Reise-Ziele » Europa » Etwas weiter weg reisen » Südeuropa » Portugal » Lissabon: Im Halbmarathon über die Vasco-da-Gama-Brücke
Halbmarathon über die Vasco-da-Gama-Brücke. Foto: Ingo Paszkowsky/WeltReisender.Net

Lissabon: Im Halbmarathon über die Vasco-da-Gama-Brücke

1 Minuten Lesezeit

Die Marathon-Distanz ist die Königsdisziplin der Langläufer. Wer nicht ganz so fit ist, sollte zunächst auf die Halbmarathon-Strecke oder sogar Viertel-Distanz setzen.

In Lissabon führt der Halbmarathon über die Vasco-da-Gama-Brücke. Das ist eine der seltenen Gegelegenheiten, die Brücke zu Fuß zu überqueren. Am 30. September um 10:30 Uhr fällt für die rund 15.000 Teilnehmer der Startschuss an der berühmten Tejo-Brücke. Nach 21.095 Metern durch Lissabon werden sie mit einem Konzert an der Ziellinie im Parque das Nações erwartet. Der Halbmarathon wurde inzwischen zu Vodafone Halbmarathon RTP Rock’n‘Roll umbenannt, ist aber immer noch im offiziellen Laufkalender des internationalen Marathon- und Straßenlauf-Verbandes (AIMS) gelistet.

Der Halbmarathon Ende September in Lissabon bietet eine der seltenen Gelegenheiten, die Ponte Vasco da Gama per Fuß zu überqueren. Foto: Ingo Paszkowsky/WeltReisender.Net
Der Halbmarathon Ende September in Lissabon bietet eine der seltenen Gelegenheiten, die Ponte Vasco da Gama per Fuß zu überqueren.
Foto: Ingo Paszkowsky/WeltReisender.Net

Gleichzeitig findet auch ein Mini-Marathon statt. Hierbei ist das erklärte Ziel nicht die Platzierung, sondern die Teilnahme selbst. Die ungefähr acht Kilometer lange Strecke kann je nach Kondition im Laufschritt oder ganz gemächlich zurückgelegt werden.

Titelfoto / Halbmarathon über die Vasco-da-Gama-Brücke. / Foto: Ingo Paszkowsky/WeltReisender.Net


Weitere Reiseanregungen für Portugal…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.