cockroachraces1

Australien: Brisbane – Kakerlaken-Rennen am australischen Nationalfeiertag

(Dieser Beitrag enthält Werbelinks, die mit einem Sternchen (*) versehen sind. Wir finanzieren unsere Arbeit auch über sogenannte Affiliate-Links. Hier erfährst Du mehr.)

Die meisten Menschen können Kakerlaken nicht viel abgewinnen. Gerade in Australien sind die Schaben nun nicht eben selten und meistens da, wo man sie nicht haben will. Man begegnet ihnen im Outback auf nahezu jedem Campingplatz. Aber die Australier sind ja oft für irre Sachen gut. Und so veranstalten sie auch Kakerlaken-Rennen.

Am 26. Januar finden anlässlich des australischen Nationalfeiertages landesweit neben zahlreichen Feierlichkeiten auch die einen oder anderen skurrilen Veranstaltungen statt. So krabbeln am Australia Day seit 1981 in Brisbane bei den offiziellen „Cockroach Races“ Kakerlaken um die Wette. Das Event wurde bereits in das Guinness Buch der Rekorde als das älteste Kakerlaken-Rennen der Welt aufgenommen und bietet für die rund 7.000 erwarteten Gäste ein buntes Rahmenprogramm – bestehend aus Live-Musik, einer Miss-Wahl und einem Verkleidungswettbewerb. Schauplatz der „Cockroach Races“ ist das Story Bridge Hotel in Brisbane. Die Erlöse der Veranstaltung werden für wohltätige Zwecke gespendet.

Entstanden sind die Rennen durch eine Diskussion zweier Gäste in der Bar des Story Bridge Hotels, welcher Bezirk von Brisbane denn die größten und schnellsten Kakerlaken habe. Am nächsten Tag kam es zur Probe aufs Exempel – der Wettstreit war geboren. Seither zählen die „Cockroach Races“ zum alljährlichen Spaß-Event in Queensland.

Der Austragungsort: Das Story Bridge Hotel in Brisbane. Foto: VisitQueensland
Der Austragungsort: Das Story Bridge Hotel in Brisbane. Foto: VisitQueensland

Die Regeln sind einfach. Die Kakerlaken werden auf einem rundförmigen Parcours in der Mitte freigelassen. Es gewinnt die Kakerlake, die als Erstes den Rand des Parcours erreicht. Das Gewinner-Tier verewigt sich durch die Aufnahme in die „Elite Cocky Hall of Fame“. Besucher können sich für umgerechnet rund 3,30 Euro eine Kakerlake kaufen und an dem Wettkampf teilnehmen. Insgesamt finden 14 Rennen statt.

Begeisterte Zuschauer. Foto: VisitQueensland
Begeisterte Zuschauer. Foto: VisitQueensland

Für musikalische Unterhaltung sorgen Live-Bands und DJs. Bei einem Verkleidungswettbewerb gewinnt das Team mit dem originellsten Kostüm und Namen. Weibliche Gäste können bei einem Schönheitswettbewerb zur „Miss Cocky 2015“ gewählt werden.

Die Veranstaltung beginnt am 26. Januar um 12 Uhr und geht bis in die späten Abendstunden. Weitere Einzelheiten unter www.cockroachraces.com.au.

Foto: VisitQueensland
Foto: VisitQueensland

Titelfoto / Die Protagonisten. VB ist übrigens das Kürzel für die Biermarke Victoria Bitter. / Foto: VisitQueensland

Auch interessant:

Reisehinweise für Australien

weltreisendernet as flag 20240112
Australische Flagge / Quelle: The World Factbook CIA

Alle Ausländer benötigen ein Visum für die Einreise, mit Ausnahme der benachbarten Neuseeländer. Je nach Reisezweck gibt es unterschiedliche Visatypen. Die Beantragung des Visums muss vor Reiseantritt erfolgen und nicht erst bei Einreise.

Keinen Bock auf kompliziert, dann beauftrage (kostenpflichtig) eine Agentur, Dir das Visum zu beschaffen*.

Zur Einreise benötigt Du einen Reisepass, ein vorläufiger Reisepass tut es auch.


ANZEIGE

iVisa.com

Australien hat ein strenges Quarantäneregime, das strikt eingehalten werden sollte. Alle Nahrungsmittel, Pflanzen- und Tierprodukte müssen auf der Passagier-Einreisekarte (Incoming Passenger Card) angegeben werden.

Medikamente für den eigenen Bedarf können eingeführt werden. Ein Brief oder ein Rezept Deines Arztes in englischer Sprache muss bestätigen, dass Dir die Arzneimittel zur Behandlung verschrieben wurden. Die Arzneimittel müssen in Originalverpackung bei der Einreise deklariert werden. Es dürfen nur Medikamente für maximal drei Monate eingeführt werden.

Das australische Gesundheitswesen ist generell gut. Aber berücksichtige, dass es im Outback viele Stunden dauern kann, ehe in einem Notfall medizinische Hilfe eintrifft.

Prüfe vor der Abreise, ob Du die erforderlichen Impfungen hast. Frage Deinen Hausarzt bzw. einen Tropen- oder Reisemediziner. Einige Regionen und Jahreszeiten können spezielle Impfungen erfordern.

Eine Reisekrankenversicherung* ist ist ein Muss.


ANZEIGE

Europ Assistance zum vierten Mal in Folge Testsieger – Stiftung Warentest zeichnet Reiserücktrittsversicherung Jahresschutz mit Testurteil SEHR GUT (1,2) aus.

cshow

In Australien herrscht Linksverkehr, was gewöhnungsbedürftig ist. Aber nach eine Weile kommt man damit zurecht. Dennoch sollte man nicht zu automatisch fahren, sondern den Linksverkehr immmer im “Hinterkopf” haben. Denn, wer lange ohne Gegenverkehr im Outback fährt, vielleicht sogar noch ohne gekennzeichnete Fahrspuren, kann bei einem plötzlich entgegenkommenden Fahrzeug leicht vergessen, welches die richtige Seite ist.

weltreisendernet plug type i 20240112
Steckertype I / Quelle: The World Factbook CIA

Der Strom hat übliche 230 V und 50 Hz. Als Stecker wird meist der Type I verwendet.

weltreisendernet as map 20231029
Grafik: The World Factbook CIA / public domain

Die indigene Kultur Australiens ist reich an Geschichte. Respektiere die Kultur und die Gebiete der Aboriginal- und Torres-Strait-Insel-Völker. Vermeide es, heilige Stätten oder kulturell bedeutende Orte zu betreten, es sei denn, Du hast die ausdrückliche Erlaubnis dazu.

Australien gilt als sicheres Reiseland, dennoch solltest Du Deine Wertsachen sicher aufbewahren und auf Deine persönliche Sicherheit achten. Wenn Du die Notrufnummer 000 kannst Du Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste erreichen.

Die Währung in Australien ist der Australische Dollar (AUD). 1 Euro entspricht derzeit 1,64 Australische Dollar. Stand: 12.1.2024

Mehr über Einreise, zollfreie Einfuhr, Gesundheit und Versicherungen, Klima, Straßenverkehr, Essen und Trinken, Sehenswürdigkeiten und mögliche Souvenirs erfährst Du in unserem Beitrag hier.

Reisehinweise des Auswärtigen Amts zu Australien

Webseite von Tourismus Australien

Quellen: Reisehinweise Auswärtiges Amt, CIA World Facebook, eigene Recherche

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen