Air Namibia Travel-Pässe für kostengünstige Inlandsflüge

Last updated on 19. Juni 2021


WERBUNG


3 Minuten Lesezeit

Hinweis: Air Namibia wurde am 11. Februar 2021 liquidiert.

Gemeinsam mit der Fluggesellschaft Air Namibia hat das Namibia Tourism Board ein neues Produkt für Namibia-Reisende entwickelt: In Verbindung mit den neuen Air Namibia Travel Pässen „Stars of Southern Africa“ können Rundreisen kostengünstig verlängert und gleichzeitig weitere Regionen Namibias erkundet werden.

Passagiere der Air Namibia profitieren ab sofort von einem speziellen Angebot der Fluggesellschaft. Mit den neuen Air Namibia Travel Passes können internationale Flüge Richtung Windhoek zu günstigen Konditionen mit einem Inlandsflug verbunden werden. Besonderes Augenmerk legt das Namibia Tourism Board auf drei Regionen. Geplant ist, in Kooperation mit Reiseveranstaltern in Europa und der namibischen Tourismusindustrie attraktive Pakete zu schnüren. Der „Lüderitz Travel Pass“ führt in den Süden des Landes, der „Ovambo Travel Pass“ in den Norden und der „KAZA Travel Pass“ in die Sambesi-Region im äußersten Nordosten Namibias.

Von den neuen Travel Pässen verspricht sich das Namibia Tourism Board nicht nur eine Verlängerung der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer, sondern auch eine Entlastung der bei Touristen beliebten klassischen Routen (Windhoek – Sossusvlei – Swakopmund – Etosha).

„Mit dem neuen Angebot wollen wir Besucher auch für die weniger bekannten Regionen des Landes begeistern, ohne die prominenten Sehenswürdigkeiten und Naturwunder auszuklammern“, erklärt Matthias Lemcke, Marketing Manager Europe des Namibia Tourism Board das Konzept. „Damit entzerren wir das Touristenaufkommen, entlasten die Hauptrouten, unterstützen das Wachstum der lokalen Tourismusindustrie in den jeweiligen Regionen und schaffen für Reiseveranstalter zusätzliche Verkaufschancen durch neue Produkte.“

Mit dem „KAZA Travel Pass“ fliegen Passagiere in die wasserreiche Sambesi-Region nach Katima Mulilo, mitten in Afrikas größtes grenzübergreifendes Schutzgebiet: den Kavango Zambezi Transfrontier Park (KAZA). Zu den Höhepunkten zählen hier die zahlreichen Nationalparks, das große Wildvorkommen und die für namibische Verhältnisse einzigartige, ganzjährig grüne Landschaft.

Das kulturelle Leben der Namibier lässt sich mit dem „Ovambo Travel Pass“ entdecken, der in die nördliche Stadt Ondangwa führt. In der Ovambo-Region, die sich aus den Distrikten Omusati, Ohangwena, Oshana und Oshikoto zusammensetzt, lebt fast die Hälfte der namibischen Gesamtbevölkerung. Entsprechend authentisch wird dort die afrikanische Kultur gelebt. Ausflüge zum nahe gelegenen Etosha National Park sind ebenfalls möglich.

Der „Lüderitz Travel Pass“ bringt Reisende ganz in den Süden in die farbenprächtige Kleinstadt Lüderitz. Von dort lassen sich zahlreiche Exkursionen unternehmen: in die Geisterstadt Kolmanskop, Bootsausflüge zu den Pinguin-Kolonien oder zum beeindruckenden Fish River Canyon. Auch lassen sich hier hervorragender Fisch, frische Langusten und Austern direkt aus dem Südatlantik genießen.

Ein One-Way-Flug in Verbindung mit einem Air Namibia-Langstreckenticket von Windhoek nach Ondangwa, Katima Mulilo oder Lüderitz kostet 75 Euro inkl. Steuern und Gebühren, zzgl. Serviceentgelt. Darüber hinaus werden Inlandsflüge nach Walvis Bay, Oranjemund und Rundu angeboten. Auch die Verbindung Walvis Bay – Ondangwa gibt es zu gleichen Konditionen. Buchbar sind die Travel Passes direkt bei Air Namibia telefonisch unter +49 (0)69-77 06 73 030 und per E-Mail an info@airnamibia.de oder über einen Reiseveranstalter.

Titelfoto / Eine Herde Steppenzebras in der Nähe des Wasserlochs von Okaukuejo im Etosha National Park. Unter die Zebras mischen sich gelegentlich Gnus. / Foto: Ingo Paszkowsky


Reisehinweise Namibia

Das Auswärtige Amt warnt weiterhin vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Namibia. Namibia ist als Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko (Hochinzidenzgebiet) eingestuft.

Touristen können aus Sicht der Regierung von Namibia in das Land einreisen, ohne dort in Quarantäne zu müssen. Die Einreise ist grundsätzlich auf dem Luftweg über den Hosea Kutako International Airport in Windhuk und den Flughafen Walvis Bay möglich.

