Surfen in Japan: Tsurigasaki Beach in Ichinomiya, Präfektur Chiba

Tsurigasaki Beach in der Stadt Ichinomiya, Präfektur Chiba, ist die Lokation für den Surfing-Wettbewerb bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Surfing wird zudem bei den Spielen in 2020 als offizieller Sport der Olympischen Sommerspiele debütieren.

Tsurigasaki Beach befindet sich im Bezirk Kujukuri-Sotobo der Präfektur Chiba, die vom Internationalen Flughafen Narita einfach erreichbar ist. Das Meer vor diesem Bezirk hat dynamische Wellen – ausgezeichnet für Surfen, teilt die Abteilung Tokio Olympische und Paralympische Spiele der Präfektur-Regierung von Chiba mit.

Tsurigasaki Beach in Ichinomiya, Präfektur Chiba, Japan. Foto: Präfektur Chiba

Das vor dem Bezirk Kujukuri-Boso gelegene Meer erzeugt Wellen, die gut für Surfing geeignet sind. Viele Surfer seien sich einig: Chiba ist einer der besten Orte für Surfing. Es vergeht kein Tag, an dem man in Chiba nicht surfen gehen kann.

Was zeichnet den Bezirk Kujukuri-Sotobo in der Präfektur Chiba aus?

  • Der Kujukuri-Sotobo liegt in der Nähe von Tokio, liegt am Pazifischen Ozean und hat Wellen, die für ganzjährige Surfwettbewerbe geeignet sind. Zahlreiche internationale Surfwettbewerbe werden in diesem Bezirk abgehalten.
  • Das Tsurigasaki Beach einschließende Küstengebiet wird Kujukuri Beach genannt und ist ungefähr 60 Kilometer lang. Kujukuri ist einer der bekanntesten Sandstrände Japans.
  • Das Klima in diesem Bezirk ist mild. Dadurch sind eine Fülle von verschiedenartiger Nahrungsmitteln im Angebot: z.B. im Frühsommer Melonen und „Hamaguri” (eine Art harte Venusmuschel), Birnen vom Sommer bis in den Herbst. Tomaten können über das ganze Jahr hinweg geerntet werden.
  • Besucher können traditionelles Schleppnetzfischen erleben und frischen Fisch genießen.
  • Interessant ist auch das „Kazusa Junisha Matsuri”, ein traditionelles Fest mit einer ca. 1200-jährigen Geschichte. Es wird jedes Jahr im September am Tsurigasaki Beach abgehalten. Das Fest ist auch bekannt als „Hadaka Matsuri”, weil Teilnehmer nur sehr leicht bekleidet am Strand entlanglaufen und tragbare Schreine, sogenannte „Mikoshi”, tragen.
Kazusa Junisha Matsuri” ist ein traditionelles Fest mit einer ca. 1200-jährigen Geschichte. Foto: Mineshima

 

Foto: Präfektur Chiba

 

Titelfoto / Tsurigasaki Beach in Ichinomiya, Japan, ist Veranstaltungsort für den Surfing-Wettbewerb bei den Olympischen Spielen in Tokio. / Foto: Präfektur Chiba

Das könnte Sie auch interessieren:

 


Preiswerte Flüge und Hotels