Aussichtsplattform mit zehn Metern Höhe für Blick über die Savanne Nur knapp zehn Minuten dauert die Autofahrt von Ondekaremba zum Flughafen


1 Minuten Lesezeit
Ein sogenannter Sundowner-Tower auf dem Gelände der Ondekaremba Lodge ist seit Ende des letzten Jahres ein toller Platz, um die Buschsavanne zu überblicken.Vielleicht fragen Sie sich, was ein Sundowner ist. Laut Leo.org lautet die Übersetzung für Sundowner Dämmershoppen. Sie können auf gut Deutsch dort Ihre Absacker trinken, aber in Maßen, sonst kommen Sie unter Umständen nicht mehr heil runter. Oder natürlich den morgendlichen Kaffee.

Der 360-Grad-Blick über die weite Landschaft reicht im Süden bis zu den Bismarck-Bergen und im Norden entdeckt man den Höhenzug mit dem Namen „Schlafender Fritz“. Zum Sonnenaufgang schaut man im Osten bis zum internationalen Flughafen und zum Sonnenuntergang steht die Sonne über den Erosbergen.

Dieser Platz inmitten der Savanne vermittelt ein wunderbares Gefühl für die Weite des Landes, vor allem, wenn man gerade erst gelandet ist oder vor dem Heimflug noch einen letzten eindrucksvollen Blick auf die Landschaft werfen möchte.

Nur knapp zehn Minuten dauert die Autofahrt von Ondekaremba zum Flughafen. Damit sind die Lodge, der kleine Campingplatz und das Erioloba Village, mit fünf Bungalows für kleine Gruppen oder Familien, die sich selbst versorgen, der ideale Start- oder Endpunkt einer Namibiareise.

Auf den ausgewiesenen Naturwanderwegen auf Ondekaremba kann man sich nach oder vor einem langen Flug bei ein- bis dreistündigen Wanderungen ausgiebig die Beine vertreten. Unterwegs begegnet man Kudus, Springböcken, Kuhantilopen oder Warzenschweinen. Zudem kommen auch Vogelkundler auf Ondekaremba auf ihre Kosten, denn rund 100 Vogelarten haben ihr Zuhause in der Buschsavanne.


Weitere Informationen:


www.ondekaremba.com

Titelfoto / 10 Meter hohe Aussichtsplattform. / Foto: Alexander Heinrichs

 


Weitere Reiseanregungen für Namibia:


 

Auch interessant