Lufthansa mit neuen Direktverbindungen nach Austin und Bangkok


1 Minuten Lesezeit

(Der Beitrag enthält Werbelinks.)
Die Lufthansa baut ihr Streckennetz in die USA weiter aus. Ab 3. Mai 2019 wird die Airline mit dem Kranich erstmals Verbindungen von Frankfurt nach Austin (USA) anbieten. Neben
Dallas/Fort Worth und Houston ist dies das dritte Lufthansa Ziel in Texas. Ein Airbus A330-300 wird ab Sommer 2019 fünfmal wöchentlich auf der Route zwischen Frankfurt und Austin eingesetzt.

Außer Dienstag und Donnerstag verlässt LH468 jeweils vormittags das Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt und erreicht Austin am Nachmittag (Ortszeit) nach einer Reisezeit von rund zehn Stunden. Der Rückflug startet in Texas am späten Nachmittag und landet am Morgen des darauffolgenden Tages am Frankfurter Airport. An Bord erwartet die Fluggäste auf insgesamt 255 Sitzen in der Business, Premium Economy und Economy Class der gewohnt hohe Lufthansa-Komfort. Ein Hin- und Rückflug nach Austin kann zur Einführung bereits ab 499 Euro gebucht werden.

Mehr Informationen zur Sitzplatzkonfiguration und dem Service der Lufthansa-Maschinen.

Neben Austin können auch die Flug-Tickets für die neue Lufthansa-Verbindung von München nach Bangkok (Thailand) gekauft werden. Damit wird das bayrische Lufthansa-Drehkreuz weiter zu einem Asien-Hub ausgebaut.
Der erste Flug von LH792 findet am 1. Juni 2019 statt. Zum Einsatz kommt ein neuer Airbus A350-900, der täglich am Nachmittag von München nach Thailand startet. Ein Hin- und Rückflug nach Bangkok kann bereits ab 640 Euro gebucht werden.



Mehr Informationen und Tickets

Titelbild / Lufthansa fliegt 2019 mit einem A350 direkt nach Bangkok. / Foto: Lufthansa / Dirk Bleyer


Weitere Informationen über Lufthansa


Weitere Informationen über Thailand


 

Auch interessant