Südafrika hat seine Landgrenzen zu Namibia am 15. Februar 2021 wieder geöffnet. Einreisen auf dem Landweg aus Botsuana sind über die Grenzübergänge Ngoma, Mohembo Mamuno und Impalila Island möglich, ebenso wie die Einreise aus Sambia über Katima Mulilo.

Einreisende, ausgenommen Namibier, müssen bei Einreise einen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als sieben Tage (168 Stunden ab Abstrich) ist und von einem im Land der Abreise zertifizierten Labor ausgestellt wurde. Kinder unter fünf Jahren sind davon ausgenommen.

Auch für Reisende, die gegen COVID-19 geimpft sind, besteht bei Einreise die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen PCR-Tests.

Touristen und Besucher müssen ein fest gebuchtes Reiseprogramm vorlegen sowie zwei Gesundheitsformulare, die auf dem Internetportal des namibischen Tourismusverbands zu finden sind. Ferner ist der Nachweis einer Reisekrankenversicherung vorzulegen, die die Behandlungskosten im Falle einer COVID-19-Erkrankung abdeckt.

Weitere Einzelheiten dazu auch auf der englischsprachigen Seite des namibischen Tourismusverbands.

Weiterhin gilt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit, so das Auswärtige Amt. Geschäfte und Einkaufszentren, Restaurants sowie Friseure, Wäschereien, Fitnessstudios, Kinos, Theater u.a. dürfen unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsmaßnahmen öffnen. Öffentliche Veranstaltungen, Gottesdienste, Versammlungen, Konzerte, Konferenzen u.ä. mit nicht mehr als 50 Teilnehmern dürfen unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften stattfinden.

Namibia stellt keine Testverpflichtung für ausreisende Touristen auf. Touristen sind gehalten, diesbezüglich ihre Zielländer zu konsultieren. Die privaten Labore Pathcare Namibia mit online Terminbuchungssystem und OSH-Med International (nach telefonischer Terminvereinbarung 085-260 0026 oder 061-302 932) mit deren akkreditierten Laboren bieten kostenpflichtige Tests für Touristen vor Ausreise an.

Die deutschsprachige Webseite von Namibia Tourism nennt noch Rennies Travel (Termine per E-Mail: testcenter@renniestravel.com.na), die jedoch mit PathCare Nambia zusammenarbeiten. Bei allen drei Dienstleistern findet sich der Hinweis, dass „Probenentnahme ausschließlich in Windhuk“ erfolgt.

Durch die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021 und die Einstufung Namibias als Virusvarianten-Gebiet muss bei Reisen aus Namibia nach Deutschland neben der bestehenden Anmelde- und Testpflicht und verlängerten und ausnahmslosen Quarantänepflicht der Nachweis eines negativen COVID-19-Tests in deutscher, englischer, französischer, spanischer oder italienischer Sprache mitgeführt werden, auch wenn Reisende bereits vollständig geimpft sind. Fluggesellschaften u.a. Beförderer dürfen Personen ab dem Alter von sechs Jahren sonst nicht mitnehmen.

Der zugrundeliegende PCR-Test darf maximal 72, ein Antigen-Schnelltest nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts maximal 24 Stunden vor der geplanten Einreise erfolgt sein.

Übrigens befindet sich die staatliche Fluggesellschaft Air Namibia seit dem 11. Februar 2021 in Insolvenz. Obwohl die Webseite noch existiert und sich kein Hinweis auf die Insolvenz der Airline darauf findet, lässt sich keine neue Buchung mehr tätigen. Von der Einstellung des Flugbetriebs betroffene Passagiere können sich wegen Erstattungen an die E-Mail-Adressen refunds@airnamibia.aero oder callcentre@airnamibia.aero wenden.

Nützliche Links:

Deutschsprache Seite von Namibia Tourism

Aktuelle Informationen zu den Straßen in Nambia

Webseite des Gesundheitsministeriums

Webseite der Deutschen Botschaft in Windhuk

HitRadio – deutschsprachiger Radiosender in Nambia

Weitere Artikel auf WeltReisender.net über das schöne Reiseland Namibia

Stand Reisehinweise: 19.6.2021


Weitere Reiseanregungen für Namibia:

Wichtiger Hinweis

!!! Bitte beachte die Covid-19-Bestimmungen und -Einschränkungen deines Reiselandes bzw. deiner Reiseregion. Viele Einrichtungen könnten geschlossen sein. Und vor jeder Auslandsreise die Reisehinweise des Auswärtigen Amts checken !!!

ANZEIGE



WERBUNG

Angebote unserer Partner:

Preiswerte Flüge in die ganze Welt finden

Aktuelle Flug-Angebote zum Schnäppchen-Preis

Mit Emirates fliegen und den ausgezeichneten Service genießen

Preiswert mit Eurowings fliegen