Die Große Schmiede von Buffon ist ein bedeutendes Industrie-Denkmal – Fotostrecke


1 Minuten Lesezeit
Die Große Schmiede von Buffon

Die Schmiede von Buffon zählte schon damals nach seiner Errichtung viele Besucher, die das Wunderwerk der Technik sehen wollten.

Georges-Louis Leclerc de Buffon war ein französischer Naturforscher im Zeitalter der Aufklärung.

Copyright B. Guillot / Office de Tourisme du Montbardois

Eingang zum Hüttenofen in der Schmiede Buffon.
Copyright Alain Doire / Bourgogne-Franche-Comté Tourisme

Blick auf den Schmelzofen von der Empore.

Der Hüttenhammer wurde mit Wasserkraft betrieben.

Schmiede von Buffon. Das Wasserrad funktioniert noch.

In den Ausstellungsräumen der Schmiede von Buffon wird ausführlich über alle Prozessschritte informiert.

Das große Meisterwerk des industriellen Erbes des achtzehnten Jahrhunderts wurde von dem berühmten Naturforscher Graf de Buffon erbaut.Es besteht aus einem einzigartigen architektonischen Ensemble mit Wohnbereich und industriellem Teils. Klassifiziert als historisches Monument, ist es ein Zeugnis des wissenschaftlichen Genies der Aufklärung.

Zum Geländekomplex der Schmiede von Buffon gehören auch gepflegte Gartenanlagen.

Gartenbereich der Schmiede von Buffon.

Die Webseite leifert eine 360-Grad-Ansicht des Geländes und der Schmiede von Buffon.
Wenn Sie auf das Foto klicken, gelangen Sie direkt zur Webseite.

Das Städtchen Buffon mit der berühmten Schmiede liegt unweit von Montbard.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
PlayPause
ArrowArrow
Slider

 

Titelfoto / Schmiede Buffon. / Copyright: J-P. Beaudoin / Office de Tourisme du Montbardois



Zum Artikel

Weitere Fotostrecken


 

Auch interessant