Emirates mit neuen Maschinen und neuem Komfort ins neue Jahr

(Der Beitrag enthält Werbelinks.)
Emirates hat im abgeschlossenen Jahr 2016 seine Flotte erweitert, das Streckennetz ausgebaut und in das Bordprodukt sowie Serviceangebot weiter investiert. 36 neue Flugzeuge wurden 2016 ausgeliefert, darunter 20 A380-Jets. Rund 30 ältere Flugzeuge wurden ausgemustert. Start von sieben neuen Passagierzielen und einer neuen Cargo-Strecke. Seit November 2016 ist Emirates die einzige Fluglinie weltweit, die alle Passagierflüge mit einer reinen Airbus A380- und Boeing 777-Flotte durchführt.


Erfahren Sie hier alles über Maschinen, Flüge und Services von Emirates

Emirate Airlines – weitere Informationen und Videos

Buchen Sie hier Ihre Emirates-Flüge


Komfort einer neuen Generation

Im Zuge ihrer Flottenstrategie erhielt die Airline die ersten Auslieferungen der neuen Airbus A380- und Boeing 777-300ER-Flugzeuge.

Neben der beliebten und exklusiven Bord-Lounge mit Bar für Passagiere der Business Class und First Class sowie den Spa-Duschen und Privatsuiten in der First Class an Bord des Flaggschiffs Airbus A380, besticht die Generation des Typs A380-388Q durch mehrere neue Eigenschaften, darunter einer veränderten Sitzkonfiguration. Sieben Jets für die Ultra-Langstrecke sollten 2016 ausgeliefert werden. Weitere 51 Flugzeuge sind bestellt. Mit der Umgestaltung der Ruhekabine der Flugbegleiter entstehen 25 zusätzliche Plätze in der Economy Class, womit sich die Sitzanzahl auf dem Hauptdeck auf 426 erhöht. Die First Class bleibt mit 14 und die Business Class mit 76 Sitzen ausgestattet.

Airbus A380 Business. Die Fluggesellschaft Emirates erhält im Zuge ihrer Flottenstrategie die ersten Auslieferungen der neuen Airbus A380- und Boeing 777-300ER-Flugzeuge. Foto: Emirates
Airbus A380 Business. Die Fluggesellschaft Emirates erhält im Zuge ihrer Flottenstrategie die ersten Auslieferungen der neuen Airbus A380- und Boeing 777-300ER-Flugzeuge. Foto: Emirates

Zu den Besonderheiten gehört auch ein neues elegantes Design der Business Class-Kabine mit höheren Decken für eine großzügigere Atmosphäre an Bord. Ferner sind die Gepäckfächer nun ausschließlich über dem Mittelgang konzentriert und bieten Fluggästen 28 Prozent mehr Staufläche.

Die neue Generation der Boeing 777-300ER

Die erste von sechs Auslieferungen der neuen Generation der Boeing 777-300ER an Emirates erfolgte im vergangenen Jahr. Die Gesamtzahl der Bestellung beläuft sich auf 27 Flugzeuge. Diese besonders kraftstoffeffizienten Flugzeugtypen verfügen mit zwei Prozent weniger Treibstoffverbrauch über eine optimierte Umweltleistung. Der neue Flugzeugtyp ist mit überarbeiteten Business Class-Sitzen ausgestattet, die sich zu einem vollständigen 198 cm (78 Inches) langen Flachbett zurücklehnen lassen und eine integrierte Minibar enthalten. Sie bietet ferner größere persönliche Bildschirme, die mit einer Diagonale von rund 59 cm (23 Inches) zu den größten der Branche zählen.

Die neue Boeing 777-300ER verfügt ebenfalls über eine aktualisierte Sitzkonfiguration mit zwei zusätzlichen Plätzen in der Economy Class, wodurch sich die Gesamtkapazität hier auf 306 Plätze erhöht. Die Anzahl der Sitze in der First Class und der Business Class bleibt mit jeweils acht beziehungsweise 42 Plätzen unverändert.

Die Waschräume wurden durch ein neues Holzdekor, verbesserte Beleuchtung und überarbeitete Wanddesigns mit einer neuen, frischen Optik versehen.


Weitere Beiträge über Emirates:


Individuelle Bordunterhaltung

Emirates führt von nun an alle Passagierflüge mit einer reinen Airbus A380- und Boeing 777-Flotte durch und hat kürzlich die letzten Airbus A330- und A340-Flugzeuge aus dem aktiven Betrieb genommen. In allen Airbus A380- und Boeing 777-Jets bietet Emirates mit dem Unterhaltungsprogramm ice seinen Passagieren auf allen Flügen eine umfangreiche Auswahl an über 2.600 On-Demand-Kanälen. Derzeit verfügen 85 Prozent der Flugzeuge aus der Flotte über kostenloses WLAN an Bord, darunter alle Emirates Airbus A380. Da sich bereits fast 90 Prozent der Emirates-Gäste auf Langstreckenflügen mit dem Internet verbinden, wird Emirates seine Flugzeuge weiter mit WLAN-Angebot und Live-Fernsehen nachrüsten, um der gestiegenen Nachfrage nach mobilem Internetzugang über den Wolken nachzukommen.

Neue und exklusive Produkte in der First Class und der Business Class

Mit bequemer Schlafmode, hochwertigen Decken, Pflegeprodukten von VOYA und einer neuen Reihe ihrer Amenity-Kits von Bulgari bietet die Fluggesellschaft Reisenden ab sofort noch mehr Komfort über den Wolken.

First Class Amenity Kit für Damen. Foto: Emirates
First Class Amenity Kit für Damen. Foto: Emirates

Für erholsamen Schlaf an Bord bietet Emirates auf Langstreckenflügen über Nacht First-Class-Passagieren die erste feuchtigkeitsspendende Schlafkleidung, die für eine Airline designt wurde. Die gemeinsam mit dem Hersteller Matrix entworfenen Schlafanzüge versorgen die Haut während des Fluges mit Feuchtigkeit. Bei der patentierten Hydra Active Microcapsule-Technologie kommen Milliarden von winzigen Kapseln zum Einsatz, die in den Stoff eingearbeitet sind und bei Bewegung natürliche Feuchtigkeit eines speziellen Seetangs abgeben. Der dabei verwendete Seetang ist eine braune Algenart, die im Antarktischen Ozean vorkommt und für seine reichhaltigen und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt ist. Die Mikrokapseltechnologie ist langanhaltend, so dass die Schlafanzüge auch nach bis zu zehn Wäschen noch Feuchtigkeit spenden.

Buchen Sie jetzt Ihren Flug mit Emirates

Für erholsamen Schlaf an Bord bietet Emirates auf Langstreckenflügen über Nacht First-Class-Passagieren die erste feuchtigkeitsspendende Schlafkleidung, die für eine Airline designt wurde. Foto: Emirates

Dazu passend werden bequeme Hausschuhe sowie eine Augenmaske in einer stylischen Tasche gemeinsam zur Verfügung gestellt. Für noch mehr Komfort bietet Emirates in der First Class neu eine weiche Decke aus Schafswoll-Imitat, die auch im Emirates Official Store erhältlich ist. Passagiere in der Business Class werden mit neu eingeführten, dunkelgrauen Bettdecken verwöhnt.

Voya-Produkte für Frische am Morgen

Das Emirates-Reiseerlebnis wird abgerundet durch neue hochwertige Spa-Produkte der irischen Marke VOYA, die sowohl an Bord als auch am Boden erhältlich sind. Die Pflegeserie wurde exklusiv für Emirates entwickelt und beinhaltet Shampoo, Conditioner, Duschgel, Reinigungsmilch, Körperlotion, Handwaschlotion, Seife und Handcreme. Die Produkte stehen Passagieren in den berühmten Spa-Duschen an Bord der A380-Flotte zur Verfügung, einige davon auch in den Flughafenlounges von Emirates. Handcreme und Körperlotion stehen außerdem in den Bordtoiletten in der First Class und Business Class zur Verfügung.

First Class Amenity Kit für Damen. Foto: Emirates
First Class Amenity Kit für Damen. Foto: Emirates

Die VOYA-Produktpalette für Emirates ist in drei verschiedenen Duftrichtungen erhältlich: Rosmarin & Minze (Revitalisierung), Lavendel & Rosmarin (Entspannung) und Limette & Mandarine (Beruhigung). Die Gesichtspflege von VOYA wird aus nachhaltigem, biologischem Seetang hergestellt, der per Hand in Sligo (Irland) geerntet wird. Die Marke ist bereits ein fester Bestandteil zahlreicher Luxus-Spas weltweit.

Neue Amenity-Kits von Bulgari

Bei der Überarbeitung seiner Amenity-Kits in der First Class und Business Class hat Emirates erneut mit der italienischen Luxusmarke Bulgari exklusiv zusammengearbeitet. Darin enthalten sind die wichtigsten Hautpflegeprodukte, mit denen sich die Gäste an Bord frisch und erholt fühlen, sowie der Bulgari-Duft „Eau Parfumée au thé noir“. Die Taschen für die First Class sind aus feinstem Leder und werden in acht Designs angeboten, in dunkelgrau für Männer und in Hellgrau für Damen. Weitere acht Modelle, je vier für Männer und Frauen, sind für die Business Class erhältlich. Die Amenity Kits werden auf Langstreckenflügen über Nacht ausgegeben.

Business Class Amenity Kit für Damen. Foto: Emirates
Business Class Amenity Kit für Damen. Foto: Emirates

Nachhaltige Decken in der Economy Class

Emirates bietet an Bord neue, nachhaltige Decken aus 100 Prozent recycelten Kunststoffflaschen an. Die wärmenden weichen Decken werden mithilfe der patentierten ecoTHREAD-Technologie hergestellt und sind ab sofort auf allen Langstreckenflügen von Emirates in der Economy Class verfügbar.

Business Class Amenity Kit für Herren. Foto: Emirates
Business Class Amenity Kit für Herren. Foto: Emirates

Jede Emirates-ecoTHREAD-Decke wurde aus 28 recycelten Plastikflaschen hergestellt. Bei diesem innovativen Verfahren werden die Flaschen zunächst in Form von Plastikchips recycelt, bevor diese zu Polar-Fleece versponnen werden. Aus dem feinen Garn werden schließlich die weichen Decken gewebt. Bis Ende 2019 werden dank der ecoTHREAD-Decken von Emirates 88 Millionen Plastikflaschen weniger auf Mülldeponien landen. Dies entspricht dem Gewicht von 44 Airbus A380-Jets. Damit ist diese Decken-Initiative von Emirates die umfangreichste ihrer Art in der gesamten Airline-Branche.

Emirates bietet an Bord neue, nachhaltige Decken aus 100 Prozent recycelten Kunststoffflaschen für die Touristenklasse auf allen Langstreckenflügen. Foto: Emirates

Die Verwendung von recyceltem Polyethylenterephthalat (PET) verringert darüber hinaus die Energieemissionen im Herstellungsprozess um 70 Prozent. ecoTHREAD verfügt über die „Green Leaf“-Zertifizierung des Prüfungsunternehmens Intertek und somit über einen unabhängig erbrachten Nachweis, dass zu 100 Prozent recycelte Materialien verwendet werden.

Emirates hat die umweltfreundlichen Decken gemeinsam mit Buzz, dem weltweit führenden Spezialisten für Bordprodukte, als Teil seiner Innovations- und Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Im Rahmen des eigenen Nachhaltigkeitsprogramms trennt und recycelt Emirates bereits Abfälle an Bord, wo immer möglich, darunter Getränkedosen, Glas- und Plastikflaschen sowie Zeitungen, Zeitschriften und Pappkartons.

Die ecoTHREAD-Decke für die Economy Class vervollständigt die Auswahl neuer Decken bei Emirates an Bord. Zuvor hatte die Fluggesellschaft bereits weiche Decken aus Schafswoll-Imitat in der First Class und neue, dunkelgraue Bettdecken in der Business Class eingeführt.

Titelfoto / First Class Amenity Kit für Damen. / Foto: Emirates


Erfahren Sie mehr über die Sitzplatzkonfiguration der einzelnen Emirates-Maschinen und Klassen


Weitere Beiträge über Airlines: