Island: Slow Travel, Drehorte und Sichten aus der Vogelperspektive

13 Minuten Lesezeit

Viele Isländer freuen sich nicht über die weiter wachsenden Besucherzhahlen auf ihrer Insel. Der Fokus auf mehr Nachaltigkeit könnte Besucher und Einwohner gleichermaßen erfreuen. Neue Hotels und Reiseangebot stellen Promote Icland und Mitaussteller auf der diesjährigen Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) vor.

Neuigkeiten aus den Regionen

Visit North Iceland: Zu den Drehorten der Romanverfilmung „Burial Rites“

Die weite und surreale Landschaft aus Schnee, Eis und Vulkangestein in Nordisland verleiht Hollywood-Filmen und der Fernsehserie Game of Thrones die dramatische Kulisse, die die Zuschauer auf der ganzen Welt in den Bann zieht. Diesmal steht die wilde Schönheit der isländischen Landschaft im Mittelpunkt in „Burial Rites“, dem Film zum gleichnamigen Roman von Hannah Kent. Er basiert auf wahren Begebenheiten aus dem Leben der Magd Agnes Magnúsdóttir, die beschuldigt wurde, ihren Dienstherren ermordet zu haben. Der Veranstalter Seal Travel führt die Besucher zu den echten Schauplätzen des Romans, darunter Hvammstangi und die Gegend rund um die Halbinsel Vatnsnes.

www.sealtravel.is / www.northiceland.is

Visit South Iceland: Slow Travel in Höfn

Der isländische Veranstalter Höfn Local Guide setzt auf Slow Adventures: Ob Kochen unter freiem Himmel, eine Wandertour oder zu Tisch bei den Isländern – im kleinen Ort Höfn im Südosten von Island können sich die Besucher vom Alltag entkoppeln und das Leben vor Ort im gemütlichen Rhythmus der Isländer genießen. Auf einer Tour mit einem heimischen Guide lernen sie alles über Landschaft, Kultur und Geschichte des kleinen Fischerdorfes – die besten Insider-Tipps für lokale Restaurants und verstecke Orte zum Entdecken sind inklusive.

www.hofnlocalguide.com / www.southiceland.is

Die Grímsey befindet sich direkt am Polarkreis, der durch die Insel verläuft. Foto: Artic Trip
Die Grímsey befindet sich direkt am Polarkreis, der durch die Insel verläuft. Foto: Artic Trip

Neue Attraktion

FlyOver Iceland: Island aus der Vogelperspektive

Mit FlyOver Iceland können Island-Besucher ab Sommer 2019 eine Kollektion der atemberaubenden isländischen Landschaften aus der Vogelperspektive sehen. Mit modernster Technik ermöglicht FlyOver Iceland einen virtuellen Flug, den die Gäste von einer freihängenden Gondel aus erleben. Spezialeffekte wie Wind, Sprühnebel und Düfte sowie die Bewegung der Gondel machen aus dem simulierten Flug von 40 bis 50 Minuten Dauer eine berauschende Reise rund um die Insel. Die neue Attraktion wird zentral im hippen Stadtteil Grandi in Reykjavík liegen und sich an Gruppen und Individualreisende jedes Alters richten.

www.flyovericeland.com

Neuigkeiten der Veranstalter

Artic Trip: Vogelbeobachtung am nördlichsten Ort Islands

Der isländische Veranstalter Artic Trip hat seinen Sitz auf Grímsey, einer kleinen Insel 40 Kilometer vor der Küste. Sie ist das nördlichste bewohnte Gebiet Islands und liegt direkt auf dem Polarkreis. Im Sommer ist die Insel eine gut besuchte kleine Oase für verschiedene Zugvogelarten. In den langen hellen Tagen unter der Mitternachtssonne können Besucher gemeinsam mit Artic Trip die Insel auf einer Wander- oder Bootstour entdecken. Es gibt auch die Möglichkeit, die insgesamt fünf Quadratkilometer große Insel Grímsey selbstständig auf einer eigenen Fahrradtour zu besichtigen.

www.artictrip.is

Erlingsson Naturreisen: Urlaub im Ferienhaus und Gruppenreise in den Nordosten

Urlaub machen wie die Isländer: Der Island-Spezialist Erlingsson Naturreisen hat mit dem „Islandabenteuer für Familien“ eine neue Rundreise im Programm, bei der die Reisenden unter anderem in Ferienhäusern und in komfortablen Familienzimmern auf isländischen Bauerngasthöfen übernachten. Neben einer großzügigen Terrasse und dem geothermalem Pool bieten die Ferienhäuser mit den in Island beliebten Gasgrills auch eine authentische Art der Selbstverpflegung – Fisch und Lammfleisch lassen sich so leicht zubereiten. Außerdem bietet der Veranstalter mit der Tour „Verborgene Schätze des Nordostens“ vom 24. Juli bis zum 4. August 2018 eine neue Gruppenreise zu den verborgenen Schätzen dieser Region an.

www.naturreisen.is

Canopy Hotel in Reyjavik. Foto: Icelandair Hotels
Canopy Hotel in Reyjavik. Foto: Icelandair Hotels

GrayLine: Verbesserter Flughafen-Transfer und mehr Touren

Seit dem 1. Februar 2018 bietet der Tourenanbieter GrayLine einen verbesserten Service für den Flughafen-Transfer an: Der Check-in für die Airport-Express-Busse wird dank neuer Technologien vereinfacht. Die Gäste müssen damit nicht mehr im Terminal am Schalter anstehen, sondern können direkt zum Bus durchgehen. Vom 25. März bis zum 27. Oktober 2018 gibt es einen Busfahrplan mit regelmäßigen Fahrten ab/bis Flughafen Keflavík. Auch im Tour-Portfolio gibt es Neuigkeiten: Seit 1. Februar 2018 wird der Tagesausflug nach Snæfellsnes auch freitags und damit viermal wöchentlich angeboten. Außerdem gibt es eine neue Tagestour, die den Golden Circle und die Jagd nach Nordlichtern kombiniert.

www.grayline.is / www.airportexpress.is

GT Travel: Mit dem Elektro-Bus durch Island

Das Familienunternehmen GT Travel bietet seit 1969 maßgeschneiderte Island-Touren an. Seit 2017 ist GT Travel der stolze Besitzer von Islands erstem Elektro-Bus, der die Flotte von 50 Bussen ergänzt und einen Schritt in die umweltfreundliche Zukunft des Tourismus darstellt. Zu den aktuellen Angeboten des Unternehmens gehören zum Beispiel die Touren „Winter Adventure Tour with Northern Lights“ und die „Glacier Lagoon and Winter Experience“.

www.gttravel.is

Iceland Travel: Digitaler Reisebegleiter für die Rundreise auf eigene Faust

Digitaler Reisebegleiter: Mit der App „Iceland Travel Companion“ bietet Iceland Travel praktische Unterstützung exklusiv für Gäste, die eine der Mietwagenreisen des Reiseveranstalters gebucht haben. Die App gibt detaillierte Informationen zur Reise durch das Land, zu den Hotels und zu rund 2.500 Sehenswürdigkeiten und interessanten Stopps. Die nutzerfreundliche App ist auf einem Tablet installiert, das die Gäste zu Beginn ihrer Rundreise erhalten. Die Anwendung ist 2017 für den Icelandic Web Award nominiert worden.

www.icelandtravel.is/self-drive-tours/

Nur wenige Stunden von Reykjavík entfernt liegt eine versteckte Eishöhle – die genaue Location ist nur wenigen bekannt. Foto: Mountain Guides
Nur wenige Stunden von Reykjavík entfernt liegt eine versteckte Eishöhle – die genaue Location ist nur wenigen bekannt. Foto: Mountain Guides

Ishestar: Schnupperbesuch beim Islandpferd

Der Islandpferde-Spezialist Ishestar wartet 2018 mit einem neuen Angebot auf: Die Tour „Meet the Horse“ richtet sich gezielt an Gäste, die das knuffige Islandpferd einmal näher kennenlernen möchten, aber noch nicht sicher sind, ob sie selbst im Sattel sitzen wollen. Beim Besuch im Stall erfahren sie alles über die einzigarte Geschichte der einheimischen Pferderasse – Streicheleinheiten und Fotos inklusive. Außerdem gibt es seit Sommer 2017 ein neues Café im Ishestar Horse Center, in dem die Besucher nach ihren Reittouren Getränke, Snacks und hausgemachte Sandwiches genießen können. Kaffee, Tee und heiße Schokolade gibt es aufs Haus. Auch Lunch wird angeboten.

