ingo paszkowsky seychellen 8769

Seychellen – Bilderbuch-Urlaub inmitten von 155 Inseln

Es ist unwahrscheinlich, dass man bei einem alleinigen Urlaub auf den Seychellen alles entdeckt, was diese Inseln zu bieten haben. Selbst wenn man alles erkunden würde, wäre es nur bruchstückhaft. Denn die Seychellen sind mehr als nur die zahlreichen abgelegenen Buchten und traumhaften Strände, von denen es allein auf der Insel Mahé über 55 gibt. Es gibt auch malerische Wanderwege, beeindruckende Aussichtspunkte, lebhafte Märkte, reiche Kultur, einzigartige Parks und vieles mehr zu entdecken. Um die Inselwelten etwas tiefgehender zu erleben, kann auf den Seychellen eine Yacht mieten. Doch ein Urlaub allein reicht einfach nicht aus, um alles zu erkunden, was diese faszinierenden Inseln zu bieten haben. Dieser Artikel ist nur ein kleiner Einblick.

Wie reist man auf die Seychellen?

Mit dem Flugzeug ist die bequemste Art, auf die Seychellen zu reisen. Der Flughafen der Seychellen, Seychelles International (SEZ), liegt auf der Hauptinsel Mahé. Von Frankfurt aus kann man sich einfach in das nächste Flugzeug setzen und findet sich nach neun Stunden Direktflug inmitten eines Paradieses wieder! Selbstverständlich lassen sich die Inseln auch aus anderen deutschen Städten erreichen, jedoch mit einem Zwischenstopp.

Einblicke in die Seychellen

ingo paszkowsky seychellen 8792
Mit dem Fahrrad an den Strand von La Digue / Foto: Ingo Paszkowsky

Der Indische Ozean

Der Indische Ozean umgibt die Seychellen mit türkis- bis tiefblauem Meerwasser und bildet einen der schönsten Plätze der Inseln selbst. Mit dem Glasbodenboot können Reisende trockenen Fußes die bunten Fische der Riffe bewundern. Wal- und Delfin-Expeditionen bieten die Möglichkeit, größere Meeresbewohner hautnah zu erleben. Unvergessliche Tage lassen sich bei imposanten Sonnenuntergängen und Wellenrauschen mit einem Yachtcharter in Mahe oder einem Boot ausklingen.

Sir Selwyn Selwyn Clarke Market, Mahé

Ein absolutes Muss ist der Markt in Victoria! Hier können nicht nur die Einheimischen, Seychellois genannt, alles für ihren täglichen Bedarf finden, wie frischen Fisch, Obst, Gemüse und Gewürze, sondern es ist auch ein authentischer Ort, um das lebhafte Treiben der Hauptstadt zu beobachten. Die zweite Etage bietet zudem einen großartigen Ausblick auf das Geschehen und Souvenirs wie Schmuck, Textilien, Tücher und vieles mehr. (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7 bis 17 Uhr, Samstag 6 bis 14 Uhr).

ingo paszkowsky seychellen 9733
Markt in Victoria auf Mahé – es gibt alles für den täglichen Bedarf / Foto: Ingo Paszkowsky

Curieuse Island

Sehr beliebt bei Urlaubern ist die Insel Curieuse, die vor Praslin, einer weiteren Insel, liegt. Bekannt ist Curieuse vor allem durch die hier beheimateten Riesenschildkröten. Sie können auf der Insel an Stränden und in unberührter Natur beobachtet werden. Darüber hinaus wachsen auf Curieuse und ansonsten nur noch auf Praslin die berühmten, einheimischen Kokosnüsse Coco der Mer. Ideal für alle Naturliebhaber, die einen nachhaltigen Tourismus wünschen. Mit einem Yachtcharter Praslin und einem erfahrenen Skipper, lassen sich die beiden Inseln wunderbar erkunden.

ingo paszkowsky seychellen 9504
Aldabra-Riesenschildkröten beim Sex auf Curieuse Island. Dort gibt es Schutzgebiet für die Aldabrachelys gigantea / Foto: Ingo Paszkowsky

Vallée de Mai

Ein absolutes Muss für alle Naturliebhaber ist der Naturpark Vallée de Mai auf der wunderschönen Insel Praslin. Als Teil des UNESCO-Weltnaturerbes besticht dieser Park mit seinen unberührten Palmenwäldern. Hier, neben der Insel Curieuse, ist der einzige Ort, an dem die sagenumwobenen Coco de Mer Kokosnüsse wachsen. Der Palmenwald präsentiert sich als atemberaubende Kulisse, die oft auch als “Garten Eden der Seychellen” bezeichnet wird. Ein Besuch in diesem faszinierenden Naturpark ist ein absolutes Muss für Naturliebhaber!

ingo paszkowsky seychellen 8559
Seychellen: Der Naturpark Vallée de Mai auf der Insel Praslin ist unbedingt sehenswert / Foto: Ingo Paszkowsky

L’Union Estate, La Digue

Der L’Union Estate Naturpark auf La Digue ist ein bedeutendes Kulturerbe der Seychellen mit reicher Geschichte. Ursprünglich als Kokos- und Vanilleplantage betrieben, wird heute nur noch für den Inselbedarf produziert. Hier kann man den Ochsen in der alten Kopramühle bei der Arbeit beobachten. Der Park beherbergt den ältesten Friedhof der Insel, eine große Gruppe neugieriger Riesenschildkröten und ein Museum im alten Plantation House, Grann Kaz. Souvenirs wie Kokosnussöl, Vanillestangen und Muskatnuss sind erhältlich. Ein Höhepunkt ist die Anse Source d’Argent, oft als schönster Strand der Welt ausgezeichnet. Parkeintritt 100 SCR, ab 7 Uhr geöffnet. Bei Ebbe kann man den Parkeintritt vermeiden, sollte aber den Rückweg entlang des Wasserweges nehmen.

ingo paszkowsky seychellen 9043

Fazit

Die Seychellen haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Naturlieberhaber kommen auf den Inseln im Indischen Ozean auf jeden Fall auf ihre Kosten. Dass sich hier rund um die Inseln auch das Tauchen lohnt, braucht sicher nicht besonders hervorgehoben werden. So bleibt am Ende nur noch zu sagen: viel Freude beim Besuch der Seychellen! Am besten mit einer Dream Yacht.

Titelfoto / Seychellen: Strandidylle auf La Digue / Foto: Ingo Paszkowsky

Reisehinweise Seychellen

Die Seychellen haben wieder für Touristen aus aller Welt geöffnet. Es bestehen keine Pandemie-bedingten Einschränkungen mehr.

Reisende müssen vor Abflug eine digitale Einreisegenehmigung (Travel Authorization) über die offizielle Webseite der seychellischen Regierung (https://seychelles.govtas.com/) oder die mobile App beantragen. Hierfür werden Reisepass, Passbild, Kontaktdaten, Flugdaten, Nachweis zu Unterkunft und Kredit- oder Bankkarte benötigt. Die Bearbeitung kann bis zu 12 Stunden dauern.

Wichtige Links

Zu den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts zu den Seychellen.

Aktuelle Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO zu der Situation auf den Seychellen

Weitere Informationen auf der Webseite des Ministry of Health, Republic of Seychelles

Reisewebseite Seychellen

Reiseanregungen für die Seychellen

Seychellen: Mehr als malerische Ansichten – Fotostrecke

Stand: 10.3.2023

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen