Australien: Top End Darwin – Jumping Crocodil und andere Sehenswürdigkeiten

4 Minuten Lesezeit

Ob man nur ein paar Tage in Darwin zu Besuch ist oder sogar länger in der tropischen Stadt verbringt, das Angebot an Touren, Ausflügen und Bootsfahrten hält für jeden etwas bereit.

Zunächst einmal folgt, was man nach Ansicht der Tourismusbehörde von Northern Territory unbedingt machen sollte.

Muss man in NT erlebt haben:

  • In die bunte Vielfalt der Märkte eintauchen sowie Kunst und Kulinarik auf dem Mindil Beach Sunset Market, in Parap, Nightcliff oder Rapid Creek genießen
  • Den tropischen Sonnenuntergang Darwins mit einem Gläschen in der Hand während einer Bootsfahrt oder in einem der Restaurants an der Waterfront erleben
  • In den zahlreichen Museen der Stadt die Vergangenheit Darwins kennenlernen
  • Baden unter Wasserfällen im Litchfield National Park
  • Die berühmtesten Felsmalereien am Nourlangie und am Ubirr Rock im Kakadu National Park betrachten
  • Bei einer Bootsfahrt auf Yellow Waters Krokodile beobachten
  • Per Kanu durch die Katherine Gorge
  • In den natürlichen heißen Quellen von Mataranka bei Katherine baden
  • In die uralte Kultur der Ureinwohner der Region eintauchen

 

Foto: Tourism Australia

Hier nun einige Tipps:

Ein Barramundi an der Angel

Der mächtige Salzwasserfisch Barramundi, die Locals nennen ihn einfach „Barra“, ist der Fisch im Northern Territory, den man wenigsten einmal an der Angel haben sollte. Bei einer geführten Angeltour hält man am Ende des Tages stolz seinen ersten, silbern schillernden Barra für das Erinnerungsfoto in die Höhe.
www.obsessionfishing.com.au
www.darwinbarraandcrab.com
www.bamurruplains.com



Baden in Litchfield

Ein herrliches Ziel für einen Tagesausflug sind die Wasserfälle und natürlichen Felspools im Litchfield National Park. Hier hat die Natur einen eigenen Themenpark geschaffen. Durch den Regenwald wandern, unter Wasserfällen plantschen und riesige Termitenhügel bestaunen.

Territory Wildlife Park

Im weitläufigen Territory Wildlife Park schlendert man durch die verschiedenen Lebensräume der australischen Tierwelt. Hautnah sieht man Salzwasserkrokodile, Greifvögel, Kängurus und vieles
mehr. Ideal als Familienausflug.
www.territorywildlifepark.com.au

Jumping Crocodile Cruise

Der Adelaide River beheimatet eine große Zahl Salzwasserkrokodile, die man bei der Jumping Crocodile Cruise sicher und doch aus nächster Nähe betrachten kann. Eine kleine Motivation in Form von Futter ist nötig, um die Reptilien aus dem Wasser zu locken. Schließlich springen sie vertikal in die Höhe und schnappen zu. Ein unvergesslicher Anblick! Ganz zu schweigen vom Klang, wenn Ihr Kiefer zuklappt.
www.jumpingcrocodile.com.au

Spectacular Jumping Crocodile: die Krokodile werden mit Büffelfleisch angelockt und springen einige Meter hoch aus dem Wasser.
Foto: Tourism NT

Ein Trip in den Kakadu National Park und die Nitmiluk Gorge

Ein paar Tage sollte man für die Erkundung des UNESCO geschützten Kakadu National Park einplanen. Im größten Park Australiens betrachtet man uralte Felsmalereien der Ureinwohner und beobachtet unzählige Vögel und Krokodile in freier Wildbahn bei einer Bootsfahrt.

Die Katherine Gorge im Nitmiluk National Park erlebt man am besten per Helikopter, bei einer Bootsfahrt, beim Wandern oder per Kanu! Die Tom Curtain’s Katherine Outback Experience ist ein Lagerfeuererlebnis, interaktiv wird es bei der Top Didj Aboriginal Cultural Experience.
www.katherineoutbackexperience.com.au
www.nitmiluktours.com.au
www.topdidj.com



Magische Märkte

Ein Erlebnis für die Sinne – vor allem für die Geschmacksnerven – sind die bunten Märkte in Darwin. Beim berühmten Mindil Beach Market (donnerstags und sonntags abends von April bis September) trifft man sich zum Sonnenuntergang am Strand, bevor man die Köstlichkeiten der zahlreichen Essstände genießt. An den Wochenenden locken zusätzlich die Märkte in Nightcliff, Parap, Rapid Creek, Palmerston und Coolalinga vor allem auch die Bewohner von Darwin an.

Wer beobachtet wen? Ein Leisten- oder Salzwasserkrokodil, kurz Saltie, auf der Lauer.
Foto: Tourism NT

Die Tiwi Inseln

80 km nördlich von Darwin liegen die Inseln Bathurst und Melville, bekannt als die Tiwi Islands. Bei einer sehr persönlich geführten Tour taucht man ein in die Kultur der Tiwi People. Besucht werden das Kunstzentrum, das Museum und die alte katholische Missionskirche. Und dabei lauscht man den Geschichten über das Leben und die Kultur auf den Inseln. Erreichbar sind die Tiwi Islands mit dem Kleinflugzeug oder per Fähre.
www.sealinknt.com.au
www.guidedtours.aatkings.com

Action-Tour

Ein unvergessliches Erlebnis ist die action-geladene Halbtagestour, bei der man ausschließlich in Airboats, Helikoptern und Wasserflugzeugen unterwegs ist. Allradfahrzeuge sind auch noch dabei! So wird die hübsche Sweets Lagoon erkundet, sie war die Heimat von „Sweetheart“, dem berühmtesten Krokodil im Top End.
www.outbackfloatplanes.com.au

Quelle: Tourism Australia

Titelfoto / Mindil Beach bei Darwin in Northern Territory. / Foto: Tourism Australia


Weitere Reiseanregungen für das Northern Territory