Reise-Ziele » Europa » Etwas weiter weg reisen » Südeuropa » Portugal » Lissabon: Die Stadt als Kunstmuseum
Street-Art in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky

Lissabon: Die Stadt als Kunstmuseum

2 Minuten Lesezeit

Wer in der Stadt am Tejo auf der Suche nach moderner Kunst ist, für den gibt es neben zahlreichen Museen auch in den Straßen und Metrostationen der portugiesischen Hauptstadt viele Kunstwerke zu entdecken. Ob bemalte Schiffsanleger, Hausfassaden oder Müllcontainer – die Street Art-Künstler verwandeln die Stadt in ein abwechslungsreiches Open-Air-Museum. So zählt die Tejo-Metropole durch den Kontrast zwischen historischen Fassaden und moderner Kunst mittlerweile europaweit zu einem der wichtigsten Orte der Street Art und zieht damit zahlreiche Touristen an.

Im Bahnhof Oriente. Foto: Ingo Paszkowsky
Im Bahnhof Oriente. Foto: Ingo Paszkowsky

Die außergewöhnlichen und farbenfrohen Illustrationen, die teilweise ganze Geschichten erzählen, entdecken aufmerksame Beobachter nicht nur an Mauern und Hauswänden der Metropole, sondern auch in den Lissaboner Metro-Stationen. Viele namenhafte Künstler haben sich an der Gestaltung beteiligt: Die Station „Oriente“ ist dabei ein ganz besonderes Beispiel der Lissaboner Street Art. Im Rahmen der Weltausstellung 1998 wurde die U-Bahn-Haltestelle von elf internationalen Künstlern in eine Kunsthalle verwandelt, in der sich das Thema „Ozeane“ mit großen Wandmalereien widerspiegelt – mit dabei Friedensreich Hundertwassers „Unterwassersetzung von Atlantis“. Es sind vor allem die kleinen Details, die dem Lissaboner Untergrund die besondere Atmosphäre verleihen. So zieren zum Beispiel Märchenfiguren oder auch kleine Tierzeichnungen die verschiedenen Stationen, auch die landestypischen Kacheln „Azulejos“ sind an fast jeder Ecke zu finden.

Foto: Ingo Paszkowsky
Foto: Ingo Paszkowsky

Interessierte können gesammelte Street Art-Werke in Galerien des Lissaboner Stadtviertels Amoreiras bestaunen. Diese bieten Künstlern einen Raum für ihre fantasievollen Werke und tragen dabei maßgeblich zur Popularität der Straßenkunst bei. Auch die Stadt unterstützt mittlerweile viele Projekte, mit dem Ziel, den Vandalismus in der Hauptstadt Portugals zu reduzieren und gleichzeitig die Straßenkunst zu fördern.

Titelfoto: Ingo Paszkowsky

Fotostrecke Kunst in Lissabon

Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in der Nähe der Ponte de 25 Abril
Street-Art in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Viele U-Bahnstationen in Lissabon sind Kustobjekte. U-Bahnstation Oriente am Expo98-Gelände. Foto: Ingo Paszkowsky
Die Station „Oriente“ ist ein ganz besonderes Beispiel der Lissaboner Street-Art. Foto: Ingo Paszkowsky
Es sind vor allem die kleinen Details, die dem Lissaboner Untergrund die besondere Atmosphäre verleihen. Foto: Ingo Paszkowsky
Details im U-Bahnhof Oriente in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Im Rahmen der Weltausstellung 1998 wurde die U-Bahn-Haltestelle Oriente von elf internationalen Künstlern in eine Kunsthalle verwandelt, in der sich das Thema „Ozeane“ mit großen Wandmalereien widerspiegelt. Foto: Ingo Paszkowsky
Kachelmotiv im Bahnhof Oriente. Foto: Ingo Paszkowsky
Ob bemalte Schiffsanleger, Hausfassaden oder Müllcontainer – die Street-Art-Künstler verwandeln die Stadt in ein abwechslungsreiches Open-Air-Museum. Foto: Ingo Paszkowsky
Dieser Parkplatz und ehemalige Theaterhof hat es in sich: Die Wände sind Street Art verschönt. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Die Sonne genießen in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Fast überall in Lissabon stößt man auf interessante Street-Art-Kunst. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon. Foto: Ingo Paszkowsky
Lissabon

Ergreifende Wandbemalung in der Alameda de Santo Antonio dos Capuchos

Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in der Nähe der Ponte de 25 Abril

Street-Art im Fußgängertunnel in der Nähe der Brücke des 25. April

Street-Art in der Nähe der Ponte de 25 Abril
Street-Art in Lissabon

Street-Art in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art in Lissabon
Viele U-Bahnstationen in Lissabon sind Kunstobjekte

Viele U-Bahnstationen in Lissabon sind richtige Kunstobjekte. U-Bahnstation Oriente am Expo98-Gelände.
Foto: Ingo Paszkowsky

Viele U-Bahnstationen in Lissabon sind Kunstobjekte
Kunstvolle U-Bahnstation in Lissabon

Die Station „Oriente“ ist ein ganz besonderes Beispiel der Lissaboner Street-Art.
Foto: Ingo Paszkowsky

Kunstvolle U-Bahnstation in Lissabon
U-Bahn Lissabon

Es sind vor allem die kleinen Details, die dem Lissaboner Untergrund die besondere Atmosphäre verleihen.
Foto: Ingo Paszkowsky

U-Bahn Lissabon
Details im U-Bahnhof Oriente in Lissabon

Details im U-Bahnhof Oriente in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Details im U-Bahnhof Oriente in Lissabon
U-Bahnstation Oriente Lissabon

Im Rahmen der Weltausstellung 1998 wurde die U-Bahn-Haltestelle Oriente von elf internationalen Künstlern in eine Kunsthalle verwandelt, in der sich das Thema „Ozeane“ mit großen Wandmalereien widerspiegelt.
Foto: Ingo Paszkowsky

U-Bahnstation Oriente Lissabon
U-Bahn-Station Oriente in Lissabon

Kachelmotiv im Bahnhof Oriente.
Foto: Ingo Paszkowsky

U-Bahn-Station Oriente in Lissabon
Street-Art in Lissabon

Ob bemalte Schiffsanleger, Hausfassaden oder Müllcontainer – die Street-Art-Künstler verwandeln die Stadt in ein abwechslungsreiches Open-Air-Museum.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art in Lissabon
Lissabon war eine Theater-Stadt

Dieser Parkplatz und ehemalige Theaterhof haben es in sich: Die Wände sind Street Art verschönt. Foto: Ingo Paszkowsky

Lissabon war eine Theater-Stadt
Street-Art in Lissabon

Street-Art in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon

Lissabon verfügte über eine rege Theater-Szene.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon

Street-Art in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon

Street-Art in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art in Lissabon
Lissabon

Die Sonne im Künstlerviertel genießen in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon

Das Teatro Variedades im Parque Mayer in Lissabon in Nähe der Avenida da Liberdade.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art in Lissabon
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon

Street-Art im Parque Mayer in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art im Parque Mayer in Lissabon
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon

Street-Art im Parque Mayer in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art im Parque Mayer in Lissabon
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon

Street-Art im Parque Mayer in Lissabon.
Foto: Ingo Paszkowsky

Street-Art im Parque Mayer in Lissabon
PlayPause
previous arrow
next arrow
Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in der Nähe der Ponte de 25 Abril
Street-Art in Lissabon
Viele U-Bahnstationen in Lissabon sind Kunstobjekte
Kunstvolle U-Bahnstation in Lissabon
U-Bahn Lissabon
Details im U-Bahnhof Oriente in Lissabon
U-Bahnstation Oriente Lissabon
U-Bahn-Station Oriente in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Lissabon war eine Theater-Stadt
Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art in Lissabon
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon
Street-Art im Parque Mayer in Lissabon
previous arrow
next arrow


Das könnte Dich auch interessieren…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.