Neuseeland – das schönste Ende der Welt – Fotostrecke Sehen Sie selbst


1 Minuten Lesezeit

Der Milford Sound ist sehr beeindruckend.

Ein Flug über den Milford Sound auf der Südinsel ist ein einmaliges Erlebnis.

Der nördlichste Punkt Neuseelands ist Cape Reinga

Der Cape Reinga Leuchtturm. Er ist ein wichtiges touristisches Highlight auf der Nordinsel. Der Turm selbst ist nicht zugänglich.

Die üblichen Entfernungsschilder an den Aussichtspunkten. Über 19.000 Kilometer von Cape Reinga nach London. Dagegen ist es nach Sydney mit 2160 Kilometern fast ein "Katzensprung".

Der südlichste Punkt Neuseelands. 1.400 Kilometer sind es von hier aus bis zum nördlichsten Punkt Neuseelands.

Bungee jumping vom Sky Tower. Foto: Ronald Keusch

Bungee jump vom Sky Tower.
Foto: Ronald Keusch

Gleich geht es vom Fernsehturm Sky Tower in einer Art Bungee Jumping ab in die Tiefe.

Blick vom Sky Tower über Auckland.

Bungee-Springen an der Kawaru Suspension Brigde. Auf dieser Brücke in Neuseeland wurden angeblich weltweit erstmals kommerzielle Bungeesprünge angeboten.

Fertig machen zum Sprung in die Tiefe.

Hängebrücke über den Buller River.
Foto: Ronald Keusch

Die Bäume trotzen dem Wind so gut es eben geht.
Foto: Ronald Keusch

Nach zehn 10 Minuten Fußweg durch den Wald erreicht man von der Straße 92 zwischen Owaka und Maclennen aus die Matai Falls.

Pfad zu den Kauri-Bäumen.
Foto: Ronald Keusch

Larnach Castle auf Otago Penisula. Angeblich die einzige Burg Neuseelands. Dabei ist das Gebäude eine ehemalige Villa.

Neuseelands längster Strand: der Ninety Mile Beach

Geschwindigkeitsbegrenzung am Ninety Mile Beach. Es sind "nur" 100 "Sachen" erlaubt.

Blick vom Ruapehu, einem aktiven Vulkanberg im Tongariro-Nationalpark. Dies ist der älteste Nationalpark Neuseelands.

Wandern im Mount Cook National Park.

Brutstätte von Königsalbatrossen auf der Otago Peninsula

Strand auf der Südinsel

Transparent: Hohe Geldstrafen für Geschwindigkeitsübertretungen

Insbesondere auf der Südinsel sind viele Brücken nur einspurig ausgebaut

Stierkampf: Der Schwächere muss nachgeben

Grüne Nordinsel

In Neuseeland ist auch Whale Watching möglich. Dieser Wal zeigt nur noch seine Fluke.

Akaroa auf der Südinsel. Foto: Ronald Keusch

Akaroa auf der Südinsel.
Foto: Ronald Keusch

Die Südinsel wartet mit atemberaubenden Ansichten auf.
Foto: Ronald Keusch

Government Gardens in Rotura. Was man auf dem Foto natürlich nicht sieht, ist der starke Schwefelgeruch, der aufgrund seiner Intensität schon als Gestank bezeichnet werden müsste.

Rotorua liegt auf der Nordinsel.
Foto: Ronald Keusch

Der Champagne Pool ist eine der größten Thermalquellen Neuseelands. Er liegt im Geothermalgebiet Wai-O-Tapu unweit von Rotorua.
Foto: Ronald Keusch

Auftritt von Geysir Lady Knox. Foto: Ronald Keusch

Der Auftritt von Geysir Lady Knox ist ein geniales Fotomotiv.
Foto: Ronald Keusch

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
PlayPause
Slider

 

Zum Artikel


Weitere Fotostrecken

Titelfoto / Auf der Südinsel. / Foto: Ronald Keusch

 


Weitere Reiseideen für Neuseeland:

Auch interessant