Nur noch einen kleinen Augenblick...

Sitzplatzangebot der Thai Airways-Maschinen von Deutschland nach Thailand


Thailand ist ein beliebtes Fernreiseziel der Deutschen. Thai Airways hat daher seine Kapazitäten von Deutschland nach Bangkok mit der Inbetriebnahme von A380 auf dieser Strecke aufstockt. Deswegen habe ich hier einige Information über Thai Airways, insbesondere über das Sitzplatzangebot der Thai Airways-Maschinen von Deutschland nach Thailand zusammengestellt.

Falls Sie noch keine Unterkunft in Thailand gebucht haben, finden Sie bei Booking.com* garantiert ein schönes Hotel. Das ist im übrigen mein Lieblingsportal für Hotelbuchungen*.

Übrigens erlaubt Thai Airways ab sofort die Bezahlung der Flugtickets mit Paypal.  Wählt dafür beim Bezahlungsvorgang das Auswahlfeld „Kreditkartenzahlung“ und dann „PAYPAL“.

 

Thai Airways  ersetzt auf seinen Verbindungen von Deutschland nach Thailand die Boeing 777 durch den Airbus A350-900.

Der Airbus wird vier wöchentliche Verbindungen von Frankfurt nach Bangkok sowie die drei wöchentlichen Strecken nach Phuket bedienen und damit die Boeing 777 ersetzen. Die Nonstop-Verbindung von Frankfurt nach Phuket wurde erst im November 2016 eingeführt und wird jeweils mittwochs, freitags und sonntags bedient.

 

A350-900 – mehr Komfort in neuer Business sowie Economy Class

Der neue Airbus A350-900 der Thai Airways gewährt Reisenden mehr Komfort und bessere Service. Das Interieur ist in thailändischem zeitgenössischem Design und bietet ein großzügiges Raumgefühl. Dank des modernen LED-Mood-Lightening-Systems wird das Flugerlebnis immer ins passende Licht gerückt. Größere Gepäckfächer sorgen dafür, dass das Handgepäck seinen Platz findet und größere Panoramafenster erlauben bessere Ausblicke.

An jedem Sitzplatz gibt es einen eigenen Bildschirm –  in der Business Class mit 41cm-Bildschirmdiagonale und in der Economy Class mit 28cm-Bildschirmdiagonale.

Insgesamt verfügt der Airbus über 289 Sitzplätze in der Economy Class mit einem Sitzabstand von bis zu 81,3 cm.

Die Royal Silk Business Class ist mit 32 Sitzen ausgestattet, die sich zu einer 188 cm langen und 53 cm breiten, komplett horizontalen Liegefläche umwandeln lassen. Es gibt einen direkten Strom- und USB-Anschluss am Sitz und ein umfangreiches Menüangebot.

 

Einen Blick in das Innere des neuen Thai Airways Airbus A350-900 erhaltet ihr bei Google Street View:

 

 

Die wichtigsten Daten über die Thai Airways-Flüge von Deutschland nach Thailand

 

Die Flugverbindungen von Deutschland nach Thailand

FlugstreckeFrankfurt-Bangkok
(FRA-BKK)
Frankfurt-Bangkok
(FRA-BKK)
München-Bangkok
(MUC-BKK)
Frankfurt-Phuket
(FRA-HKT)
Anzahl der Verbindungentäglich4x wöchentlichtäglich3x wöchentlich
Mittwoch, Freitag u. Sonntag
Flugnummer Hin-/RückflugTG 921/TG920TG 923/TG922TG 925/924TG 927/926
FlugzeugAirbus A380Boeing 777-300ER
ab 1.5.17 mit
Airbus A350-900
Boeing 747-400Boeing 777-300ER
ab 1.5.17
mit Airbus A350-900
Hinflug
Abflug/Ankunft
14:45 FRA, Terminal 1
06:25 Bangkok (BKK)
Dauer: 10h40m
20:40 FRA, Terminal 1
12:30 Bangkok (BKK)
Dauer: 10h50m
14:25 MUC, Terminal 2
06:05 Bangkok (BKK)
Dauer: 10h40m
20:55 FRA, Terminal 1
14:00 Phuket (HKT)
Dauer: 11h05m
Rückflug
Abflug/Ankunft
23:45 BKK
06:00 FRA, Terminal 1
Dauer: 11h15m
12:25 BKK
19:00 FRA, Terminal 1
Dauer: 11h35m
00:50 BKK
07:05 MUC, Terminal 2
Dauer: 11h15m
12:55 HKT, Terminal 1
19:05 FRA, Terminal 1
Dauer: 12h15m
Anzahl der Plätze in der Royal First Class (FC)128 (Boeing 777-300ER)
0 (Airbus A350-900)
108 (Boeing 777-300ER)
0 (Airbus A350-900)
Sitzabstand und Sitzbreite, bei full flat Länge der Liegefläche in der Royal First Class208cm/69cm/208cm
Liegefläche
229cm/56cm/228cm
Liegefläche (Boeing 777-300ER)
203cm/56cm/203cm
Liegefläche
229cm/56cm/228cm
Liegefläche (Boeing 777-300ER)
Anzahl der Plätze in der Royal Silk Class (BC)6030 (Boeing 777-300ER)
32, 180° Lieflat-Betten (Airbus A350-900)
4030 (Boeing 777-300ER)
32, 180° Lieflat-Betten (Airbus A350-900)
Sitzabstand und Sitzbreite, bei full flat Länge der Liegefläche in der Royal Silk Class112cm/51cm/188cm
Liegefläche
125cm/58cm/190cm
Liegefläche (Boeing 777-300ER)
?cm/53cm/188cm
Liegefläche (A350-900)
152cm/51cm/170 Grad
Neigungswinkel
125cm/58cm/190cm
Liegefläche (Boeing 777-300ER)
?cm/53cm/188cm
Liegefläche (A350-900)
Anzahl der Plätze in der Economy Class (EC)435274 (Boeing 777-300ER)
321 (Airbus A350-900)
325274 (Boeing 777-300ER)
321 (Airbus A350-900)
Sitzabstand und Sitzbreite, maximaler Neigungswinkel in der Economy Class81cm/46cm/120 Grad81cm/46cm/120 Grad (Boeing 777-300ER)
Sitzplatzabstand bis zu 81,6 cm beim Airbus A350-900
86cm/45cm/122 Grad81cm/46cm/120 Grad (Boeing 777-300ER)
Sitzplatzabstand bis zu 81,6 cm beim Airbus A350-900
Copyright Ingo Paszkowsky Medien / WeltReisender.net

 

Sitzplatzanordnung in der Thai Airways Airbus A350-900

 

Grafik: Thai Airways

 

 

Sitzplatzanordnung in der Thai Airways Boeing 747-400

Sitzplatzverteilung in der B747-400 der Thai Airways. Grafik: Thai Airways
Sitzplatzverteilung in der B747-400 der Thai Airways. Grafik: Thai Airways

 

Die Kabine der Thai Airways A380

 

Einen virtuellen Rundgang durch den Thai Airways A380 können Sie hier erleben:

 

Nahezu königlich schläft man in der Royal First Class in der Thai Airways A380. Foto: Thai Airways

 

Die beiden Thai Airways A380, die ab 16. Dezember 2012 auf der Strecke Frankfurt - Bangkok verkehren, werden über 12 Plätze in der First, 60 in der Business und 435 Sitze in der Economy Class verfügen. Grafik: Thai Airways
Die Thai Airways A380 auf der Strecke Frankfurt – Bangkok verfügen über 12 Plätze in der First, 60 in der Business und 435 Sitze in der Economy Class. Grafik: Thai Airways

 

Die Sitzplananordnung in den Thai Airways B777-300ER

 

Sitzplan B777-300ER der Thai Airways. Grafik: Thai Airways
Sitzplan B777-300ER der Thai Airways. Grafik: Thai Airways

 

Aber auch in der Business Klasse der Thai Airways A380 kann man ein gemütliches Nickerchen abhalten. Foto: Thai Airways

 

Die Royal Silk Class. Foto: Thai Airways.

 

WLAN an Bord der Airbus-Maschinen

 

THAI Airways bietet an Bord der A380-800 und der A330-300 WiFi an. Mit dem Service THAI Sky Connect ist in allen Klassen Surfen im Internet und die Nutzung mobiler Datendienste mit W-Lan-fähigen Endgeräten möglich.
Es gibt zwei verschiedene Paketpreise: Das Smartphone-Package mit 3 MB beläuft sich auf USD 4,50, mit 10 MB auf USD 14,50. Das Laptop/iPad Package mit 10 MB kostet USD 14,40, für 20 MB fallen USD 28,50 an. Die Bezahlung ist via EC- oder Kreditkarte möglich.

Das Surfen über den Wolken ist auf der Strecke von Frankfurt nach Bangkok möglich (Flugnummer TG921/920). Surfen können auch auf den Flügen nach Osaka und Tokio (A380-800) sowie auf den Strecken Perth, Taipei, Shanghai, Hong Kong und Osaka (A330-300).

Hier ein Link zur WiFi-Seite von Thai Airways: http://www.thaiairways.com/de_DE/exp-my-thai/in_the_air/wifi-on-board.page?

Freigepäckregelung

Thai Airways transportiert das Freigepäck (checked baggage) seiner Passagiere auf Thai-Flügen mit einer 3-stelligen Flugnummer innerhalb folgender Gewichtsgrenzen:

  • Royal First Class 50 kg
  • Royal Silk Class 40 kg
  • Economy Class 30 kg
  • Für Kinder, die mindestens 50 Prozent des anwendbaren Tarifs zahlen, gelten beim Freigepäck die gleichen Regelungen wie für Erwachsene. Kleinkinder unter 2 Jahren haben Anspruch auf 10 kg Freigepäck. Das maximale Gewicht pro Gepäckstück darf 32 kg nicht übersteigen.

