Neu » Reise-Ziele » Europa » Etwas weiter weg reisen » Südeuropa » Italien » Trentino-Südtirol » Urlaub in Meran – die Auszeit für Genießer

Urlaub in Meran – die Auszeit für Genießer

Es gibt diese Orte, die einen nicht mehr loslassen, die einen immer wieder anziehen, wenn man erst einmal dort gewesen ist. Meran ist ein solcher Ort. Die zweitgrößte Stadt Südtirols besticht durch ihren mediterranen Charme inmitten einer atemberaubenden Bergwelt. In Meran lässt es sich wunderbar entspannen und aktiv genießen. Wir geben im Folgenden die besten Tipps und schönsten Ideen für eine gelungene Auszeit in Meran preis.

Palmen und Berge, entspannen und aktiv sein

Umgeben von den Bergen der Texelgruppe liegt Meran in einem nach Süden geöffneten Talkessel. Diese besondere geographische Lage bedingt das mediterrane Klima der Region. In Meran können Besucher zwischen Palmen und Zitronenbäumen italienisches Flair mit alpinem Kolorit genießen. Darüber hinaus ist Meran für seine Thermalbäder bekannt.

Genauso wenig wie sich in Meran raue Bergwelten und blühende Gärten ausschließen, sind hier auch Entspannung und Aktivität keine Gegensätze. In Meran kann man die atemberaubende Natur aktiv erkunden und dabei die Seele baumeln lassen. Ein Wellnesshotel im schönen Meran wird dabei zum Ausgangspunkt für alle Aktivitäten und zum Rückzugsort zum Abschalten, Genießen und verwöhnen lassen.

Genuss zu jeder Jahreszeit

Die eine beste Reisezeit für einen Erholungsurlaub in Meran gibt es nicht, denn die Stadt hat zu jeder Jahreszeit ihren ganz besonderen Reiz.

Im Frühling zeigen sich nach und nach die schönsten Pflanzen und Blüten. Zu dieser Jahreszeit scheint sich ein zarter Duft über die Region zu breiten. Lange Wanderungen machen viel Spaß, denn es ist noch nicht zu heiß, um die Bergwelt bei ausgedehnten Touren zu erobern.

Mit 300 Sonnentagen im Jahr ist Meran ein günstiger Ort für unterschiedliche Vegetationstypen und im Sommer zeigt sich die Region besonders farbenfroh. Nun macht es Spaß, sich an einem der Seen der Gegend oder in einem Gebirgsbach abzukühlen oder einfach im Schatten einer Palme zu liegen und dabei den Ausblick auf verschneite Berggipfel zu genießen.

Im Herbst, wenn die bunte Blütenpracht allmählich gedeckteren Farben weicht und die Hitze des Sommers milderen Temperaturen, ist wieder eine ausgesprochen gute Zeit zum Wandern gekommen. Ansonsten zieht es nun vermehrt Weinliebhaber ins Meraner Land, um bei Kastanien, Speck und Wein einen gemütlichen Törggele-Abend zu verbringen.

In den Wintermonaten verschwinden Stadt und Landschaft unter einer Decke aus Schnee. Zu dieser Zeit ist es in Meran besonders gemütlich. Man kann den Weihnachtsmarkt besuchen und Wintersportler kommen auf ihre Kosten. Wer es gerne ruhiger angehen lässt, macht ausgedehnte Schneespaziergänge und kleine Wanderungen im Tal.

Die schönsten Unternehmungen in Meran

Ein Bummel durch die Altstadt

Wer das erste Mal in Meran Urlaub macht, sollte zunächst die Stadt erkunden. Das historische Stadtzentrum eignet sich bestens für einen gemütlichen Bummel. Die Stadttore, die St. Nikolaus Kirche, der Dom und das Steinachviertel sind eindrucksvolle historische Zeugnisse aus dem Mittelalter. In der Laubengasse fühlt man sich architektonisch ins 18. Jahrhundert zurückversetzt. Hier finden sich zahlreiche kleine Boutiquen, Cafés und Restaurants, in denen man unbedingt eine Rast einlegen und von den regionalen Spezialitäten kosten sollte. Von der Postbrücke über den Passer hat man einen herrlichen Blick auf den Fluss, einige wunderschöne Jugendstilbauten und auf die umliegende Berglandschaft.

Gartenstadt Meran

Aufgrund des günstigen Klimas gedeihen in Meran zahlreiche unterschiedlichste Blumen und Pflanzen. Meran als Gartenstadt lässt sich besonders gut auf der Passerpromenade entlang des Flusses, auf der Kurpromenade und auf der Sommerpromenade erkunden. Wer sich aus dem Stadtzentrum hinauswagt, kann bei einem Spaziergang über den Tappeinerweg oder den Sissi-Weg die einmalige Vegetation Merans erkunden und wird zudem mit einem schönen Ausblick auf die Stadt belohnt. Vor allem in den Wochen zwischen April und Oktober lohnt sich ein Besuch der üppigen Gärten von Trauttmansdorff. In den botanischen Gärten von Meran kann man auf 12 Hektar unzählige Pflanzenarten bestaunen. Im Schloss Trauttmansdorff gibt es darüber hinaus das Landesmuseum für Tourismus zu entdecken.

Tagsüber aktiv unterwegs in der traumhaften Landschaft Südtirols und abends gemütlich entspannen: die perfekte Mischung für eine gelungene Auszeit. / Foto: Pixabay.com / Hans

Die schönsten Unternehmungen in der Region

Naturspektakel am Partschinser Wasserfall

Etwa 20 Autominuten vom Meraner Stadtzentrum entfernt befindet sich der Partschinser Wasserfall, der höchste Wasserfall in Südtirol. 10.000 Liter Wasser pro Sekunde stürzen sich rund 100 Meter in die Tiefe. An sonnigen Tagen glitzert ein feiner Sprühregen in allen Farben des Regenbogens. Mit einem Shuttlebus kann man direkt bis zum Wasserfall fahren. Wer möchte, kann auch über den Meraner Höhenweg zum Wasserfall wandern.

Rodeln auch im Sommer

Kleines Abenteuer gefällig? Für einen Adrenalinrausch kann die Rodelbahn Alpin Bob sorgen. Rodeln ist hier auch im Sommer möglich. Die gut 1 Kilometer lange und kurvenreiche Rodelstrecke ist eine spaßige Aktivität für Groß und Klein. Eine 30-minütige Autofahrt führt vom Zentrum Merans zum Skigebiet Meran 2000. Vom Parkplatz aus kann man mit einer Seilbahn auf den Berg fahren. Runter geht es dann mit dem Alpin Bob. Zwischendurch sollte man auf dem Gipfel jedoch noch die spektakuläre Aussicht genießen.

Wandern auf dem Meraner Höhenweg

Meran kann zum Ausgangspunkt für die schönsten Wanderungen Südtirols werden. Mit dem Meraner Höhenweg befindet sich ein fast 100 Kilometer langer Wanderweg mit traumhaften Aussichten ganz nah. Zu sehen gibt es vom Meraner Höhenweg aus den Vinschgau und bei klarem Wetter die Dolomiten und das Ortlermassiv. Der Höhenweg kann in einer mehrtägigen Wanderung ganz begangen werden oder dient mit seinen zahlreichen Ein- und Ausstiegen für kürzere Touren.

Titelfoto / Palmen und Berge – ein solch eindrucksvoller Ausblick ist typisch für Meran. / Foto: Pixabay.com / flyupmike


WERBUNG

Interessante Tour-Anregungen für Dich

Nicht die richtige Sehenswürdigkeit dabei, dann schau hier


Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen