Reise-Ziele » Weit weg reisen » Asien » Südostasien » Vietnam » Reiseangebot für Vietnam – Zielgruppe Singles und Alleinreisende
Der Besuch der (nassen) Halong-Bucht gehört zum Programm. Quelle: Studiosus

Reiseangebot für Vietnam – Zielgruppe Singles und Alleinreisende

1 Minuten Lesezeit

Vietnam ist ein angenehmes Reiseland. Die Bevölkerung ist aufgeschlossen, zunächst zurückhaltend, aber dennoch ausgesprochen freundlich. Auch ist Vietnam ein relativ sicheres Reiseland. Touristenabzocke ist (noch?) nicht häufig an der Tagesordnung. Das sieht man u. a.  auch daran, dass Ausländer selbst in Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon, entspannt über die Märkte schlendern und die Waren in aller Ruhe betrachten können, ohne von Händlern zum Kauf ihrer Produkte genötigt zu werden.

Wer nach Vietnam fährt, erlebt noch viel Ursprüngliches. Viele spannende Begegnungen mit Einheimischen verspricht denn auch Reiseveranstalter Studiosus den Teilnehmern der neuen „me & more“-Reise für Singles und Alleinreisende. Weiterhin sind im Reiseverlauf Besichtigungen der Hauptstadt Hanoi, der alten Kaiserstadt Hue sowie eine Dschunkenfahrt in der Halongbucht (genaugenommen, gibt es davon zwei) vorgesehen. Außerdem stehen Fahrradtouren, eine Bootsfahrt auf dem Mekong und der Besuch eines Schwimmenden Marktes auf dem Programm.

Buchbar ist die Reise ab 3870 Euro pro Person im Einzelzimmer – nicht gerade ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass Vietnam im Prinzip noch ein sehr preiswertes Reiseland ist. Dafür ist ein umfangreiches Leistungspaket mit Linienflug ab/bis Frankfurt, Bahnreise 1. Klasse zum/vom Abflugsort von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Inlandsflügen, Rundreise, Halbpension und der speziell qualifizierten Studiosus-Reiseleitung inbegriffen.

Titelfoto / Der Besuch der (nassen) Halong-Bucht gehört zum Programm. / Quelle: Studiosus

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.