Neuigkeiten aus Südaustralien und neue Fotos über Australiens Outback

3 Minuten Lesezeit

Neue Flugverbindungen nach Südaustralien

Künftig ist für deutsche Gäste noch besser erreichbar. Qatar Airways und Cathay Pacific stocken ihr Flugangebot nach Adelaide auf. Ab 2. Dezember 2015 fliegt Cathay Pacific fünf Mal, statt bisher vier Mal, die Woche von Hong Kong in die Hauptstadt Südaustraliens. Neu ist die Verbindung mit Abflug am Mittwochabend und Ankunft am Donnerstagmorgen. Damit haben Fluggäste aus Deutschland die Möglichkeit, ab Frankfurt am Dienstag über Hong Kong nach Südaustralien zu reisen. Ab Mai 2016 wird zudem Qatar Airways erstmals die Strecke Doha – Adelaide fliegen. Ein A350 startet dann täglich um 20:55 Uhr vom Persischen Golf nach Südaustralien. Adelaide ist dann mit Qatar Airways ab Frankfurt und München zu erreichen.

www.cathaypacific.com und www.qatarairways.com

 

Mit dem EcoCaddy durch Adelaide

Seit Juli sind die neuen EcoCaddys für nur fünf AUD pro Person und Trip in der Innenstadt Adelaides unterwegs – ideal für alle Strecken, die zu weit zu laufen sind, aber kein Taxi erfordern. Die modernen Rikscha-Bikes mit bequemer Sitzbank und Dach aus Bambusholz sind von Helm bis Pedale umweltfreundlich und werden durch die Muskelkraft ihrer Fahrer und moderne Hybrid- Elektromotoren angetrieben. „Unsere hochmotivierten Fahrer kommen alle aus der Region“, sagt EcoCaddys‘ HR-Manager Sam Shadiac. „Denn wer könnte den Fahrgästen besser die Hotspots ihrer Stadt zeigen als junge Locals?“ Die umweltfreundlichen Holz-Flitzer lassen sich per SMS oder über die Eco Hail App bis eine Stunde vor der gewünschten Uhrzeit bestellen.

www.eco-caddy.com

 

Gründer von EcoCaddy Daniels Langeberg mit seinem Hund Sheik und einem der Fahrzeuge. Copyright: EcoCaddy Adelaide
Gründer von EcoCaddy Daniels Langeberg mit seinem Hund Sheik und einem der Fahrzeuge. Copyright: EcoCaddy Adelaide

 

Neue „Wombat Tracking Tour“

Auf der neuen „Wombat Tracking Tour“ von Adelaide Private Tours, Anbieter exklusiver Kleingruppenreisen mit den Themenschwerpunkten Wein und Wildlife, entdecken Teilnehmer den Lebensraum der seltenen „südlichen Haarnasenwombats“. Die Tour führt von Adelaide aus durch rund 8.000 Hektar Wombat-Gebiet, umfasst eine Weinprobe im Barossa Valley, den Besuch einer Wombat-Rettungsstation und die Übernachtung in Luxuszelten. Mit ihrer Buchung unterstützen die Teilnehmer den Schutz und die Bestandserhaltung der vom Aussterben bedrohten Beuteltiere. Die zweitägige Tour ist ab 590 AUD pro Person buchbar.

www.adelaideprivatetours.com.au/wombat-tracking-tour.html

 

Eine Erfahrung für alle Sinne: der Arkaba Walk Copyright: South Australian Tourism Comission
Eine Erfahrung für alle Sinne: der Arkaba Walk Copyright: South Australian Tourism Comission

 

Great Walks of Australia mit zwei neuen Routen in Südaustralien

Rund um den beliebten Arkaba Walk, einem viertägigen Marsch durch die Flinders Ranges, hat Great Walks of Australia zwei neue Routen im Programm. Die zehntägige Tour „Delights of South Australia“ und der siebentägige Trip „South Australia ́s Capital, Outback and Wine“ verbinden Adelaide, Kangaroo Island, Clare Valley, Barossa Valley und die Flinders Ranges. Der Arkaba Walk zählt zu den außergewöhnlichsten Wanderungen auf dem roten Kontinent.

www.greatwalksofaustralia.com.au/about/recommended-itineraries/

Titelfoto / Die Sanddünen sind typisch für das Outback. / Foto: South Australian Tourism Comission


Weitere Beiträge über Südaustralien

 


Noch einige Fotos aus dem Outback: