Portugal: Homeoffice in Strandlage im Robinson Club


Werbung
3 Minuten Lesezeit

Die Covid-19-Infektionszahlen steigen wieder, Homeoffice wird wieder angesagter. Der Herbst in Deutschland hat seine schönen Seiten für viele Menschen, aber auch nicht gerade wenigen schlägt das Wetter, vor allen Dingen das Winterwetter aufs Gemüt. Und dabei konnten wir dieses Jahr ohnehin kaum reisen.

Einige ferne Reiseziele, wie Barbados und Bermuda, haben auf die ausbleibenden Touristen reagiert und werben mit Homeoffice-Angeboten im Paradies – dort ist es warm und fast immer scheint die Sonne.

Wer zu den Bestverdienenden gehört, kann sein Homeoffice – wenn es die Arbeitsprozesse zulassen – in jedes x-beliebige Luxus-Hotel auf dieser Erde verlegen, sofern es über eine performante Internetverbindung verfügt, zum Beispiel auf die Malediven.

Homeoffice im Robinson Club-Hotel

Wer nicht den finanziellen Spielraum hat und auch nicht so weit weg will, für den hat der Reiseanbieter Robinson nun sein Homeoffice-Angebot Workation@Robinson im Ausland parat. Der gute alte Robinson Club wurde bereits 1970 ins Leben gerufen und ist inzwischen als Premium-Clubanbieter eine 100-prozentige Tochter der TUI mit über 25 Clubanlagen in 16 Ländern.

Zunächst startet das ROBINSON Club Quinta da Ria in Portugal in der Algarve mit dem Homeoffice-Angebot. Die für das Konzept ausgewählten Zimmer in ruhiger Lage werden nach den Wünschen der Gäste so ausgestattet, dass einem reibungslosen Arbeitsablauf nichts im Wege steht. Ob schnelle und stabile Internetverbindung für Videokonferenzen oder der ergonomische Schreibtischstuhl im separaten Büroraum neben dem Schlafzimmer – alles wird möglich gemacht. Bei Bedarf stehen gegen Gebühr auch voll ausgestattete Konferenzräume sowie Zusatztechnik und IT-Unterstützung bereit. Der Gast muss zudem weder einkaufen, kochen oder Auto tanken, sondern kann sich ganz auf seine Arbeit fokussieren.

Mittagspause und Feierabend in schöner Umgebung

Nach getaner Arbeit steht – unter Einhaltung eines umfassenden Covid19-Hygienekonzepts – die Verbesserung der Work-Life-Balance auf dem Programm: in der Mittagspause ein leckeres Gericht von der WellFood-Station am Buffet und nach Feierabend ein paar Abschläge auf dem Golfplatz und anschließend ein Absacker an der Strandbar mit Blick aufs endlose Meer. Alternativ locken eine entspannende Massage oder ein Saunagang im WellFit-Spa.

Wer seine Familie mitbringen möchte, profitiert von den Betreuungsangeboten für die Kids im Club. Sportlich Ambitionierten stehen zwei 18-Loch-Golfplätze, das hauseigene Fitnessstudio, vier Tennisplätze sowie das Groupfitness-Kursangebot kostenfrei zur Verfügung. Personal Training sowie Biketouren in das umliegende Naturschutzgebiet sind gegen Aufpreis buchbar. Abends lockt neben Gastrotainment ein Unterhaltungsprogramm mit Livemusik und Shows im clubeigenen Theater.


WERBUNG


Das Angebot richtet sich vor allem an berufstätige Langzeitgäste, die mobil arbeiten und gleichzeitig die Vorzüge der angenehmen Urlaubsatmosphäre nutzen möchten.

Start dieses besonderen Projektes ist im ROBINSON Club Quinta da Ria in Portugal. Weitere Clubanlagen, wie etwa die ROBINSON Clubs Jandia Playa (Fuerteventura), Nobilis (Türkei) oder Cala Serena (Mallorca), sollen folgen.

Die Preise beginnen bei 67 € p. P. pro Nacht im DZ, Einzelleistungen können gegen Gebühr hinzugebucht werden. Ab einem Aufenthalt von 15 Nächten ist ein 30minütiges WellFit-Spa Treatment, ab 29 Nächten zusätzlich ein Privattransfer von und nach Faro inkludiert.

Weitere Informationen sowie Buchung unter https://www.robinson.com/de/de/workation/.

Quelle: TUI / Robinson Club

Titelfoto / Portugal verfügt über Strände mit einer Gesamtlänge von 850 Kilometern an der Atlantikküste / Foto: Ingo Paszkowsky

Auch interessant:

Preiswerte Flüge und Hotels

Kalender der Redaktion (Werbung)