Vietnam wird als Reiseziel immer beliebter 2017 mit 30 Prozent mehr Besuchern als im Jahr davor

3 Minuten Lesezeit
Vietnam ist nun schon längere Zeit kein Geheimtipp mehr. Es gibt sicher noch viele Orte, wo sich bisher kaum Touristen verirren, aber es fahren immer mehr Urlauber in das schöne Land in Südostasien. Vietnam blickt bei seinen Besucherzahlen auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Insgesamt besuchten zwischen Januar und Dezember rund 12,9 Millionen Urlauber das Land in Südostasien – ein Zuwachs von rund 30 Prozent im Vergleich zu 2016. Davon kamen 199 Tausend Besucher aus Deutschland; dies sind 13,6 Prozent mehr als zuvor.

Die meisten Besucher kommen aus Asien. Hier führt China den Reigen mit knapp über 4 Millionen Besuchern an, er folgen Korea mit rund 2,4 Mio, Japan mit rund 800.000 und Taiwan mit über 600.000 Urlaubern. Bei den Besuchern aus Europa hat Russland die Nase vorn mit 574 Tausend, gefolgt von Großbritannien mit 284 Tausend und Frankeich mit 255 Tausend Personen. Deutschland folgt auf Platz. 614 Tausend US-Bürger und 370 Tausend Australier stattetem dem Land 2017 ebenfalls einen Besuch ab.

Drei Sonderwirtschaftszonen geplant

Die Verantwortlichen freuen sich über die rapide wachsenden Zahlen, denn der Tourismus gilt als einer der wichtigsten Wirtschaftssektoren. Er soll weiter kontinuierlich ausgebaut werden. So will Vietnam die drei neuen Sonderwirtschaftszonen Phu Quoc, Van Phong und Van Don eröffnen. Dort soll die Entwicklung des Tourismus Priorität haben. Phu Quoc ist die größte Insel Vietnams und liegt im Golf von Thailand. Wer die Insel in jüngster Zeit besucht hat, weiß dass es noch viele unberühte Stellen gibt, aber auch sehr viel gebaut wird.


Weitere Beiträge über Vietnam:


Sicher trugen die veränderten Visamaßnamen zu den gesteigerten Einreisezahlen bei: So können Urlauber aus 46 Ländern seit 2017 ein e-Visum beantragen, welches zu einer einfachen und schnelleren Umsetzung beiträgt.

Zudem hat Vietnam die 15-tägige Visumbefreiungspolitik für fünf Länder der Europäischen Union verlängert, nachdem das Programm im Vorjahr erfolgreich angelaufen war. Zu den Ländern zählen neben Deutschland, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien und Spanien.

Vietnam ist bezaubernd

Vietnam besticht aus vielen Gründen: die einzigartige Kultur und Geschichte des Landes sowie die Küche, die einladenden Strände und die zahlreichen Aktivitäten bieten ein besonderes Urlaubserlebnis. Aber auch die Gastfreundschaft und die Menschen zeichnen das Reiseziel aus.

Zahlreiche Strände, Naturphänomene und kulturelle Ziele, wie Sapa, die Halong Bucht, Ha Noi, Trang An (Ninh Binh), Da Nang, Hoi An (Quang Nam), Nha Trang, Ho-Chi-Minh-Stadt, Da Lat, Mekong-Delta oder die Insel Phu Quoc locken das ganze Jahr mit attraktiven Wetterverhältnissen.

Vietnam Airlines steht für die schnellste Verbindung nach Vietnam, so zumindest die Airline. Als einzige Fluggesellschaft fliegt die Fluggesellschaft mit dem neuen Airbus A350-900 XWB nonstop in nur 10,5 Stunden von Frankfurt nach Südostasien: Sechs Mal in der Woche in die Hauptstadt Hanoi und viermal wöchentlich in die Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt – von dort können Reisende mit der vietnamesischen Airline zu 20 weiteren Inlandszielen reisen.

IP

Titelfoto / Vietnam: Die Inselgruppe Con Dao gilt noch als Geheimtipp. Foto: Ingo Paszkowsky


Weitere Beiträge über Vietnam Airlines:

 

Das könnte euch auch interessieren



ANZEIGE

Sparen Sie 10 Prozent bei der Hotelbuchung mit dem Gutschein bei Hotels.com
Buchen Sie jetzt!
Buchungszeitraum: 9. April bis 22. April 2018
Reisezeitraum: 9. April bis 31. Dezember 2018
Code: AFGENDE418
Bitte beachten Sie die konkreten Angebotshinweise des Hotels.