Condor: Ferienflieger auf Kurs

Last updated on 8. August 2021


WERBUNG


9 Minuten Lesezeit

Condor Sommerflugplan 2022: Ab Frankfurt in die Ferne

Ab Frankfurt geht es zu 26 Langstreckenzielen. Neben amerikanischen Metropolen, wie Seattle und Las Vegas, stehen sechs weitere US-Ziele im Flugplan sowie fünf im Nachbarstaat Kanada. Aber auch die Karibik, der Indische Ozean und Afrika kehren in den Flugplan zurück.

Mit der Veröffentlichung der Langstreckenziele schaltet Condor einen Großteil des Sommerflugplans 2022 ab Frankfurt zur sofortigen Buchung frei. Weitere Fernstreckenziele sowie Abflughäfen in Deutschland werden geprüft.

Übersicht der Condor-Langstreckenflüge ab Frankfurt, ab sofort buchbar:

Anchorage (USA): Dienstag, Donnerstag, Samstag

Baltimore/Washington (USA): Montag, Donnerstag, Samstag

Fairbanks (USA): Donnerstag

Las Vegas (USA): Dienstag, Donnerstag, Sonntag

Minneapolis (USA): Mittwoch, Freitag, Sonntag

Phoenix (USA): Montag, Donnerstag, Samstag

Portland (USA): Montag, Dienstag, Freitag, Sonntag

Seattle (USA): täglich

Calgary (Kanada): Dienstag, Freitag

Halifax (Kanada): Dienstag, Donnerstag, Samstag

Toronto (Kanada): Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag

Whitehorse (Kanada): Sonntag

Vancouver (Kanada): Montag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag

Cancun (Mexiko): Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonntag

Havanna (Kuba): Montag, Mittwoch, Samstag

Varadero (Kuba): Dienstag, Freitag

Holguin (Kuba): Sonntag

Montego Bay (Jamaika): Mittwoch, Sonntag

Puerto Plata (Dom. Republik): Freitag, Sonntag

Punta Cana (Dom. Republik): Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag

Santo Domingo (Dom. Republik): Freitag, Sonntag

San Juan (Puerto Rico): Samstag

Mauritius (Indischer Ozean): Mittwoch, Sonntag

Mombasa (Kenia): Mittwoch, Sonntag

Sansibar (Tansania): Mittwoch, Sonntag

Windhuk (Namibia): Montag, Donnerstag

Condor Sommerflugplan 2022: Kurz- und Mittelstreckenflüge buchbar

Condor schaltet nach der Fernstrecke für den Sommer 2022 nun auch die Kurz- und Mittelstreckenflüge zur Buchung frei. Condor startet im nächsten Sommer ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart sowie Zürich zu 33 Urlaubszielen.

Das beliebte Ziel Palma de Mallorca wird von sieben der Abflughäfen täglich angesteuert. Neben weiteren Zielen in Spanien und Portugal, werden 16 Destinationen in Griechenland angeflogen. Auch Kroatien, Italien, Ägypten, Zypern und die Türkei stehen im Plan. Dazu kommen die libanesische Hauptstadt Beirut sowie Sulaimaniyya in der Autonomen Region Kurdistan im Irak.

Reisen mit Condor können bei allen deutschen Veranstaltern und im Reisebüro gebucht werden, Flugtickets sind wie gewohnt unter www.condor.com und telefonisch verfügbar.

Condor Airbus A320 / Copyright Condor
Condor Airbus A320 / Copyright Condor

Condor-Sommerflugplan 2022 zu Kurz- und Mittelstreckenzielen:

Ägypten: Hurghada

Griechenland: Chania, Heraklion, Kalamata, Karphatos, Kavala, Kefalonia, Korfu, Kos, Mykonos, Preveza, Rhodos, Samos, Santorin, Skiathos, Volos, Zakynthos

Kroatien: Split

Italien: Lamezia Terme, Olbia Libanon & Irak: Beirut, Sulaimaniyya
Spanien & Portugal: Lanzarote, Fuerteventura, Madeira, Ibiza, Jerez de la Formentera, Gran Canaria, Palma de Mallorca, La Palma, Teneriffa Türkei: Antalya
Zypern: Larnaka

Condor führt Bio-Gerichte auf der Kurz- und Mittelstrecke ein

An Bord von Condor stehen auch Bio-Gerichte zur Auswahl: Das Linsen Dal, die Pasta Bolognese und die Tortelloni Tricolore mit Quinoa-Füllung sind mit dem EU-Bio-Siegel zertifiziert. Die Gerichte werden zunächst auf der Kurz- und Mittelstrecke eingeführt und können bis zu 24 Stunden vor Abflug ab 9,99 Euro vorbestellt werden.

Für die Herstellung der Bio-Gerichte werden bevorzugt regionale Produkte eingesetzt. Bei den enthaltenen tierischen Produkten wird auf eine artgerechte Tierhaltung Wert gelegt. Das Fleisch stammt aus einer deutschen Schlachterei mit Bio-Zertifizierung. Alle verwendeten pflanzlichen Produkte wurden ökologisch und von Bio-Betrieben angebaut, die auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und Pestiziden verzichten.

Die Speisen in Bio-Qualität sind eines von mehreren Projekten für mehr Nachhaltigkeit an Bord. Schon seit längerem sind die Sandwich-Verpackungen aus abbaubarer, plastikfreier Folie, die Mülltüten an Bord aus recyceltem Plastik, die Rührstäbchen aus Bambus und die Verkaufskopfhörer in Papier verpackt. Künftig sollen weitere Prozessänderungen umgesetzt werden, um Plastik an Bord zu reduzieren.

Neue Flugzeuge für Condor: Airbus A330-900neo ab Herbst 2022

Deutschlands Ferienflieger Condor hat die Bestellung von 16 Airbus A330-900neo der neuesten Generation beschlossen. Der Aufsichtsrat hat bereits zugestimmt. Condor setzt als deutscher Erstkunde der Airbus A330neo so auf modernste Technologie, maximale Effizienz und höchsten Kundenkomfort.

Der Treibstoffverbrauch pro Passagier auf 100 Kilometer wird bei 2,1 Litern liegen, damit ist Condor dann mit einem europäischen Spitzenreiterwert unterwegs. Das erste Flugzeug wird im Herbst 2022 erwartet, der Austausch der gesamten Langstreckenflotte von Boeing 767 soll bis Mitte 2024 abgeschlossen sein.

„Wir gehen mit dem Zwei-Liter-Flieger an den Start und setzen damit neue Maßstäbe: Mit unserer modernen Langstreckenflotte werden wir Nachhaltigkeit und Urlaub mit Condor künftig untrennbar miteinander verbinden. An Bord der leisesten Kabine der Welt bei einem Flugzeug dieser Größe erwartet unsere Gäste außerdem höchster Komfort in einer nagelneuen Business, Premium Economy und Economy Class.“

Ralf Treckentrup, CEO Condor


Der Airbus A330-900neo setzt auf innovative Weiterentwicklung für besondere Effizienz bei gleichzeitig höchstem Kundenkomfort: Gäste sollen mit deutlich mehr Raumgefühl unabhängig von der gebuchten Klasse entspannen und genießen das Inflight Entertainment der neuesten Generation sowie Connectivity an Bord.

Insgesamt 16 Airbus A330-900neo hat der Fereinflieger bestellt, um die alten Boeing 767 abzulösen / Foto: Airbus
Insgesamt 16 Airbus A330-900neo hat der Fereinflieger bestellt, um die alten Boeing 767 abzulösen / Foto: Airbus

Die A330neo verfügt über eine besondere Aerodynamik durch verbesserte Tragflächengestaltung und ist mit modernsten Triebwerken des Herstellers Rolls Royce ausgestattet. Die Trent 7000-Triebwerke sind dank neuester Technologie besonders effizient und können mit nachhaltigen Flugkraftstoffen (SAF) betrieben werden. Nicht zuletzt deshalb setzt der Airbus A330neo mit 20 Prozent geringeren CO2-Emissionen und deutlicher Treibstoffersparnis neue Maßstäbe.

Der Airbus A330neo ist sogar das erste Flugzeug der Welt, das bereits jetzt für die behördlich vorgegebene Senkung der CO2-Emissionswerte zertifiziert ist, die erst ab 2028 gilt. Für ein Höchstmaß an fliegerischer Effizienz sind zudem modernste Flug- und Navigationssysteme verbaut, die für Condor maßgeschneidert weiterentwickelt wurden, um die besonderen Anforderungen des Ferienfliegers zu erfüllen.

So sind lärm- und CO2-effiziente An- und Abflugverfahren auch an besonders hoch liegenden Flughäfen möglich – aber auch an deutschen Flughäfen reduziert sich die Lärmbelastung um bis zu 60 Prozent.

Durch den Einsatz der neuen Langstreckenflugzeuge senkt Condor nicht nur ihre Emissionswerte, sondern auch die Betriebskosten und verbessert ihre ohnehin schon besonders schlanke Kostenstruktur zusätzlich.
Über alle Details der Verträge wurde Stillschweigen vereinbart.