Hier ein Link zu zusätzlichen Gepäck-Kosten: http://www.thaiairways.com/de_DE/Terms_condition/baggage_policy.page?

 

Vielflieger

Thai Airways International gehört als Gründungsmitglied der STAR ALLIANCE an.

Royal Orchid Plus bezeichnet das Vielfliegerprogramm der Thai Airways International. Es besteht seit dem 1. Juli 1993 und zählt heute fast zwei Millionen Mitglieder in fast 200 Ländern. In Deutschland nutzen über 30.000 Teilnehmer die Vorzüge des Royal Orchid Plus-Programms.

Royal Orchid Holidays ist der Name des seit 1969 bestehenden Stopover-Programms der Thai Airways International. Es ist das umfangreichste Programm Südostasiens und setzt sich aus den fünf Katalogen „Discover Thailand“, „Worldwide Stopovers“, „Asia Pacific“, „Golf in Thailand“ und „Fly-Drive Thailand“ zusammen. Sie bieten eine Auswahl von Reisetouren für 106 verschiedenste Destinationen in 36 Ländern.

 

Catering

Von Beginn an hat Thai Airways International die Herstellung ihrer Bordverpflegung selbst übernommen. Heute ist die Airline Thailands größter kommerzieller Caterer. In den Großküchen in Bangkok werden pro Tag durchschnittlich 65.000 Mahlzeiten produziert, sowohl für die eigenen Flüge als auch für mehr als 50 andere Airlines. Am Suvarnabhumi Airport Bangkok hat Thai Airways International 3.9 Milliarden Baht (ca. 83,18 Millionen Euro) in eine große neue Catering-Anlage investiert, die eine Anfangsproduktionskapazität von 65.000 Mahlzeiten pro Tag besitzt und mit steigender Nachfrage auf bis zu 87.000 erhöht werden kann.

 

Flugzeugwartung

Über ihre Technik- und Wartungszentren in Bangkok, in denen Thai Airways International mehr als 4.500 Ingenieure und Techniker beschäftigt, stellt die Airline die Instandhaltung ihrer eigenen Flotte sowie anderer über Suvarnabhumi Airport Bangkok operierender Fluggesellschaften sicher. Thai Airways hat am neuen Bangkoker Fughafen 2,5 Milliarden Baht (ca. 53,32 Millionen Euro) in diese Sparte investiert, unter anderem für fünf neue Hangars, die Flugzeuge bis zur Größe des Airbus A380 aufnehmen können.

Anfang März unterzeichneten Thai Airways International und Airbus Commercial Aircraft ein Memonrandum of Understanding (MoU) über die Errichtung eines neuen großen Einrichtung zur Luftfahrzeuginstandhaltung (Maintenance, Repair and Overhaul – MRO) am U-Tapao International Airport in der Nähe von Bangkok.

Der neue MRO-Komplex wird einer der modernsten und umfangreichsten im asiatisch-pazifischen Raum mit Wartungsdienstleistungen für eine breite Palette an Flugzeugtypen sein. Neueste digitale Technologien zur Analyse von Flugzeugwartungsdaten sowie fortgeschrittene Inspektionstechniken, einschließlich der Verwendung von Drohnen zur Überwachung von Flugzeugzellen, sollen zum Einsatz kommen.
Der MRO-Campus wird auch spezialisierte Werkstätten umfassen, darunter ein Reparaturzentrum für Verbundwerkstoffe sowie ein Trainingscenter mit umfangreichen Kursen für technisches Personal aus Thailand und Übersee.

Airbus rechnet damit, dass sich die Flotte in der Region in den nächsten 20 Jahren fast auf über 15.000 Flugzeuge verdreifachen wird. Mit dieser Investition wäre Thailand für den erwarteten Markt gut aufgestellt.

Ingo Paszkowsky

 

Grafik: Airbus

 

 

Die Economy Class im A380. Foto: Thai Airways

 

Titelfoto / A380 – seit Dezember 2012 auf der Strecke Frankfurt-Bangkok unterwegs. / Foto: Thai Airways

 

Mit * sind URL gekennzeichet, die auf ein Angebot eines Affiliate-Werbe-Partners verlinken.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren


ANZEIGE

Was unternehmen in Bangkok und Umgebung

Unser Partner für diese Angebote ist getyourguide.de


6 comments
  1. Sem

    Der Airbus A380 wird für BKK-FRA-BKK (TG 921/TG920) zum Stand 28.02.2017 leider nicht mehr genutzt! Stattdessen kommt ab sofort nur noch die viel kleinere Boeing 777-300ER zum Einsatz. Die A380 geht ab sofort nur noch nach London.

    1. WRN

      Hallo Sem,
      vielen Dank für den Hinweis. In den nächsten Tagen werde ich den Artikel aktualisieren.
      Auf der Webseite von Thaiairways fand ich den Hinweis, dass auf dem Flug TG921 vom 1. März 2016 bis 30. Juni 2017 eine Boeing B777-300Er eingesetzt wird.
      Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top-Artikel