Westaustralien mit neuem Meeresschutzgebiet Camden Sound Marine Park für Wale

Last updated on 16. August 2019


WERBUNG


2 Minuten Lesezeit

Bereits Mitte Juni wurde das Meeresschutzgebiet Camden Sound Marine Park in der westaustralischen Region Kimberley eingeweiht. Der Park liegt cirka 300 Kilometer nordöstlich der Stadt Broome und umfasst eine Fläche von 7.000 Quadratkilometern. Mit jährlich mehr als tausend Buckelwalen, die zum Kalben hierher kommen, gelten die Gewässer als eines der größten Wurf- und Aufzuchtgebiete weltweit. Weitere seltene Tierarten wie grüne Meeresschildkröten, Sägefische und Australische Stupsfinnendelfine sind hier beheimatet.

Anzeige

Fliege mit Emirates

Die Airline hat zahlreiche Sonderangebote aufgelegt.

Beispiele:
Dubai in der Economy ab 448€, Busniness ab 2349€
Malé in der Economy ab 685€, Business ab 2800€
Seychellen in der Economy ab 692€, Business ab 2427€
und weitere Ziele, jeweils buchbar bis 7. Oktober 2021

Fliege mit Emirates sorgenfrei und mit Multi-Risiko-Abdeckung während der Reise, einschließlich bis zu 500.000 USD für medizinische Notfallkosten, gültig für COVID-19.
Es gelten die Geschäftsbedingungen von Emirates.

Der Camden Sound Marine Park ist das erste von vier Meeresschutzgebieten, das im Rahmen der 63 Millionen Australischen Dollar teuren “Kimberley Science and Converstaion Strategy” entstanden ist. Der Camden Sound umschließt das Montgomery Riff, die Champagny Inseln sowie das St. Georgebecken. Verwaltet wird es vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz und den Landeigentümern, einschließlich der Dambimagari und Uunguu Völker. Weitere drei Schutzgebiete werden entlang des Eighty Mile Beaches, an der Roebuck Bay und in North Kimberly entstehen.

Eighty Mile Beach. Weitere drei Schutzgebiete werden entlang des Eighty Mile Beaches, an der Roebuck Bay und in North Kimberly entstehen.
Foto: Ingo Paszkowsky / Weltreisender.Net

Die Kimberley Region im Nordwesten Australiens umfasst ein Gebiet von 400.000 Quadratkilometern mit zerklüfteten Bergen, tropischem Regenwald und Savannen, in denen die bauchigen Boabbäume wachsen. Sie gilt als eine der letzten Wildnisregionen der Erde. Zu ihr gehört mit dem Bungle Bungle Nationalpark eines der bekanntesten Wahrzeichen Westaustraliens. Dessen Sandsteinkuppen erinnern an Honigwaben und bilden eine beeindruckende Landschaft, die zum UNESCO Weltnaturerbe zählt.

Weitere Informationen zu Westaustralien und zur Kimberley Region unter www.westernaustralia.com und www.kimberleyaustralia.com.

Titelfoto / Mit jährlich mehr als tausend Buckelwalen, die zum Kalben in den Camden Sound kommen, gelten die Gewässer als eines der größten Wurf- und Aufzuchtgebiete weltweit. / Foto: Department of Environment and Conservation

Auch interessant:

Die Kimberley Region im Nordwesten Australiens gilt als eine der letzten Wildnisregionen der Erde.
Foto: Department of Environment and Conservation

 

Wichtiger Hinweis

!!! Bitte beachte die Covid-19-Bestimmungen und -Einschränkungen deines Reiselandes bzw. deiner Reiseregion. Viele Einrichtungen könnten geschlossen sein. Und vor jeder Auslandsreise die Reisehinweise des Auswärtigen Amts checken !!!

ANZEIGE



WERBUNG

Angebote unserer Partner:

Preiswerte Flüge in die ganze Welt finden

Aktuelle Flug-Angebote zum Schnäppchen-Preis

Mit Emirates fliegen und den ausgezeichneten Service genießen

Preiswert mit Eurowings fliegen