Großbritannien: Das Reiseland Schottland erleben

Schottland gehört für viele Menschen in Deutschland, aber auch in anderen europäischen Ländern zu den Sehnsuchtsreisezielen. Das Land im Norden der Vereinigten Königreichs blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Aus der Geschichte und der damit verbundenen Lebensart wuchsen viele Traditionen, die das Land und seine Menschen einzigartig werden ließen. Aber nicht nur die Traditionen sind der Grund, warum das Land als Reiseziel so beliebt ist. Auch die einzigartige Landschaft und die Gastfreundschaft der Schotten werden als Gründe für eine Reise häufig genannt.

Schottland mit dem Flugzeug erreichen

Grundsätzlich ist es möglich, mit dem Auto nach Schottland zu fahren. Die Entfernung zwischen der Hauptstadt Berlin und Glasgow beträgt etwa 1.750 Kilometer. Es müssen aber einige Dinge beachtet werden, wenn Sie eine Reise mit dem Auto planen:

* Der Ärmelkanal muss mit der Fähre oder dem Eurotunnel überwunden werden
* In Großbritannien herrscht Linksverkehr, was das Autofahren erschwert
* Die Geschwindigkeit wird in Meilen angegeben

Somit ergeben sich abgesehen von der großen Entfernung weitere Herausforderungen für den Autofahrer, die gut überlegt werden sollten. Die gängige Art, nach Schottland zu reisen, ist das Flugzeug. Sie reisen bequem in zwei bis drei Stunden. Wenn Sie in Schottland ein Auto benötigen, können Sie es mieten. Beachten Sie jedoch auch hier, dass es sich um einen Rechtslenker handelt. Sie dürfen ein solches Fahrzeug steuern, es erfordert jedoch eine erhöhte Aufmerksamkeit.

Flug nach Schottland buchen

Von allen größeren deutschen Flughäfen gibt es regelmäßige Verbindungen nach Schottland. Glasgow oder Edinburgh erreichen Sie sogar mehrmals am Tag. Wenn Sie Ihre Reise frühzeitig planen, können Sie günstige Flugtickets bekommen. Die Flugpreise schwanken im Jahresverlauf. Wenn Sie in den Monaten Januar bis August nach Glasgow fliegen, zahlen Sie im Durchschnitt 275 EUR pro Person für den Hin- und Rückflug. Zwischen September und Dezember sinkt der Preis auf etwa 200 EUR pro Person.
Flüge nach Edinburgh bewegen sich das ganze Jahr über bei einem Mittel von 230 EUR für den Hin- und Rückflug pro Person in der Economy Class. Hier gibt es mehrere Schwankungen im Jahresverlauf. So sind Flüge im März und im November mit 250 EUR am teuersten.

Die beste Reisezeit für Schottland

Das Land liegt hoch im Norden Europas. Entsprechend ist das Klima kühl und regnerisch. In nahezu allen Monaten im Jahr gibt es etwa 14 Regentage. Im Dezember und Januar ist diese Anzahl mit 20 Tagen im Jahr besonders hoch. Die Durchschnittstemperaturen bewegen sich zwischen sechs Grad Celsius im Januar und 18 Grad Celsius im Juli. Die wärmsten Monate sind der Juli und der August. Als beste Reisezeit werden der Mai und der Juni empfohlen. In diesen Monaten sind die Niederschläge nicht ganz so hoch und die Temperaturen angenehm.

Reiseplanung für Schottland ist schwieriger geworden

In der jüngsten Vergangenheit ist die Reiseplanung für Schottland schwieriger geworden. Das Land gehört zum Vereinigten Königreich und somit nicht mehr zur Europäischen Union. Künftig wird ein Visum für die Einreise erforderlich sein. Darüber hinaus sind Reisen innerhalb Europas aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus derzeit gar nicht planbar. Bislang steht nicht fest, wann die Reiseregeln des Auswärtigen Amtes wieder gelockert werden können.

Titelfoto / Schottland: Aus der Geschichte und der damit verbundenen Lebensart wuchsen viele Traditionen, die das Land und seine Menschen einzigartig werden ließen. / Foto: pixabay / FrankWinkler

Auch interessant:

 


Preiswerte Flüge und Hotels