Erster Airbus A380 an Thai Airways International übergeben


Thai Airways International (http://www.thaiairways.com/) hat am 27. September 2012 ihre erste A380 übernommen. Im März war der erste Airbus 380 von Thai Airways International in Toulouse zu seinem Jungfernflug gestartet.

Kiran Rao, Airbus Executive Vice President of Marketing and Sales, übergab am Donnerstag den Megaliner im Airbus Delivery Center in Toulouse, Frankreich, an Flight Lieutnant Montree Jumrieng, Thai Airways Executive Vice President of Technical Department. Die auf den Namen „Si Rattana“ getaufte A380 mit dem Flugzeugkennzeichen HS-TUA wird von vier Rolls Royce R Trent 900 Triebwerken angetrieben. Sie bietet 507 Passagieren Platz, die zwischen drei Serviceklassen wählen können: zwölf Sitze in der Royal First Class, 60 Sitze in Thai Airways „Royal Silk Class“ genannter Business Class und 435 Sitze in der Economy Class.

Die 435 Sitze in der Economy Class bieten einen Abstand von rund 81 Zentimetern und eine Sitzbreite von ca. 46 Zentimetern. Foto: AIRBUS S.A.S.
Die 435 Sitze in der Economy Class bieten einen Abstand von rund 81 Zentimetern und eine Sitzbreite von ca. 46 Zentimetern.
Foto: AIRBUS S.A.S.

Zunächst setzt Thai Airways ihre erste A380 ab dem 6. Oktober auf den Strecken Bangkok – Hong Kong und Bangkok – Singapur ein. Mit der Lieferung der zweiten A380 fliegt der Thai Airways A380 dann fest auf der Route Bangkok – Frankfurt. Der Termin für den Erstflug ab Frankfurt ist der 16. Dezember 2012. Als Ziele folgen Tokio und Paris Anfang 2013. THAI hat sechs A380 bestellt, alle ausgestattet mit Rolls-Royce Trent 900-Triebwerken.

Passagiere profitieren dann von dem hervorragenden Komfort an Bord der A380. Zwölf Royal First Class Sitze, angeordnet im Abstand von rund 211 Zentimetern und über 67 Zentimeter breit, bieten größtmögliche Privatsphäre und lassen sich in ein bequemes Bett mit vollständig horizontaler Liegefläche verwandeln. Gäste der Royal First Class können in der Royal First Lounge entspannen oder kleine Meetings an Bord abhalten. Zum Service gehört auch ein geräumiger Wasch- und Umkleideraum.

800x600_1348696800_A380_THAI_SeatClass_First
First Class. Foto: Thai Airways

60 großzügig gestaltete Schalensitze beherbergt die Royal Silk Class. Ihre Anordnung ermöglicht jedem Gast direkten Zugang zum Gang. Als Full-flat Bed mit 188 Zentimetern Liegefläche und rund 51 Zentimetern Breite setzt auch der Royal Silk Class Sitz neue Maßstäbe. WLAN ist in der Royal First Class und in der Business Class verfügbar.

Die 435 Sitze in der Economy Class bieten einen Abstand von rund 81 Zentimetern und eine Sitzbreite von ca. 46 Zentimetern. Alle Economy Class Sitze verfügen außerdem über eine Steckdose zum Anschluss von Laptops.

Für Unterhaltung in allen drei Service-Klassen sorgt das interaktive Audio/Video On Demand (AVOD) Programm. Das eX2 System präsentiert auf den Touch Screen Monitoren mit mehr als 58 Zentimetern Bildschirmdiagonale in der First Class, 38 Zentimeter in der Business Class und 27 Zentimetern in der Economy Class hundert Filme, 150 Fernsehprogramme, 500 Musikalben und 60 Spiele.


Einen ausführlichen Beitrag auf WeltReisender Magazin zu den Sitzplätzen und zum Service der A380 von Thai Airways finden Sie hier.


Das moderne Flugzeug befördert bis zu 40 Prozent mehr Passagiere als andere Großraumflugzeuge, stößt weniger Kohlendioxid aus und verursacht weniger Lärm. Getreu dem Firmen-Motto „Smooth as silk“ bietet Thai Airways ihren Gästen im komfortablen A380 verbunden mit der legendären thailändischen Gastfreundschaft ein einzigartiges Reiseerlebnis.

Seit die A380 im Jahr 2007 in den Liniendienst gestellt wurde, hat sie alle Erwartungen mit Blick auf Komfort, Rentabilität und Umweltfreundlichkeit übertroffen, teilt Airbus mit. Zudem habe sich das Flugzeug mit seiner geräumigen, leiseren Kabine und seinem angenehm ruhigen Flug als  Favorit bei den Passagieren etabliert. Dies bedeutet höhere Auslastungswerte und eine gesteigerte Wirtschaftlichkeit auf allen Strecken.

Die A380 kann 15.700 Kilometer/8.500 nm ohne Zwischenlandung zurücklegen. Dadurch sind Direktverbindungen zwischen Bangkok und beliebigen Zielen in Europa oder mit einer Zwischenlandung bis in die USA bei voller Zuladung möglich.

Passagiere sollen mit Komfort und Service verwöhnt werden. Foto: AIRBUS S.A.S. / P. Masclet
Passagiere sollen mit Komfort und Service verwöhnt werden.
Foto: AIRBUS S.A.S. / P. Masclet
Take-off. Der erste A380 wurde am 27. September an Thai Airways International ausgeliefert. Foto: Thai Airways A380

Weitere Informationen über Thai Airways


Reiseanregungen für Thailand