Reise-Ziele » Weit, weit weg reisen » Australien & Neuseeland & Ozeanien » Fidschi » Fidschi: Mit traditionellem Holz-Katamaran wie die Ureinwohner segeln

Fidschi: Mit traditionellem Holz-Katamaran wie die Ureinwohner segeln

2 Minuten Lesezeit

„Drua“ heißen die traditionellen fijianischen Holz-Segelkatamarane, mit denen schon vor Jahrhunderten durch die Südsee gesegelt wurde. Der letzte bis dato dokumentierte Bau eines Drua geht auf das Jahr 1913 zurück.

Dieses einzige noch erhaltene Modell, welches im Fiji Museum zu bestaunen ist, diente als Vorlage für den Bau eines neuen, funktionstüchtigen Holz-Segelkatamarans. Der 15 Meter lange Nachbau heißt „The New Rising Star“ (auf Fijianisch: „i Vola Siga Vou“) und steht Urlaubern ab sofort für eine einmalige Zeitreise durch die Inselwelt der Fijis zur Verfügung.

Bei der „Drua Experience“ haben Touristen drei unterschiedliche Touren zur Auswahl. Die einstündige „Express Tour“ führt durch die Bucht vor Fijis Hauptstadt Suva.

Die Kurzfahrt mit dem traditionellen Wasserfahrzeug kann man bereits ab umgerechnet 22 Euro bestreiten. Die Halbtages-Tour bietet die Möglichkeit, auf einer Sandbank zu picknicken oder zu schnorcheln und kostet umgerechnet 66 Euro.

Einen ganzen Tag auf dem historischen Holz-Segelkatamaran kann man für umgerechnet 110 Euro verbringen. Gäste erfahren bei dieser traditionsreichen Tour Wissenswertes über die Geschichte und die Bedeutung der fijianischen Druas. Auf Wunsch können Touristen auch selbst einmal das Ruder übernehmen.

Die „Drua Experience“-Touren starten ab Fijis Hauptstadt Suva. Die im Süden der Hauptinsel Viti Levu gelegene Stadt erreicht man am besten per Flugzeug vom internationalen Flughafen Nadi aus.

Nachtrag: Die Webseite des Anbieters existiert nicht mehr, möglicherweise gibt es auch das Unternehmen nicht mehr´.

Titelfoto / „Drua“ heißen die traditionellen fijianischen Holz-Segelkatamarane, mit denen schon vor Jahrhunderten durch die Südsee gesegelt wurde. / Foto: Tourism Fiji

Der 15 Meter lange Nachbau des Museums-Katamarans heißt „The New Rising Star“ (auf Fijianisch: „i Vola Siga Vou“) und steht Urlaubern ab sofort für eine einmalige Zeitreise durch die Inselwelt der Fijis zur Verfügung. Foto: Tourism Fiji

Covid19-Situation in Fidschi

Das Inselparadies Fidschi ermöglicht nun geimpften Gästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die quarantänefreie Einreise.
Die Einreise aus Travel Partner Countries, darunter auch Deutschland, bedarf keiner vorherigen Genehmigung durch die fidschianischen Behörden. Reisende müssen vollständig geimpft sein, und einen negativen Test, der nicht älter als zwei Kalendertage vor Abreise sein darf, vorweisen. Zudem muss eine für mindestens drei Nächte im Voraus bezahlte Unterkunft in einem zertifizierten Hotel oder Resort sowie eine zertifizierte Transportoption vom Flughafen vorgewiesen werden. Auch eine Reisekrankenversicherung, die eine COVID-19-Erkrankung abdeckt, ist verpflichtend. Am zweiten Tag nach Ankunft ist ein negativer Antigentest vorzuweisen, bevor die im Voraus gebuchte Unterkunft weiträumiger verlassen werden darf.

Für Reisende aus „Red List Countries“ gelten abweichende Regelungen.

Allerdings wird die Republik Fidschi (Republic of Fiji) derzeit auf der Webseite des Auswärtigen Amts als Hochrisikogebiet geführt.

Covid-19-Webseite von Tourism Fiji

Webseite der WHO zu Fidschi

Länderinformation Republik Fidschi in Kürze

Fidschi, offiziell Republik Fidschi (englisch Fiji bzw. Republic of Fiji), ist ein Inselstaat im Südpazifik nördlich von Neuseeland und östlich von Australien. Fidschi ist seit 1970 unabhängig und seit 1987 eine Republik mit der Hauptstadt Suva auf der Insel Viti Levu. Seit der demokratischen Wahl am 17. September 2014 ist Fidschi eine parlamentarische Demokratie. Fidschi ist eines der bevölkerungsreichsten Inselarchipele des Pazifiks.

Fidschi besteht aus 333 Inseln im Südwestpazifik mit einer Gesamtfläche von 18.274 Quadratkilometern, etwa die Größe des Bundeslandes Sachsen und einer Küstenlänge von 1.129 Kilometern. 110 Inseln sind bewohnt, diese machen eine Gesamtfläche von 649 Quadratkilometern aus. Sie liegen östlich von Fidschi, südlich von Samoa und nördlich von Neuseeland. Außerhalb des Fidschi-Archipels gehören noch die Insel Rotuma im äußersten Norden sowie das Atoll Ceva-i-Ra im äußersten Südwesten zum Staatsgebiet Fidschis.

Die Bevölkerung wird auf 939.540 Personen geschätzt, mit einer Bevölkerungsentwicklung von 0,46% (2021).

Die Bevölkerung des Landes besteht zu 56,8% aus Angehörigen der ursprünglichen fidschianischen Bevölkerung (iTaukei – vorherrschend Melanesier mit polynesischem Einschlag) und zu etwa 37,5% aus Indern. 1,2 % der Bevölkerung sind Rotumanen. Daneben gibt es Minderheiten von anderen Inselbewohnern des Pazifiks, Europäern und Chinesen, rund 4,5%.

Flagge von Fidschi Fiji
Flagge von Fidschi / Quelle: The World Factbook

Geografie

Die Hauptinseln Viti Levu und Vanua Levu umfassen fast neun Zehntel der Landesfläche und sind wie die meisten der Fidschiinseln vulkanischen Ursprungs. Kleinere Inseln entstanden aus Korallenriffen. Auf den beiden großen Inseln liegen zerklüftete Gebirgsketten, die sich über schmalen Küstenebenen und vorgelagerten Korallenriffen erheben. Höchster Punkt ist der Berg Tomanivi mit 1.324 Metern.

Quelle: The World Factbook
Quelle: The World Factbook

Klima

Tropisch-heißfeuchtes Klima mit Temperaturen von 16 bis 32 Grad Celsius und nur geringen saisonalen Temperaturschwankungen. In der niederschlagsreicheren Sommerzeit von November bis April suchen tropische Wirbelstürme (Zyklone) den Südpazifik heim.

Hauptsprachen

Englisch (offiziell), iTaukei (offiziell), Fiji Hindi (offiziell)

Religionen

Protestanten 45%, Hindus 27,9 %, andere Christen 10,4%, römisch-katholisch Gläubige 9,1%, Muslime 6,3%, Sikhs 0,3%

Zeitunterschied

UTC+12 (Standardzeit)

Sommerzeit +1 Std., beginnt am ersten Sonntag im November; endet am zweiten Sonntag im Januar

Stromnetz

240V, 50Hz, Stecker-Typ I

Derartige Stecker Typ I werden in Tonga verwendet / Foto: Jim Donovan / gemeinfrei
Derartige Stecker Typ I werden in Tonga verwendet / Foto: Jim Donovan / gemeinfrei

Mobilfunk

5G-LTE-Netz

Internationale Telefonvorwahl

+679

Lokale Notrufnummer

911

Internet-TLD

.fj

Verkehr

4 Flughäfen mit befestigten Start- und Landebahnen und 24 Flughäfen mit unbefestigten Landebahnen

Zudem verfügt Fidschi über die drei Hauptseehäfen Lautoka, Levuka und Suva.

In Fidschi herrscht Linksverkehr.

Kfz-Kennzeichen: FJI

Führerschein

Der Internationale Führerschein ist erforderlich und nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig.

Währung/Zahlungsverkehr

Landeswährung ist der Fidschi-Dollar (FJD). Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten und die Bezahlung mit Kreditkarten sind überall möglich. 1 Fidschi-Dollar entspricht 0,41 Euro (Stand: 9.2.2022)

Was Du beachten solltest

Trinkwasser: Das Leitungswasser besetzt Trinkwasserqualität, dennoch entscheiden sich viele Touristen für abgefülltes Mineralwasser.

In konservativeren dörflichen Umgebungen gilt es als angemessen, Hut und Sonnenbrille abzunehmen, wenn man jemanden in der Öffentlichkeit begrüßt.

Trinkgeld

Trinkgeld wird nicht verlangt oder erwartet. Anstatt Einzelpersonen ein Trinkgeld zu geben, haben viele Resorts eine „Personal-Weihnachtsgeld“-Box aufgestellt, in die man Geld spenden kann, das dann zur Weihnachtszeit unter allen Mitarbeitern aufgeteilt wird. Runde den Fahrpreis für Taxis auf.

Touristische Orte

Mamanuca- und Yasawa-Inseln; Insel Taveuni (einschließlich Bouma National Heritage Park); Beqa-Lagune

Beliebte Sportarten

Rugby, Fußball

Was sonst noch interessant sein könnte

Fidschi hat einen Index der menschlichen Entwicklung HDI mit Stand 2019 von 0,743 und liegt damit auf Rang 93.

Im World Happiness Report ist Fidschi nicht gelistet.

In dem Demokratieindex von Freedom House im Jahr 2021 ist Fiji mit einem Score von 60 als „partiell frei“ eingestuft. Mögliche Ländereinstufungen sind „frei“, „partiell frei“ und „nicht frei“. Nach diesem Index lebten 80 Prozent der Weltbevölkerung in nichtfreien Staaten.

In der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen für 2021 wird die Republik Fidschi auf Platz 55 gelistet.

Ozeanien / Karte: The World Factbook CIA / Montage WeltReisender.net
Ozeanien / Karte: The World Factbook CIA / Montage WeltReisender.net

Reisehinweise des Auswärtigen Amtes zur Republik Fidschi

Die offizielle Tourismusseite von Fidschi

Zum Youtube-Kanal von Tourism Fiji

Weitere Reiseanregungen für Fidschi


Mehr über Ureinwohner


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.