Erstes exklusives A380-Terminal der Welt in Dubai eröffnet

Emirates und Dubai Airport verkündeten am vergangenen Sonntag den erfolgreichen Abschluss der schrittweisen Eröffnung des Concourse A – des weltweit ersten, ausschließlich für den A380-Betrieb gebauten Abflugbereich am Dubai International Airport. Alle 20 A380-Gates sowie die exklusiven Emirates First-Class- und Business-Class-Lounges, die eine Fläche von 29.000 Quadratmeter einnehmen, sind nach einer Einführungsphase von fünf Wochen vollständig in Betrieb.

Am 2. Januar 2013 startete mit Flug EK003 nach London-Heathrow der Testbetrieb mit zunächst vier geöffneten Gates in Concourse A. Im ersten Monat fertigte Concourse A insgesamt 589.234 Passagiere und 461.972 Gepäckstücke für über 2.450 Flüge ab.

Concourse A ist Teil des ausschließlich von Emirates genutzten Terminal 3-Komplexes. Von dort aus bedient die Fluggesellschaft 21 A380-Destinationen in Europa, Nordamerika, Australien und Asien. Seit der Auslieferung der ersten A380 im Sommer 2008 wurden 14 Millionen Passagiere mit dem neuen Emirates-Flaggschiff befördert. Bis Ende Januar 2013 hat die Emirates A380-Flotte über 35.000 Flüge absolviert, mehr als 200 Millionen Kilometer zurückgelegt und ist auf 35 Flughäfen weltweit gelandet.

Emirates und Dubai Airports verkündeten am vergangenen Sonntag den erfolgreichen Abschluss der schrittweisen Eröffnung des Concourse A – des weltweit ersten, ausschließlich für den A380-Betrieb gebauten Abflugbereich am Dubai International Airport. Foto: Emirates

Mit einer Fläche von 528.000 Quadratmetern verteilt auf elf Etagen ist Concourse A durch eine unterirdische Bahn mit Concourse B und Terminal 3 verbunden. Weltweit einzigartig ist das direkte Boarding von den First- und Business-Class-Lounges aus. Die Lounges, welche sich über die gesamte Länge des Gebäudes ziehen, sind die größten der Welt und bieten Gästen gehobene Gastronomie mit Schauküchen, Konferenzräumen, Business Center, einem Timeless Spa, Raucherzonen und Spielmöglichkeiten für Kinder. Passagiere der First-Class-Lounge kommen zudem in den Genuss eines eigenen Duty-Free-Einkaufsbereichs sowie eines Weinkellers des Premium-Anbieters Le Clos.

Die Gastronomie sowie das Duty-Free-Shoppingerlebnis bieten eine große Vielfalt an hochwertigen und international bekannten Markenprodukten aus dem Gourmet-Bereich, darunter unter anderem Paul, Le Pain Quotidien, eine Heineken Lounge und eine Moet & Chandon-Champagnerbar. Concourse A erhöht die Kapazität von Dubai International von 60 auf 75 Millionen Passagiere pro Jahr. Der zusätzliche Abflugbereich ist ein wesentlicher Teil des 7,8 Milliarden US-Dollar umfassenden Konzepts „Strategic Plan 2020“, welches die Gesamtkapazität des Airports bis 2018 auf 90 Millionen Passagiere anheben wird.

Hier geht es zur Webseite von Dubai Airports

Titelbild / Inbetriebnahme des neuen Zuhauses der weltweit größten Airbus A380-Flotte in Dubai. / Foto: Emirates


Lesen Sie auch:

Das Sitzplatzangebot und der Service in den Maschinen von Emirates


Weitere Beiträge über Emirates


 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Ergänzungen oder Anregungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, schreiben Sie uns an: meine.meinung@weltreisender.net

 


Preiswerte Flüge und Hotels