Namibia: Marula-Festival in der Ovambo-Region

Die Ovambo-Region nördlich der Etosha-Pfanne ist eines der am dichtesten besiedelten Gebiete des Landes. Etwa die Hälfte der Gesamtbevölkerung Namibias lebt hier. Die Landschaft ist geprägt von flachen, sandigen Ebenen, auf denen Makalani-Palmen, Mopane-Sträucher und Marula-Bäume wachsen.

Der Marula-Baum war schon immer Teil des Lebens der Einwohner des südlichen Afrikas und spielt auch bei den Ovambo eine besondere Rolle. Die mirabellengroßen, goldgelben Früchte werden zu Marmelade, Likör oder Schnaps verarbeitet; aus den Kernen wird das nussige Öl gepresst. Jedes Jahr ehren die Ovambo den König der afrikanischen Bäume daher mit einem eigenen Festival. Das sogenannte Omagongo (Marula) Festival wird im jährlichen Wechsel von den insgesamt acht Stammesgruppen der Region veranstaltet. Dazu gehören die Uukwaluudhi, Ongandjera, Uukolonkadhi, Ombalantu, Ombadja, Uukwambi, Uukwanyama und Ondonga. Dieses Jahr findet das Festival am 26. Mai 2018 im Uukwaluudhi Royal Homestead statt.

Das Marula Fest in der Ovambo-Region hat eine lange Tradition und gehört seit 2015 sogar zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO. Anlass der Feierlichkeiten ist jedes Jahr das Ende der Marula-Ernte und der Beginn der neuen Vegetationsperiode. Zur Vorbereitung des Festes schnitzen die Männer hölzerne Trinkgefäße und Werkzeuge, mithilfe derer der Saft der Frucht gewonnen wird. Die Frauen stellen Tonkrüge her und sammeln die reifen Marula-Früchte, um daraus Omagongo, ein Getränk aus vergorenen Marula-Früchten, herzustellen. Dazu wird der Saft in Tonkrügen für zwei bis sieben Tage fermentiert. Sobald der Gärungsprozess abgeschlossen ist, beginnt das Festival. Bereits am Tag zuvor treffen sich die Stammesgruppen, um das Fest mit Gedichten und Gesängen einzuleiten. Am Hauptfeiertag (26. Mai 2018) wird der vergorene Omagongo dann ausgeschenkt. Dazu gibt es traditionelles Essen, Tanz, Gesang und Gedichtpräsentationen.

Titelfoto / Uukwaluudhi Royal Homestead. / Foto: Susanne Dopp


Weitere Reiseanregungen für Namibia:


 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Ergänzungen oder Anregungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, schreiben Sie uns an: meine.meinung@weltreisender.net

 


Preiswerte Flüge und Hotels