschichte als auch natürlich durch die Beschaffenheit ihres Bodens, ihre Hangausrichtung und ihr Klima.

Die “Climats de Bourgogne” stehen in der UNESCO-Welterbeliste.

Garantierte Qualität im Weintourismus

Das im Jahr 2009 geschaffene nationale Label Vignobles & Découvertes soll das touristische Angebot im Weintourismus für Kunden transparent machen. Es wird Weinregionen, historischen Monumenten, Natur-Sehenswürdigkeiten, Freizeit- und Wellness-Einrichtungen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, Übernachtungsbetrieben, Restaurants u.a. verliehen. Reisende findet damit ein Angebot vor, das bestimmten touristischen Qualitätsanforderungen entspricht.
Das Label für die Dauer von drei Jahren erteilt. Zuständig sind die Ministerien für Tourismus und Landwirtschaft, sie folgen den Vorschlägen des Conseil Supérieur de l’Oenotourisme.

Gütezeichen von Burgund

Rund 330 Weinerzeuger im Burgund sind der Charta De Vignes en Caves beigetreten. Sie soll authentische und warmherzige Momente in den Weinkellern von Chablis bis Mâcon garantieren. Diese regionale Charta wurde 1992 auf Initiative des Bureau Interprofessionnel des Vins de Bourgogne ins Leben gerufen.

Wer könnte euch besser in die Geheimnisse der Weinherstellung oder in die aromatischen Feinheiten einer Appellation einweihen als ein Winzer oder Weinhändler selbst? Diese Weinprofis sind alle an einer „De Vignes en Caves“-Plakette am Eingang ihrer Weingüter zu erkennen. Sie empfangen euch, um mit euch ihr Wissen in geselligem Ambiente zu teilen.

Die Unterzeichner dieser Charta sollen Ratschläge geben und Geheimnisse über die Rebsorten, ihre Appellationen und die Geschichte verraten.

Dazu haben die Weinprofis sich verpflichtet:

– Einen warmherzigen und persönlichen Empfang (auch in Fremdsprachen)

– Eine Gratis-Verkostung von zumindest einem ihrer Weine anzubieten und euch einen besonderen Tarif anzubieten, falls die Degustation mehrerer Weine kostenpflichtig ist

– Über die Appellation zu informieren, die durch sie führen

– Fragen zu beantworten und euch Informationen und Ratschläge zur Weinregion Bourgogne sowie über ihr eigenes Weingut, ihren Weinkeller oder ihr Handelshaus zu geben

Fast jeder wird euch anbieten, die Erlesenheit der Weine der Bourgogne auch bei sich zuhause zu erleben: Sie bieten Weine zum Mitnehmen (mindestens drei Flaschen) und einen Versandservice (für mindestens zwölf Flaschen) an.

Mehr über Weine aus dem Burgund (in der deutscher Sprache)

Quellen: Bourgogne-Franche-Comté Tourism, Atout France, eigene Recherchen

Titelfoto / Weinberg in der Côte de Beaune / Foto: Alain DOIRE / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Weitere Informationen über die Region Bourgogne-Franche-Comté

Legende der verwendeten Icons

Legende

Auch interessant:

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Ergänzungen oder Anregungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, schreiben Sie uns an: meine.meinung@weltreisender.net

 


Werbung