Avallon: Mittelalterliches Städtchen mit Charme – Fotostrecke


1 Minuten Lesezeit
Avallon ist ein sehr schönes mittelalterliches Städtchen und liegt am Fernwanderweg GR 213 A

Dieses Café mit Gartenterasse in Avallon lädt zum Verweilen ein.

Avavon. Gemütliches Café mit Gartenterasse.

Übrigens stößt man auch in Avallon auf Spuren von Frankreich großen Baumeisters und Militärstrategen Sébastien Le Prestre de Vauban. Die Stadt konnte den Bildhauer Bartholdi (Schöpfer des Löwen von Belfort) gewinnen, um Vauban mit einer drei Meter hohen Statue zu würdigen, die 1873 mit großem Pomp eingeweiht wurde

Den Fußgängern in Avallon dient ein kleines Symbol aus Messing mit Frosch auf dem Boden als Wegweiser zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Flohmarkt in Avallon. Warten auf Kundschaft

Die alte Markthalle von Avallon

Markttag in Avallon

Großes Olivenangebot auf dem Marktplatz von Avallon.

Markt in Avallon:
Große, frische Avocados

Avallon - Charmante Altstadt mit Kopfsteinpflaster.

Avallon. Dieser schöne Garten befindet sich im Hinterhof des Polizeigebäudes. Er ist aber frei zugänglich.

Mittelalterliche Fachwerkhäuser in Avallon.

Der Uhrturm (Tour de l’Horloge) ist sehr sehenswert. Der massive Bau aus dem 14. Jahrhundert verfügt über eine seltene Uhr aus dem 15. Jahrhundert.
Foto: Ingo Paszkowsky

Stiftskirche Notre-Dame et Saint-Lazare

Die Stiftskirche "Unserer Lieben Frau und dem Heiligen Lazarus" in Avallon.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
PlayPause
ArrowArrow
Slider

 

Titelfoto / Avallon ist eine entdeckenswerte Stadt. / Foto: Ingo Paszkowsky



Zum Artikel

Weitere Fotostrecken


 

Auch interessant