Londoner U-Bahn feiert ihr 150-jähriges Jubiläum

Großbritannien – Die Londoner U-Bahn ist die älteste der Welt. Am 9. Januar 1863 wurde der erste Teil zwischen Paddington und Farrington Street eröffnet. In London verkehren heute 11 U-Bahn Linien, die täglich durchschnittlich von 3,2 Millionen Fahrgästen genutzt werden. Im Januar 2013 feiert die Londoner U-Bahn ihr 150-jähriges Jubiläum.

Baker Street ist die U-Bahnstation mit den meisten Bahnsteigen. Baker Street verfügt über 10 Bahnsteige. Nur die Station Moorgate hat ebenfalls 10 Bahnsteige, davon werden allerdings nur 6 von London Underground genutzt.  Foto: Visit Britain
Baker Street ist die U-Bahnstation mit den meisten Bahnsteigen. Baker Street verfügt über 10 Bahnsteige. Nur die Station Moorgate hat ebenfalls 10 Bahnsteige, davon werden allerdings nur 6 von London Underground genutzt. Foto: Visit Britain

Die Londoner U-Bahn transportiert jedes Jahr mehr als eine Milliarde Menschen und das über ein Streckennetz mit der Gesamtlänge von 402 km. Sie hat damit nach der Metro in Shanghai das zweitlängste U-Bahn-Netz der Welt. Die Züge legen pro Jahr insgesamt eine Strecke zurück, die 90 Mondreisen entspricht. Als ,,Tube‘‘ wurde die U-Bahn bereits 1890 bekannt, als die erste elektrische Eisenbahnlinie eröffnet wurde. Kurz darauf erschien auch das heute weltweit bekannte Logo der Londoner U-Bahn ,,the roundel‘‘. Das Logo mit dem roter Kreisring und dem horizontal darüber liegenden blauen Balken wurde 1908 von Harold Stabler entworfen.

Die Londoner U-Bahn ist die älteste der Welt. Underground; the way for all, by Alfred France, 1911. Courtesy of London Transport Museum
Die Londoner U-Bahn ist die älteste der Welt. Underground; the way for all, by Alfred France, 1911. Courtesy of London Transport Museum

Die britische Regierung hat insgesamt 16 Milliarden Pfund für Investitionen bis zum Jahr 2030 zugesagt. Sie setzt ihre Prioritäten dabei auf die Reduzierung der Verspätungen, den Einbau neuer Aufzüge und Rolltreppen, mehr Sauberkeit und Sicherheit sowie eine neue Station beim Wembley-Stadion.

Tipp: Am schnellsten und preiswertesten ist die Visitor Oyster Card für die Nutzung der U-Bahn und öffentlichen Verkehrsmittel in London. Kein Schlange stehen am Schalter und günstige Tarife sprechen für die Oyster Card, darüber hinaus ist sie übertragbar und verfällt nicht. Sie kann beim nächsten London-Aufenthalt erneut verwendet werden. Natürlich hat auch die Königin eine Oyster Card.

Weitere Informationen zum Jubiläum der U-Bahn unter: :https://www.ltmuseum.co.uk/ und http://www.tfl.gov.uk/corporate/media/newscentre/metro/26078.aspx

Informationen über Großbritannien finden Sie auf www.visitbritain.com. IP

[sam id=”21″ codes=”true”]