Reise-Ziele » Weit, weit weg reisen » Australien & Neuseeland & Ozeanien » Australien » Die Hamilton Island Race Week ist Australiens größtes Segelevent
Auf Segelkreuzern und Sportbooten bis hin zu Hochleistungs-Mehrrumpfbooten kämpfen über 100 Teilnehmer in verschiedenen Kategorien um den Sieg. Foto: Tourism Whitsundays

Die Hamilton Island Race Week ist Australiens größtes Segelevent

4 Minuten Lesezeit

Hamilton Island Race Week im August

Australiens größtes Segelevent, die Hamilton Island Race Week, lockt zwischen dem 17. und 25. August wieder zahlreiche Teilnehmer aus aller Welt in die Whitsundays. Auf Segelkreuzern und Sportbooten bis hin zu Hochleistungs-Mehrrumpfbooten kämpfen über 100 Teilnehmer in verschiedenen Kategorien um den Sieg. Bereits seit 28 Jahren findet das spektakuläre Rennen rund um die malerischen Inseln statt. Der Hamilton Island Yacht Club an der Marina lädt während der Race Week zu zahlreichen Veranstaltungen wie Modeschauen, Golf und Weinproben ein.

www.HamiltonIslandRaceWeek.com.au

Foto: Tourism Whitsundays
Hamilton Island Race Week / Foto: Tourism Whitsundays

Extravagante Crew-Kostüme bei Great Whitsunday Fun Race

Eines der Highlights in Airlie Beachs Eventkalender ist das jährlich stattfindende Great Whitsunday Fun Race. Am 18. August stechen wieder viele bunt dekorierte Boote mit fantasievollen Wimpeln und Fahnen in See. Die mit extravaganten Kostümen verkleidete Crew kämpft nicht nur um die Auszeichnung „Bestes Boot“, sondern auch um die Prämierung der ausgefallensten Gallionsfigur. Der Preis selbst ist ebenfalls als Spaß zu verstehen: Eine leere Flasche Rum befestigt auf einem Stück Zedernholz. Zahlreiche Zuschauerboote ermöglichen es Besuchern, das Rennen aus nächster Nähe zu verfolgen. Abends gehen die Feierlichkeiten am Festland mit einem großen Feuerwerk und Piratenpartys weiter.

www.ExploreWhitsundays.com/content/whitsunday-fun-race

Great Whitsunday Fun Race. Die mit extravaganten Kostümen verkleidete Crew kämpft nicht nur um die Auszeichnung „Bestes Boot“, sondern auch um die Prämierung der ausgefallensten Gallionsfigur. Foto: Tourism Whitsundays
Great Whitsunday Fun Race. Die mit extravaganten Kostümen verkleidete Crew kämpft nicht nur um die Auszeichnung „Bestes Boot“, sondern auch um die Prämierung der ausgefallensten Gallionsfigur. Foto: Tourism Whitsundays
Foto: Tourism Whitsundays
Foto: Tourism Whitsundays

Renoviertes Coral Sea Resort: Interieur erinnert an Segeltradition

Die direkte Lage des Coral Sea Resorts am Meer spiegelt sich nun auch im neuen Design der Zimmer und Suiten wieder. Nautisch inspiriert sind nicht nur die Möbel, die an eine Kapitänskajüte erinnern, sondern auch die neuen Bezüge in blauen und roten Farben. Auch die Außenanlagen wurden im Rahmen der rund einjährigen Umbauphase erneuert. Das hoteleigene „Clipper“-Restaurant erinnert an die Segeltradition in den Whitsundays und bietet einen gemütlichen Außenbereich mit Meerblick.

www.CoralSeaResort.com

Weitere Informationen über die Whitsundays unter www.TourismWhitsundays.com.au

Coral Sea Resort, Airlie Beach. So sieht ein 3-Bett-Appartement aus. Foto: Andrew Watson / Coral Sea Resort
Coral Sea Resort, Airlie Beach. So sieht ein 3-Bett-Appartement aus. Foto: Andrew Watson / Coral Sea Resort
Coral Sea Resort, Airlie Beach. Blick in Richtung Ozean. Foto: Andrew Watson
Coral Sea Resort, Airlie Beach. Blick in Richtung Ozean. Foto: Andrew Watson
Die direkte Lage des Coral Sea Resorts am Meer spiegelt sich nun auch im neuen Design der Zimmer und Suiten wieder - Familienzimmer. Foto: Andrew Watson
Die direkte Lage des Coral Sea Resorts am Meer spiegelt sich nun auch im neuen Design der Zimmer und Suiten wieder – Familienzimmer. Foto: Andrew Watson
Und nun das Resort aus der Luft. Foto: Andrew Watson
Und nun das Resort aus der Luft. Foto: Andrew Watson

Titelfoto / Auf Segelkreuzern und Sportbooten bis hin zu Hochleistungs-Mehrrumpfbooten kämpfen über 100 Teilnehmer in verschiedenen Kategorien um den Sieg. / Foto: Tourism Whitsundays

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.