www.ishestar.is/de/

Island ProTravel: Kostenlose Tablet-Nutzung und maßgeschneiderte Exklusivreisen

Neben insgesamt 65 geführten Gruppenreisen bietet der Island- und Grönlandspezialist Island ProTravel vermehrt maßgeschneiderte Exklusivtouren für Individualreisende an. Für Wohnmobilisten wird ab sofort ein Tablet mit Navigations-App und nützlichen Reiseinformationen kostenlos zur Verfügung gestellt. Außerdem plant Iceland ProCruises ein zweites Schiff für Island-Umrundungen. Der Chartervertrag für das Expeditionsschiff Ocean Diamond konnte bis 2022 verlängert werden. Das Programm für 2019 ist bereits veröffentlicht.

www.islandprotravel.de  www.icelandprocruises.de

Mountainguides: Reise zur geheimen Eishöhle

Nur wenige Stunden von Reykjavík entfernt liegt eine versteckte Eishöhle – die genaue Location ist nur wenigen bekannt. Auf einer der täglichen Touren mit dem Anbieter Mountainguides entdecken Reisende die geheimnisvolle Höhle mit ihren dunklen, eisigen Wänden, die wie ein Diamant funkeln, wenn das Tageslicht durch ein Loch in der Decke auf sie trifft. www.mountainguides.is

Im Wikingerdorf in Hafnarfjörður können die Besucher im Hotel Viking oder in einem von vierzehn Ferienhäusern nächtigen. Foto: Viking Village / G. Bjarki Gudmundsson
Im Wikingerdorf in Hafnarfjörður können die Besucher im Hotel Viking oder in einem von vierzehn Ferienhäusern nächtigen. Foto: Viking Village / G. Bjarki Gudmundsson

Mountaineers of Iceland: Engagement für die Umwelt

Der Tourenanbieter Mountaineers of Iceland engagiert sich besonders im Naturschutz, um künftig CO2-neutrale Aktivitäten anbieten zu können: In Bláskógabyggð in der Nähe des Langjokull-Gletschers unterstützt der Veranstalter ein Wiederaufforstungsprojekt. Mit diesem Beitrag sollen die Emissionen der eigenen Schneemobil-Flotte – der größten Islands – ausgeglichen werden. Auch Kunden haben die Möglichkeit, das Projekt zu unterstützen: Bei ihrer Buchung gehen auf Wunsch fünf US-Dollar pro Person direkt an das Umweltprojekt. Künftig sollen außerdem elektrische Schneemobile eingesetzt werden.

www.mountaineers.is

North Sailing: Mehr CO2-neutrale Schiffe für Walbeobachtungstouren

Der Tourenanbieter North Sailing aus Húsavik plant die Nutzung von CO2-neutralen Schiffen für Walbeobachtungstouren für das Jahr 2018 zu erhöhen. Seit 1995 wurde das Unternehmen für sein Engagement im nachhaltigen Tourismus mehrfach ausgezeichnet. Das elektrische Antriebssystem der Schiffe ist völlig geräuschlos und schont die Umwelt.

www.northsaling.is

Reykjavík Excursions: 50 Jahre nachhaltiger Tourismus

Der Reiseveranstalter Reykjavík Excursions blickt 2018 auf sein 50-jähriges Bestehen und fortwährendes Engagement für den nachhaltigen Tourismus in Island zurück: Als erster isländischer Reiseveranstalter wurde Reykjavík Excursions für sein Umweltmanagement vom British Standard Institute (BSI) zertifiziert. Ausgezeichnet wurde das Unternehmen auch mit Vakinn, dem offiziellen Qualitäts- und Umweltsiegel für den isländischen Tourismus. Seit Anfang 2017 gehört Reykjavík Excursions zu den 300 isländischen Unternehmen, die eine Erklärung für einen verantwortungsbewussten Tourismus unterzeichnet haben. Heute betreibt der Reiseveranstalter eine der größten Busflotten und bietet ein breites Angebot an Gruppen- und Individualtouren. www.re.is