Attestor wird neuer Mehrheitseigentümer von Condor

Der europäische Vermögensverwalter Attestor übernahm Ende Juli wie geplant 51 Prozent der Anteile von Condor. Neben den zuständigen Kartellbehörden hat auch die EU-Kommission der Übernahme zugestimmt und die beihilferechtliche Genehmigung für das Closing des Deals erteilt. Damit war der Weg für die Transaktion von insgesamt 200 Millionen Euro frischem Eigenkapital, das Attestor in Condor investieren wird, frei. Außerdem sollen zusätzliche 250 Millionen Euro in die Modernisierung der Flotte des Ferienfliegers fließen.

Anzeige

Fliege mit Emirates

Die Airline hat zahlreiche Sonderangebote aufgelegt.

Beispiele:
Dubai in der Economy ab 448€, Busniness ab 2349€
Malé in der Economy ab 685€, Business ab 2800€
Seychellen in der Economy ab 692€, Business ab 2427€
und weitere Ziele, jeweils buchbar bis 7. Oktober 2021

Fliege mit Emirates sorgenfrei und mit Multi-Risiko-Abdeckung während der Reise, einschließlich bis zu 500.000 USD für medizinische Notfallkosten, gültig für COVID-19.
Es gelten die Geschäftsbedingungen von Emirates.

„Die Zukunft von Condor beginnt heute: Mit Attestor haben wir nun einen starken Mehrheitseigentümer, der nicht nur alle 4.050 Arbeitsplätze bei Condor und der Condor Technik erhält, sondern auch finanziell die Weichen stellt. Mit dem frischen Eigenkapital ist Condor finanziell stark aufgestellt, um den Flugbetrieb weiter rasch hochzufahren und so der steigenden Nachfrage zu entsprechen. Und wir können uns Projekten wie der Modernisierung unserer Langstreckenflotte widmen. Das werden wir mit derselben Leidenschaft tun, mit der wir unsere Condor in den letzten 22 Monaten durch die Krise geführt haben.“

Ralf Teckentrup, CEO von Condor

Condor war als profitables Unternehmen mit bewährtem Geschäftsmodell durch die Insolvenz der ehemaligen Muttergesellschaft Thomas Cook und der Corona-Pandemie zwei Mal unverschuldet in Not geraten. Attestor übernimmt nun zunächst 51 Prozent der Anteile von Condor, die restlichen 49 Prozent hält weiterhin die SG Luftfahrtgesellschaft im Auftrag von Bund und Land. Der Investor hat die Option, die verbleibenden Anteile zu einem späteren Zeitpunkt zu erwerben. Um die Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern, unterstützen Bund und Land Hessen die Neuaufstellung von Condor mit einer Restrukturierung des KfW-Darlehens in Form eines Forderungsverzichts. Das verbleibende KfW-Darlehen werde Condor wie vereinbart fristgerecht zurückführen.

Condor fliegt wieder nach Kanada

Zu Kanadas Grenzöffnung bringt Deutschlands bekannter Ferienflieger Reisende ab dem 7. September 2021 wieder nach Toronto in Ontario und Halifax in Nova Scotia. Von Frankfurt fliegt Condor montags, donnerstags und samstags nach Toronto sowie montags und donnerstags nach Halifax. Von dort aus können Gäste mit dem Condor-Partner WestJet zehn weitere Ziele in Kanada bequem erreichen. Reisen mit Condor können bei allen deutschen Veranstaltern und im Reisebüro gebucht werden, Tickets nach Kanada sind jetzt buchbar ab 299,99 EUR unter www.condor.com oder telefonisch.

„Unsere Gäste haben lange darauf warten müssen, wieder über den großen Teich nach Nordamerika reisen zu können. Jetzt hat Kanada alle Nordamerika-Fans, die vollständig geimpft sind, wieder zu sich eingeladen. Innerhalb weniger Stunden erhielten wir so viele Anfragen für Condor-Flüge, dass wir kurzfristig entschieden haben, ab September fünf Verbindungen pro Woche von Frankfurt nach Kanada anzubieten.“

Ralf Teckentrup, CEO Condor

Kanada öffnet zum 7. September 2021 die Landesgrenzen für Reisende aus Europa, die mindestens 14 Tage vor ihrer Ankunft eine vollständige Immunisierung erhalten haben.

Titelfoto / Condor Rebranding – Aufgenommen von Christian Christes / Flughafen Frankfurt am Main

Auch interessant

Wichtiger Hinweis

!!! Bitte beachte die Covid-19-Bestimmungen und -Einschränkungen deines Reiselandes bzw. deiner Reiseregion. Viele Einrichtungen könnten geschlossen sein. Und vor jeder Auslandsreise die Reisehinweise des Auswärtigen Amts checken !!!

ANZEIGE



WERBUNG

Angebote unserer Partner:

Preiswerte Flüge in die ganze Welt finden

Aktuelle Flug-Angebote zum Schnäppchen-Preis

Mit Emirates fliegen und den ausgezeichneten Service genießen

Preiswert mit Eurowings fliegen