Reise-Ziele » Weit, weit weg reisen » Australien & Neuseeland & Ozeanien » Australien » Queensland » Queensland: Die Cairns Indigenous Art Fair ist größte australische Kunstmesse der Aborigines

Queensland: Die Cairns Indigenous Art Fair ist größte australische Kunstmesse der Aborigines

3 Minuten Lesezeit

Im tropischen Norden von Queensland findet vom 17. bis 19. August 2012 die „Cairns Indigenous Art Fair“ (CIAF) statt. Die Kunstausstellung im neuen Cairns Cruise Liner Terminal präsentiert traditionelle und zeitgenössische Werke von mehr als 150 Indigenen Künstlern aus Queensland und den Torres Strait Inseln.

Neben den Ausstellungen wird vor allem die Kultur der Aborigines durch Tanz- und Musikaufführungen zelebriert. Die Messe bietet einen guten Mix für Familien, Touristen, Backpacker und Kunstliebhaber. Bei Workshops können Touristen selbst ihre Kreativität testen und Kinder werden bei Präsentationen spielerisch über die besondere Kultur unterrichtet. Gäste erleben die Künstler hautnah, können sich mit ihnen austauschen und erfahren mehr über deren Leben.

Die Kunstausstellung im neuen Cairns Cruise Liner Terminal präsentiert traditionelle und zeitgenössische Werke von mehr als 150 Indigenen Künstlern aus Queensland und den Torres Strait Inseln. Foto: David Campbell
Die Kunstausstellung im neuen Cairns Cruise Liner Terminal präsentiert traditionelle und zeitgenössische Werke von mehr als 150 Indigenen Künstlern aus Queensland und den Torres Strait Inseln. Foto: David Campbell

Über die letzten drei Jahre hinweg hat sich die CIAF als die wichtigste Kunstmesse des Landes etabliert. Mehr als 30.000 Besucher konnten bis jetzt die Vielfältigkeit der Indigenen Kunst genießen. Die CIAF ist die einzige Messe in Australien, auf der die Kunstgalerien und Kunstzentren ihre Aborigines-Werke präsentieren und verkaufen können. Das Hauptaugenmerk liegt aber vor allem darauf, künstlerische Talente wie Maler, Bildhauer, Keramiker, Weber und Grafiker aus Queensland einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Der Eintritt für die jährliche Kunstmesse sowie für die Tanz und Musikveranstaltungen ist kostenfrei. Nähere Einzelheiten unter www.CIAF.com.au. Die CIAF ist einer der Höhepunkte des zwischen dem 17. August und 2. September alljährlich stattfindenden „Festival Cairns“. Verschiedene Musik-, Kunst- und Kulturveranstaltungen sowie ein bunter Karneval verteilen sich dann auf das gesamte Stadtgebiet.



Die Region rund um Cairns ist das zu Hause vieler Aborigines und Torres Strait Insulaner. Um deren Kultur und Geschichte besser kennenzulernen, können Urlauber von australischen Ureinwohnern geführte Touren buchen. Bei Kuku Yalanji Cultural Habitat Tours sind Teilnehmer mit einem Speer bewaffnet, waten unter Anweisung der Aborigines durch knöcheltiefe Gewässer und versuchen sich im Fischfang. Bei diesen Touren am Cooya Beach – zehn Minuten nördlich von Port Douglas – wird deutlich, wie stolz die Ureinwohner auf ihre Künste und ihren Lebensstil sind.

Eine wahre Persönlichkeit der Aborigines ist Willy Gordon. Er kämpft mit vollem Einsatz für die Erhaltung der 10.000 Jahre alten Höhlenmalereien in der Nähe von Cooktown und ist froh über jeden Besucher, der die Geschichten der australischen Ureinwohner hinaus in die Welt trägt. Der Stammesälteste der Nugal-Warra zeigt die Malereien seiner Vorfahren und erzählt dazu spannende Geschichten.

Besondere Veranstaltungen und Festivals finden ebenfalls regelmäßig rund um Cairns statt und bieten die Gelegenheit, diese einzigartige Kultur aus nächster Nähe mitzuerleben. Galerien in Cairns und Umgebung können das ganze Jahr über besucht werden und Interessierte kommen mit den Künstlern bei den so genannten „Residence-Programmen“ in Kontakt.

Weitere Informationen zu Queensland:

https://www.queensland.com/?sc_lang=de-DE

Titelfoto / Neben den Ausstellungen wird vor allem die Kultur der Aborigines durch Tanz- und Musikaufführungen zelebriert. Foto: David Campbell


Mehr Informationen über die Aborigines



Weitere Reiseanregungen für Queensland


 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.