Alternative zur kalten Jahreszeit: Weihnachten und Silvester auf Bora Bora

Französisch-Polynesien – Wer Kälte, Eis und Schnee zum Jahreswechsel nicht mag, kann unter die südliche Sonne flüchten. Angebote gibt es reichlich. Bora Bora soll neben Tahiti zu den touristisch am besten erschlossenen Inseln des Südpazifiks zählen. Das Preisniveau der Hotels auf Bora Bora ist nichts für Sparfüchse, es liegt im gehobenen oder im höchsten Segment.

Mit allerlei Services und Köstlichkeiten will bespielsweise das Team des Fünf-Sterne-Resorts St. Regis Bora Bora seine Gäste während der Festtage und Silvester verwöhnen.

Beispiele: Am Heiligabend begrüßt Michael Schoonewagen, Manager des St. Regis Bora Bora, die Urlauber in der Aparima Bar zu einer Cocktail-Stunde. Am Abend bietet das Resort die Möglichkeit im Te Pahu oder im Lagoon by Jean-Gerges Restaurant ein besonderes Festtagsmenü mit internationalen Spezialitäten zu genießen. Zwischen den Feiertagen genießen Urlauber u. a. kulinarische Köstlichkeiten, wie das „All you can eat“ Hummeressen am 28. Dezember 2012.

Mit einer Auswahl spezieller Angebote für die Feiertage, aber auch für Honeymooner und Paare steht der Reise ins Paradies  nichts im Weg:

„A Taste of Luxury“: Ideal für Urlauber, die ihren Aufenthalt verlängern wollen. Gäste, die drei aufeinander folgende Nächte buchen, erhalten eine vierte Nacht inklusive Frühstück gratis. Bei einem Aufenthalt von fünf Nächten werden nur vier Übernachtungen berechnet. Zusätzlich erhalten Urlauber Champagner bei der Ankunft, ein Blumenarrangement und eine 50-minütige Partnermassage. Das Angebot ist ab sofort bis zum 31. März 2013 verfügbar.

Am Heiligabend bietet das St. Regis Bora Bora Resort die Möglichkeit, im Te Pahu oder im Lagoon by Jean-Gerges Restaurant ein Festtagsmenü mit internationalen Spezialitäten zu genießen. Foto: St. Regis Bora Bora
Am Heiligabend bietet das St. Regis Bora Bora Resort die Möglichkeit, im Te Pahu oder im Lagoon by Jean-Gerges Restaurant ein Festtagsmenü mit internationalen Spezialitäten zu genießen. / Foto: St. Regis Bora Bora

„Rush to Paradise“: Für Kurzentschlossen vor den Festtagen bietet das St. Regis Bora Bora ab sofort bei Buchung einer Superior Overwater Villa oder Deluxe Overwater tägliches Frühstück für zwei. Das Angebot ist ab sofort bis zum 25. Dezember 2012 verfügbar.

„Partner Spezial“: Mit diesem Packet können Paare fünf Nächte im St. Regis Bora Bora buchen und bezahlen nur vier. Desweiteren enthält das Angebot ein garantiertes Upgrade von einer Deluxe Overwater zu einer Premier Overwater Villa oder von einer Pool Beach Villa zu einer Premiere Oceanfront Retreat Villa. Gäste genießen ein Glas Champagner und Schokolade zur Begrüßung und erhalten ein mit Blumen dekoriertes Bett, ein Blumenarrangement sowie eine 50-minütige Partnermassage. Das Angebot ist ab sofort bis zum 31. März 2013 verfügbar.

Falls Sie gedanklich schon im Paradies schweben, hier noch eine Preisinformation – eine Nacht in einem Doppelzimmer in einer Overwater Villa kostet ab 1050 Euro.

Das St. Regis Bora Bora Resort wurde im Juni 2006 eröffnet und ist das erste Ressort dieser Marke in Französisch-Polynesien. Das Fünf-Sterne-Resort steht für einzigartigen Luxus kombiniert mit der besonderen Gastfreundschaft von St. Regis. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein 24-Stunden-Concierge-Service und der legendäre St. Regis Butler-Service. Die 100 exklusiv gestalteten Überwasser-Bungalows und Strandvillen – viele mit Whirlpool oder privatem Swimmingpool – haben je nach Wunsch ein, zwei oder drei Schlafzimmer und sind zwischen 144 und 1.200 Quadratmeter groß. Bisher einzigartig in Französisch-Polynesien: fünf  Überwasser-Villen mit privatem Swimmingpool „über” der Lagune, zwei abgeschiedene Strand-Villen mit privatem Helikopterplatz und die Royal Estate Villa – die größte und luxuriöseste Villa im Südpazifik. www.stregis.com/borabora

Titelfoto / Wer solche Aussichten zu Weihnachten bevorzugt, kann nach Bora Bora fahren. / Foto: St. Regis Bora Bora