Einmalige Abenteuer in Neuseeland – Fotostrecke Wo Sie noch richtige Abenteuer erleben können


1 Minuten Lesezeit
The Nevis Catapult aus der Drohnen-Perspektive. Credit: @barekiwi

Die neue, ultimative Abenteuer-Möglichkeit in der Nähe von Queenstown in Neuseeland.

Sprung von der Auckland Harbour Bridge. Foto: TNZ

Sprung von der Auckland Harbour Bridge.

Bungee jumping vom Sky Tower. Foto: Ronald Keusch

"Freier Fall" vom Sky Tower.
Foto: Ronald Keusch

Gleich geht es vom Fernsehturm Sky Tower in einer Art Bungee Jumping ab in die Tiefe.

Faszinierende Aussichten mit Nervenkitzel vom Sky Walk in Auckland, Neuseeland. Foto: AJ Hackett

Kawaru Brigde Bungy

Bungee-Springen an der Kawaru Suspension Brigde. Auf dieser Brücke in Neuseeland wurden weltweit erstmals kommerzielle Bungeesprünge angeboten, so Operator AJ Hackett.
Aufnahme aus dem Jahr 2003.

KAWARU Suspension Bridge - ein ausrangierte Brücke fungiert als Absprungplattform für Bungee Jumping.
Aufnahme von 2003

Die ultimative Mischung aus Abenteuer und landschaftlicher Schönheit bietet Canyoning.

Canyoning

Wildwire.
Credit: Camilla Rutherford

Wildwire in Wanaka. Am Ende geht es zurück mit dem Helikopter.
Credit: Camilla Rutherford

OGO - ist ein echter Spaß in der Kugel bzw. einem Ballon, die einen Berg in Rotorua hinunterrollt.
Foto: Tourism New Zealand

Queenstowns Shotover Jet bietet Passagieren eine anspruchsvolle Fahrt durch die Schluchten des Shotover River. Foto: TNZ

Viel Aktion auch auf dem Lake Wakatipu bei Glenorchy.

Sport und Erholung am Ninety Mile Beach,
Neuseelands längster Strand.

Mit dem Wave Blaster 2 von Yamaha am Neujahrstag am Ninety Mile Beach in Neuseeland über die Wellen reiten.
Aufnahme von 2003.

Geschwindigkeitsbegrenzung am Ninety Mile Beach, im Norden Neuseelands.
Es sind "nur" 100 "Sachen" auf dem Strand erlaubt.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
PlayPause
ArrowArrow
Slider

 


Titelfoto / OGO in Rotorua. / Foto: Tourism New Zealand


Zum Artikel

Zu weiteren Fotostrecken

Auch interessant