Fotostrecke Island


Snaeland Travel: Neues Reiseangebot „Unterwegs am Polarkreis“

Zwischen Lavafeldern, Gletschern und Wasserfällen entdecken die Reisenden die Schönheit der isländischen Natur abseits ausgetretener Pfade. Als Kulturprogramm bietet die Reise einen Besuch in Fischerdörfern und Brauereien an. Die einwöchige Tour findet unter der erfahrenen Leitung eines deutschsprachigen Guides statt.

www.travelreykjavik.com

Special Tours Wildlife Adventures: Wale als Modell und auf hoher See

Special Tours Wildlife Adventures bietet seit über 20 Jahren See-Abenteuer von Reykjavík aus an. Für 2018 verkündet der Veranstalter eine Erweiterung des Portfolios: Seit neuestem
gehört mit Whales of Iceland die größte Wal-Ausstellung Europas zur Special-Tours-Familie. Besucher der Ausstellung sehen 23 lebensgroße Modelle von Walen, die in den Gewässern um Island leben. Mit interaktiver Technologie, Beleuchtung im Unterwasser-Ambiente und Geräuschen wird die Ausstellung zum Erlebnis für die ganze Familie. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Walbeobachtungstouren auf See finden ganzjährig statt.

www.specialtours.is / www.whalesoficeland.is

Whale Watching Hauganes: Umweltfreundliche Walbeobachtungstouren

Nur 25 Fahrminuten von Akureyri, der Hauptstadt Nordislands, entfernt liegt das Dorf Hauganes. Hier bietet Whale Watching Hauganes CO2-neutrale Walbeobachtungstouren an. Alle Ausflüge werden durch die Unterstützung von Umweltprojekten kompensiert. Außerdem fahren die zwei traditionellen isländischen Eichen-Schiffe teilweise mit Bio-Diesel, der aus recycletem Öl aus Restaurants hergestellt wird. Die Touren weisen eine beachtliche Quote auf: 2017 wurden auf allen Touren des Veranstalters Wale gesichtet. Durchschnittlich dauert es vom Pier zum Wal nur 16 Minuten. In Hauganes gibt es außerdem ein Restaurant, einen Campingplatz, eine bekannte Brauerei mit Bier-Spa sowie ab 2018 auch neue geothermische See-Bäder. Whale Watching Hauganes feiert 2018 das 25-jährige Jubiläum und ist damit der älteste Anbieter für Walbeobachtungstouren in Island.

www.whales.is/carbon-neutral-tours/


Weitere Reiseanregungen für Island:


Neue Übernachtungsmöglichkeiten

Icelandair Hotels: Zwei neue Häuser in Zusammenarbeit mit Hilton in Reykjavik

Die Familie der Icelandair Hotels bietet mit sechs Hotelmarken im ganzen Land das jeweils passende Angebot für internationale und einheimisch Touristen, Geschäftsreisende und Luxussuchende. Allen Marken gemein sind ein ausgezeichneter Service und ein hoher Standard in der sozialen und ökologischen Verantwortung. Durch die Zusammenarbeit mit Hilton International setzt Icelandair Hotels die Messlatte hoch: Nach dem Hilton Reykjavík Nordica und dem weltweit ersten Canopy Hotel folgt 2018 ein weiterer Neuzugang in der isländischen Hauptstadt – das Reykjavik Konsulat Hotel von der Kollektion Curio der Hilton Gruppe.

www.icelandairhotels.com

Viking Village: Neues Gästehaus „Fisherman’s Village“

Das Erbe der Wikinger lebt in einem kleinen Ort in der Nähe von der isländischen Hauptstadt weiter: Im Wikingerdorf in Hafnarfjörður können die Besucher im Hotel Viking oder in einem von vierzehn Ferienhäusern nächtigen. Neben einem Souvenir-Shop, der isländische Handwerkskunst anbietet, gibt es das Fjörukráin Viking Restaurant mit traditioneller isländischer Küche. Live-Musik und isländische Volkslieder sorgen für eine gute Stimmung. Neu im Portfolio ist das Gästehaus Fisherman‘s Village in Hlid. Mit Blick auf Reykjavík bietet das Hotel aktuell insgesamt 19 Zimmer, in denen die Gäste dem Meeresrauschen und den Vögeln lauschen können. Zusätzliche Zimmer sind in diesem Jahr geplant. Das Restaurant mit Meeresblick bietet Platz für bis zu 80 Personen.

www.fjorukrain.is

Hótel Örk: 4-Sterne-Hotel in Südisland

Das Hotel Örk im Süden befindet sich momentan im Umbau zum größten Landhotel Islands: Ab Mai 2018 präsentiert es als 4-Sterne-Hotel insgesamt 157 Zimmer, darunter 27 Quadratmeter große Superior-Zimmer sowie Junior Suiten mit Balkonen. Die großen Fenster sorgen für viel Lichteinfall und eine tolle Aussicht auf die Landschaft Südislands. In der obersten Etage befinden sich mit jeweils 50 Quadratmetern die größten Suiten. Auf der Dachterrasse können die Gäste unter dem Sternenhimmel die Nordlichter beobachten. Im beheizten Schwimmbad, im Whirlpool sowie in der Sauna können sie ebenfalls entspannen. Das hoteleigene Restaurant Hver serviert den Gästen Gerichte aus regionalen Zutaten.

www.hotelork.is

Keahotels: Neueröffnung am Alten Hafen von Reykjavík

Im Juli 2018 eröffnet das 4-Sterne-Hotel Exeter der isländischen Hotelkette Keahotels am alten Hafen von Reykjavík. Das restaurierte Hauptgebäude des Hotels stammt aus dem Jahre 1904. Im zeitgenössischen Design präsentiert das stillvolle Hotel insgesamt 106 modern und schlicht eingerichtete Zimmer in den drei Kategorien Standard, Superior und Deluxe. Zusätzlich gibt es Junior Suiten und eine Suite. Im Erdgeschoss schafft der große offene Raum einen fließenden Übergang zwischen dem Restaurant, der Bar, der Lounge und der Rezeption. Das Hotel befindet sich in einem aufstrebenden Trend-Viertel der isländischen Hauptstadt, das eine bunte Mischung aus Kultur und lokalem Leben bietet.

www.keahotel.is

Liste der Partner am Island-Stand der ITB 2018

Artic Trip (www.artictrip.is)
Elding Adventure at Sea (www.elding.is)
Erlingsson Naturreisen (www.naturreisen.is)
FlyOver Iceland (www.flyovericeland.com)
GJ Travel (www.gjtravel.is)
GoNorth (www.gonorth.is)
Gray Line Iceland (www.grayline.is)
GT Travel (www.gttravel.is)
Hey Iceland (www.heyiceland.is)
Hotel Klettur / Hotel Cabin / Hotel Örk (www.hotelork.is)
Iceland Travel (www.icelandtravel.is)
Icelandair Hotels (www.icelandairhotels.com)
Icelandic Mountain Guides (www.mountainguides.is)
Island Pro Travel (www.islandprotravel.de)
Íshestar (www.ishestar.is)
Íslandshótel (www.islandshotel.is)
Keahotels (www.keahotels.is)
Mountaineers of Iceland (www.mountaineers.is)
North Sailing (www.northsailing.is)
Reykjavík Excursions (www.re.is)
Reykjavík Sightseeing (www.reykjaviksightseeing.is)
Skyr Factory (www.sagatravel.is)
Snaeland Travel (www.snaeland.is/de)
Special Tours Wildlife Adventures (www.specialtours.is)
Terra Nova Iceland (www.terranova.is)
Trex (www.trex.is)
Viking Village (www.fjorukrain.is)
Visit North Iceland (www.northiceland.is)
Visit South Iceland (www.south.is)
Whale Watching Hauganes (www.whales.is)
WOW Air (www.wow-air.de)

www.inspiredbyiceland.com (auch in deutscher Sprache)

Titelfoto / Beim Basaltfelsen Hvítserkur soll es sich um einen versteinerten Troll handeln. / Foto: Erlingsson Naturreisen / Roland Schweizer