Südaustralien: Drei interessante Wandertouren

3 Minuten Lesezeit

(Der Beitrag enthält Werbelinks.)
Die Mitarbeiter der South Australian Tourism Commission sind voll des Lobes über den Bundesstaat Südaustralien. Er vereine in seiner Vielfalt alles, was den Kontinent ausmacht: atemberaubende Strände, Wildlife hautnah und unberührter .

Am besten kann man die Natur per Fuß richtig genießen. Dazu laden professionell geführte Touren sowie ausgeschilderte Wege für ein individuelles Abenteuer ein. Jede südaustralische Region bietet ihre eigenen Reize.

Drei schöne Wanderungen in Südaustralien:

Kangaroo Island Wilderness Trail

Ob auf einer geführten Tour oder auf eigene Faust: Der Trail entführt euch in eine abgeschiedene, eigene Welt. In fünf Tagen können Wanderer auf einem 61 Kilometer langen Pfad entlang der Küste und im Inneren der Insel die einmaligen Naturschauplätze und Wahrzeichen von Kangaroo Island erkunden: Vom Flinders Chase National Park aus führt die Route vorbei am Leuchtturm von Cape du Couedic, dem Admirals Arch und den Remarkable Rocks bis hin zu den Kelly Hill Höhlen.

Wanderer sollten die Augen jedoch nicht nur wegen der atemberaubenden Landschaft offen halten, schließlich gilt Kangaroo Island als ein Paradies für die Beobachtung von einheimischen Tieren an Land, im Wasser und in der Luft. Die beste Zeit für eine Tour ist zwischen März und November.

http://www.kangarooislandwildernesstrail.sa.gov.au/home

Remarkable Rocks. Foto: SATC / Adam Bruzzone

Murray River Walk

Die geführte Tour entlang des Murray River Walks ermöglicht von Mai bis September den Besuch eines sonst nicht öffentlich zugänglichen Gebiets. In vier Tagen und drei Nächten erkunden Gäste auf täglich 12 bis 14 Kilometer langen Wanderungen uralte Wälder aus rotem Eukalyptus und spektakuläre Flussauen entlang des Murray Rivers und erfahren dabei noch mehr über das lokale Ökosystem und die Kultur der Aborigines.

Auf einem modernen Hausboot, das den Wanderern entlang der Route folgt, erwartet die Gäste abendlich ein raffiniertes Abendessen aus traditionellen regionalen Zutaten, kalte Getränke und Lagerfeuer am Ufer. Nicht umsonst gehört der Murray River Walk zu den 10 Great Walks of Australia von Tourism Australia.

http://murrayriverwalk.com.au/

Der Arkaba Walk. Foto: Tourism Australia

The Arkaba Walk

Der Arkaba Walk durch den australischen Outback beweist von März bis Oktober, dass man auch auf klassischen „Buschwanderungen“ nicht auf Komfort verzichten muss. Beim Glamping (Glamouröses Camping) mit frisch zubereiteten Gourmet-Dinnern können Gäste von den Tagesetappen entspannen, bevor sie unter dem australischen Sternenhimmel schlafen. In vier Tagen führt die Tour in kleinen Gruppen auf einer Rundwanderung von Arkaba aus in die atemberaubende Wildnis. Start und Ziel der Wanderungen ist das Arkaba Homestead, das seine Gäste mit viel Stil und luxuriösem Ambiente in wundervoller Szenerie begrüßt. Die Rückreise nach Adelaide auf dem Landweg gibt Gelegenheit für eine Weinverkostung im berühmte Clare Valley. So viel Liebe zum Detail wird belohnt: Tourism Australia hat den Arkaba Walk als einen der Great Walks of Australia ausgezeichnet.
http://www.arkabawalk.com/

Titelfoto / Murray River – Headings Cliffs. / Foto: Murray River Walks

Das könnte Sie auch interessieren: