Halong Bucht mit internationalem Flughafen und Kreuzfahrt-Terminal

2 Minuten Lesezeit

Nach zwei Jahren Bauzeit wurde Ende 2018 der Van Don International Airport in der Provinz Quang Ninh eröffnet. In der Nähe des UNESCO-Welterbes Halong-Bucht und nur 220 Kilometer von der Hauptstadt Hanoi entfernt.

Der neue Flughafen ist eine Premiere für die Vietnamesen: Es ist der erste internationale Flughafen in Vietnam, der von einem Privatunternehmen gebaut wurde. Von der Sun Group – dem führenden Immobilien- und Projektentwickler des Landes mit Schwerpunkt auf Tourismus, Freizeit und Unterhaltung, heißt es in der Unternehmensmitteilung.

Mit einer Gesamtinvestition von 7,463 Milliarden VND (310 Millionen USD) wurde der Flughafen mit Unterstützung von NACO Netherlands Airport Consultants gebaut. „Es handelt sich um den modernsten Flughafen in Vietnam. Er wird einen positiven Einfluss auf die Erfahrung der Fluggäste hier in diesem Flughafen haben“, sagte Romy Berntsen, Projektmanager und Architekt von NACO.


Video-Tipp Vietnam: Zweimal Halong-Bucht

Abgesehen von der Ausstattung mit den neuesten Flughafentechnologien im Hauptterminal und einer hochmodernen Start-/Landebahn zeichne sich der Flughafen auch durch sein schönes Design aus, das von der nur 50 Kilometer entfernt liegenden Halong-Bucht inspiriert wurde.

Van Don International Airport. Foto: Sun Group
Van Don International Airport. Foto: Sun Group

Als neuer Brückenkopf sowohl für einheimische als auch internationale Reisende, die das UNESCO- Welterbestätte der Halong-Bucht besuchen wollen, wird der Flughafen schätzungsweise 2 bis 2,5 Millionen Passagiere jährlich in den nächsten zwei Jahren begrüßen und rund fünf Millionen jährlich bis zum Jahr 2030.

Am gleichen Tag präsentierte die Sun Group offiziell zwei weitere bedeutende neue Infrastrukturprojekte in Quang Ninh: den neuen Halong-Van Don Highway und den Halong International Cruise Port. Die neue vierspurige, 60 Kilometer lange Autobahn wird die Fahrtzeit vom Van Don Airport zur Stadt Halong auf nur knapp 50 Minuten verringern.

Mit einer Gesamtinvestition von 1,032 Milliarden VND (43 Millionen USD) ist der Halong International Cruise Port der erst Kreuzfahrthafen, der ausschließlich zum Anlegen internationaler Kreuzfahrtschiffe konzipiert ist.

Im Hafen, der im Bezirk Bai Chay in Halong City liegt, können zwei Kreuzfahrtschiffe (bis zu jeweils 225.000 BRT) gleichzeitig anlegen und insgesamt 8.460 Passagiere, einschließlich Crew, im Hafen empfangen werden.

Der von dem Architekten Bill Bensley gestaltete Hafenterminal soll zu einem neuen Wahrzeichen für die Stadt und die Provinz Quang Ninh werden.

Titelbild / Die Halong-Bucht in Vietnam ist UNESCO-Welterbe. / Foto: Pixabay / IronyMerony

Quelle: Sun Group

Das könnte Sie auch interessieren: