Luxus-Reise in Indien – drei Aman Resorts in 13 Tagen

Es gibt wenige Orte auf dieser Welt, die als wahres Paradies bezeichnet werden können. Ganz sicher gehören die luxuriösen Aman Hotels dazu, ist sich Reiseveranstalter Tischler Reisen sicher und hat eine entsprechende Reise aufgelegt.

Aman bedeutet in der Literatursprache Sanskrit “Frieden”. Entsprechend soll jedes Haus der Gruppe eine wahre Oase sein. Deswegen heißt eine neue Luxus-Rundreise des Indien-Spezialisten Tischler Reisen “Ein Stück vom Paradies”. 13 Tage geht es während der Reise durch Indien, die Reisenden sind in drei Hotels der legendären Aman-Gruppe untergebracht. Die Route verbindet Luxus mit einem besonderen Mix aus Naturerlebnis, Kultur und Stationen der indischen Historie-Erlebnisse.

Die Reise beginnt im 2009 erbauten The Aman Delhi. Idealer Ausgungspunkt, um Alt- und Neu-Delhi zu erkunden. Am zweiten Tag geht es weiter ins Palasthotel Amanbagh, ein Flagschiff der Hotelgruppe, das 1,5 Stunden nördlich von Jaipur, am Fuße des Aravalli Gebirges liegt. Wo einst der Maharaja von Alwar seine Zelte für die Tigerjagd aufschlagen ließ, finden sich heute inmitten eines schönen Gartens 40 Pavillons und Suiten. Die Architektur des Hauses erinnert mit ihren Kuppeln, Rundbögen und Innenhöfen an die prachtvolle Herrlichkeit der Moghul-Ära.

Die Reise beginnt im 2009 erbauten The Aman Delhi, ein idealer Ausgungspunkt, um Alt- und Neu-Delhi zu erkunden. Foto: Tischler Reisen
Die Reise beginnt im 2009 erbauten The Aman Delhi, ein idealer Ausgungspunkt, um Alt- und Neu-Delhi zu erkunden. Foto: Tischler Reisen

Auf dem Programm stehen neben Spa-Besuchen, Yoga und absoluter Ruhe für Seele und Geist auch Aktivitäten wie ein Kamelritt, eine Jeep-Safari, der Besuch von Tempeln, Forts, Naturschönheiten und der Ruinenstadt Bhangarh, die in der Nähe des Amanbagh liegen.

Am achten Tag geht die Reise weiter in den Ranthambore Nationalpark, eines der schönsten Tigerreservate der Welt. Dort liegt das Hotel Aman-I-Khas – zehn luxuriöse, klimatisierte Gästezelte, die inmitten einer unberührten Buschlandschaft stehen. 108 Quadratmeter misst jedes der sechs Meter hohen Zelte. Safaris mit offenen Jeeps, die von Guides des Nationalparks geführt werden und eine Village Tour, die Einblicke in das Leben der Dorfbewohner vermittelt, stehen auf dem Programm. Am zwölften Tag geht es vom Flughafen Jaipur zurück nach Dheli, wo die Reisenden die letzte Nacht im The Aman Dheli verbringen.

Luxus-Camping im Hotel Aman-I-Khas mit klimatiiserten Gästezelten. Foto: Tischler Reisen
Luxus-Camping im Hotel Aman-I-Khas mit klimatiiserten Gästezelten.
Foto: Tischler Reisen

Die 13-tägige Reise (12 Nächte) beinhaltet die Unterbringung in den Hotels, alle Transfers und Ausflüge während der Reise, eine Jet Lag- und eine Maharajah-Massage und kostet wie beschrieben 7135 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die Reise kann maßgeschneidert z. B. mit einer Badeverlängerung in Sri Lanka oder einer Reise ins Königreich Bhutan kombiniert werden.

13 Tage geht es bei der neuen Reise von Tischler Reisen durch Indien, die Reisenden sind dabei in drei Hotels der legendären Aman-Gruppe untergebracht. Fotos: Tischler Reisen
13 Tage geht es bei der neuen Reise von Tischler Reisen durch Indien, die Reisenden sind dabei in drei Hotels der legendären Aman-Gruppe untergebracht. Fotos: Tischler Reisen

Weitere Informationen über Tischler Reisen

Titelfoto / Das Palasthotel Amanbagh ist ein Flagschiff der Aman-Hotelgruppe. / Foto: Tischler Reisen


Weitere Reiseanregungen für Indien