whalewatchingfrasercoast1 photocredit frasercoastopportunities 600

Australien: Whale Watching in den Whitsundays

(Dieser Beitrag enthält Werbelinks, die mit einem Sternchen (*) versehen sind. Wir finanzieren unsere Arbeit auch über sogenannte Affiliate-Links. Hier erfährst Du mehr.)

Jedes Jahr zwischen Juni und Oktober ziehen Buckelwale vom südlichen Polarmeer gen Norden in die subtropischen Gewässer vor die Küste von Queensland, um sich zu paaren. Ab sofort können auch Urlauber in den Whitsundays die riesigen Tiere auf speziellen Touren hautnah beobachten. Mit „Ocean Dynamics“ gibt es erstmals einen offiziellen Anbieter für Walbeobachtungs-Ausflüge. Die Touren starten in Airlie Beach, dem Hauptort der Region.

Aufgrund des lediglich neun Meter langes Bootes sind pro Tour maximal acht Passagiere zugelassen. Das Schiff bietet ein großes offenes Deck, von dem man die großen Meeressäuger erleben kann. Die vierstündigen Ausflüge beginnen täglich 8 und 13 Uhr und kosten umgerechnet etwa 105 Euro.

Kälber kommen nach 12 Monaten zur Welt

In den australischen Wintermonaten kommen die bis zu 17 Meter langen und an die 45 Tonnen schweren Buckelwale zur Paarung vor die Küste Queenslands. Genau ein Jahr später bringen die Weibchen hier ihre ein bis drei Jungen zur Welt, da die Schwangerschaft bei einem Wal in der Regel zwölf Monate dauert. Die vier Meter langen und fast eine Tonne schweren Kälber schwimmen zunächst ein ganzes Jahr Seite an Seite mit ihrer Mutter. Anfangs noch vom Elternteil gefüttert, werden sie schnell mit den Gegebenheiten im Meer vertraut gemacht. Wenn die jungen Säuger anschließend zum Great Barrier Reef zurückkehren, trennen sie sich von ihren Müttern und gehen bereits nach vier bis sieben Jahren selbst auf Partnersuche.

Die Fraser Coast gilt als Walhochburg

Touristen können die Tiere auf Whale Watching-Touren in ganz Queensland aus nächster Nähe beobachten. Ausflüge werden von der Sunshine Coast, der Gold Coast, ab Brisbane sowie ab Cairns angeboten. Die meisten Trips starten in Hervey Bay vor den Toren Fraser Islands.


Neu: Schwimmen mit Buckelwalen

Einen ganz besonderen Kick versprechen zwei neue Anbieter: Die Tauchschule „Sunreef“ in Mooloolaba an der Sunshine Coast sowie das Unternehmen „Fraser Island Whale Watch“ an der Fraser Coast bieten erstmals in Australien die Möglichkeit, mit den Ozean-Riesen zu schwimmen. Das „Whale Swimming“ wird unter strengen Auflagen durchgeführt. Wenn ein Wal in Sicht ist, wird in 100 Meter Entfernung der Motor des Bootes abgestellt. Anschließend dürfen die Teilnehmer ins Wasser, wobei sie sich an der am Schiff befestigten Leine festhalten. Ein halbtägiger Ausflug, der ab sofort die komplette Saison angeboten wird, kostet umgerechnet etwa 90 Euro.

Great. Foto: Sunreef
Great. Foto: Sunreef

Schnorcheln und Tauchen mit Zwergwalen in Queenslands Norden

Zwischen Juni und August ist auch Zwergwal-Saison (Minke Whales) in Queensland. Jedes Jahr ziehen die „Minke-Whales“ in die warmen Gewässer vor die Küste von Cairns im nördlichen Great Barrier Reef, um dort ihre Jungen zu bekommen. Die sanften Riesen werden bis zu acht Meter groß und zwischen fünf und sechs Tonnen schwer. Mit „Eye to Eye Marine Encounters“ können erfahrene Taucher auf viertägigen Touren mit einem Team aus Wissenschaftlern zum Ribbon Reef südlich von Lizard Island fahren und sich dort als Hobbyforscher für die bedrohten Zwergwale einsetzen. Auch über „Mike Ball Dive Expeditions“, „Silversonic“ und „Poseidon Cruises“ sind Touren für Schnorchler und Taucher buchbar.

Einzelheiten unter http://blog.queensland.com/2012/08/01/swimming-with-dwarf-minke-whales/

Tourism and Events Queensland hat eine Website eingerichtet, um mehr über Wale zu erfahren. Hier findet man neben Fotos und Videos auch eine interaktive Karte mit den besten Spots zum Whale Watching und den Zeitraum, in dem Urlauber die Säugetiere an Queenslands Küste am besten sichten können.

http://www.queensland.com/en-AU/Explore-Queensland/Fraser-Coast/Things-to-See-and-Do/Whales

Titelfoto / Auf Tuchfühlung mit den Riesen. / Foto: Fraser Coast Opportunities


Weitere Artikel über Queensland

Reisehinweise für Australien

weltreisendernet as flag 20240112
Australische Flagge / Quelle: The World Factbook CIA

Alle Ausländer benötigen ein Visum für die Einreise, mit Ausnahme der benachbarten Neuseeländer. Je nach Reisezweck gibt es unterschiedliche Visatypen. Die Beantragung des Visums muss vor Reiseantritt erfolgen und nicht erst bei Einreise.

Keinen Bock auf kompliziert, dann beauftrage (kostenpflichtig) eine Agentur, Dir das Visum zu beschaffen*.

Zur Einreise benötigt Du einen Reisepass, ein vorläufiger Reisepass tut es auch.


ANZEIGE

iVisa.com

Australien hat ein strenges Quarantäneregime, das strikt eingehalten werden sollte. Alle Nahrungsmittel, Pflanzen- und Tierprodukte müssen auf der Passagier-Einreisekarte (Incoming Passenger Card) angegeben werden.

Medikamente für den eigenen Bedarf können eingeführt werden. Ein Brief oder ein Rezept Deines Arztes in englischer Sprache muss bestätigen, dass Dir die Arzneimittel zur Behandlung verschrieben wurden. Die Arzneimittel müssen in Originalverpackung bei der Einreise deklariert werden. Es dürfen nur Medikamente für maximal drei Monate eingeführt werden.

Das australische Gesundheitswesen ist generell gut. Aber berücksichtige, dass es im Outback viele Stunden dauern kann, ehe in einem Notfall medizinische Hilfe eintrifft.

Prüfe vor der Abreise, ob Du die erforderlichen Impfungen hast. Frage Deinen Hausarzt bzw. einen Tropen- oder Reisemediziner. Einige Regionen und Jahreszeiten können spezielle Impfungen erfordern.

Eine Reisekrankenversicherung* ist ist ein Muss.


ANZEIGE

Europ Assistance zum vierten Mal in Folge Testsieger – Stiftung Warentest zeichnet Reiserücktrittsversicherung Jahresschutz mit Testurteil SEHR GUT (1,2) aus.

cshow

In Australien herrscht Linksverkehr, was gewöhnungsbedürftig ist. Aber nach eine Weile kommt man damit zurecht. Dennoch sollte man nicht zu automatisch fahren, sondern den Linksverkehr immmer im “Hinterkopf” haben. Denn, wer lange ohne Gegenverkehr im Outback fährt, vielleicht sogar noch ohne gekennzeichnete Fahrspuren, kann bei einem plötzlich entgegenkommenden Fahrzeug leicht vergessen, welches die richtige Seite ist.

weltreisendernet plug type i 20240112
Steckertype I / Quelle: The World Factbook CIA

Der Strom hat übliche 230 V und 50 Hz. Als Stecker wird meist der Type I verwendet.

weltreisendernet as map 20231029
Grafik: The World Factbook CIA / public domain

Die indigene Kultur Australiens ist reich an Geschichte. Respektiere die Kultur und die Gebiete der Aboriginal- und Torres-Strait-Insel-Völker. Vermeide es, heilige Stätten oder kulturell bedeutende Orte zu betreten, es sei denn, Du hast die ausdrückliche Erlaubnis dazu.

Australien gilt als sicheres Reiseland, dennoch solltest Du Deine Wertsachen sicher aufbewahren und auf Deine persönliche Sicherheit achten. Wenn Du die Notrufnummer 000 kannst Du Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste erreichen.

Die Währung in Australien ist der Australische Dollar (AUD). 1 Euro entspricht derzeit 1,64 Australische Dollar. Stand: 12.1.2024

Mehr über Einreise, zollfreie Einfuhr, Gesundheit und Versicherungen, Klima, Straßenverkehr, Essen und Trinken, Sehenswürdigkeiten und mögliche Souvenirs erfährst Du in unserem Beitrag hier.

Reisehinweise des Auswärtigen Amts zu Australien

Webseite von Tourismus Australien

Quellen: Reisehinweise Auswärtiges Amt, CIA World Facebook, eigene Recherche

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die mobile Version verlassen