Fotostrecke: Bauhaus Dessau und andere Bauhaus-Perspektiven

Vielfach fotografiert und in aller Welt bekannt - das Bauhaus Dessau / Foto: Ingo Paszkowsky

Vielfach fotografiert und in aller Welt bekannt - das Bauhaus Dessau / Foto: Ingo Paszkowsky

Zusammen mit den anderen Bauhausbauten in Dessau-Roßlau zählt das Bauhausgebäude heute zu den Ikonen der Architektur des 20. Jahrhunderts. / Foto: Ingo Paszkowsky

Zusammen mit den anderen Bauhausbauten in Dessau-Roßlau zählt das Bauhausgebäude heute zu den Ikonen der Architektur des 20. Jahrhunderts.

Räumlichkeiten im Bauhaus Dessau können auch für Veranstaltungen gemietet werden. / Foto: Ingo Paszkowsky

Räumlichkeiten im Bauhaus Dessau können auch für Veranstaltungen gemietet werden. / Foto: Ingo Paszkowsky

Viele der Bauhaus-Begründer mochten spiegelnde Kugeln / Foto: Ingo Paszkowsky

Viele der Bauhaus-Begründer mochten spiegelnde Kugeln / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau: Strenger Entwurf, Funktionalismus und soziale Reform / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau: Strenger Entwurf, Funktionalismus und soziale Reform / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau. Die Stühle sind ein originalgetreuer Nachbau. / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau. Die Bestuhlung ist ein originalgetreuer Nachbau. / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau. Türen zum Hörsaal. Funktionalismus im Vordergrund / Foto: Ingo Paszowsky

Bauhaus Dessau. Türen zum Hörsaal. Funktionalismus im Vordergrund / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau. Damit werden mehrere Fenster in Reihe geöffnet. / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau. Damit werden mehrere Fenster in Reihe geöffnet. / Foto: Ingo Paszkowsky

Dr. Florian Strob, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Bauhaus Dessau führt mit Kompetenz und Begeisterung durch das Bauhaus / Foto: Ingo Paszkowsky

Dr. Florian Strob, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Bauhaus Dessau führt mit Kompetenz und Begeisterung durch das Bauhaus / Foto: Ingo Paszkowsky

Seine Zeit am Bauhaus in Dessau war kurz, deswegen konnte der letzte Bauhaus-Direktor Mies van der Rohe dort nur ein einziges Bauwerk hinterlassen: die Trinkhalle

Seine Zeit am Bauhaus in Dessau war kurz, deswegen konnte der letzte Bauhaus-Direktor Mies van der Rohe dort nur ein einziges Bauwerk hinterlassen: die Trinkhalle. Foto: Ingo Paszkowsky

Sehr nett und modern sei das Kornhaus, schrieb 1930 ein Bauhaus-Schüler begeistert seiner Mutter. / Foto: Ingo Paszkowsky

Schöne Aussichten vom Kornhaus auf die Elbe. / Foto: Ingo Paszkowsky

Schöne Aussichten vom Kornhaus auf die Elbe.

Die Ausflugsgaststätte Kornhaus wurde in den Jahren 1929/30 direkt auf dem Elbdeich errichtet. / Foto: Ingo Paszkowsky

Die Ausflugsgaststätte Kornhaus wurde in den Jahren 1929/30 direkt auf dem Elbdeich errichtet.

Ausflugsgaststätte Kornhaus: Weiße trinken unter dem Pilz. / Foto: Ingo Paszkowsky

Ausflugsgaststätte Kornhaus: Weiße trinken unter dem Pilz.

Kornhaus: Es gibt natürlich auch einen Bauhaus-Gin, nicht gerade preiswert / Foto: Ingo Paszkowsky

Kornhaus: Es gibt natürlich auch einen Bauhaus-Gin, aber nicht gerade preiswert

Die Meisterhäuser von Muche und Schlemmer sind für Besucher nicht zugänglich / Foto: Ingo Paszkowsky

Die Meisterhäuser von Muche und Schlemmer sind für Besucher nicht zugänglich

Bauhaus Dessau: Meisterhaus Gropius / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Dessau: Meisterhaus Gropius / Foto: Ingo Paszkowsky

Treppenhaus in einem Meisterhaus. / Foto: Ingo Paszkowsky

Treppenhaus in einem Meisterhaus.

Zimmer im Meisterhaus / Foto: Ingo Paszkowsky

Zimmer im Meisterhaus

In Dessau gibt es sogar eine Baushaus-Buslinie / Foto: Ingo Paszkowsky

In Dessau gibt es sogar eine Baushaus-Buslinie

Siedlung Dessau Törten: Reihenhaus SieTö I. Nur wenige Häuser sind noch so ungefähr im Originalzustand / Foto: Ingo Paszkowsky

Siedlung Dessau Törten: Reihenhaus SieTö I. Nur wenige Häuser sind noch so ungefähr im Originalzustand

Das Stahlhaus in der Bauhaussiedlung Dessau-Törten. Schön anzusehen, aber für ein Wohnhaus eher suboptimal. / Foto: Ingo Paszkowsky

Das Stahlhaus in der Bauhaussiedlung Dessau-Törten. Schön anzusehen, aber für ein Wohnhaus eher suboptimal.

Bauhaus Museum Dessau - der Schriftzug ist nur gut zu lesen, wenn er beleuchtet wird. / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Museum Dessau - der Schriftzug ist nur gut zu lesen, wenn er beleuchtet wird. / Foto: Ingo Paszkowsky

Ein IKEA-Vorläufer? / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Museum Dessau: Ein IKEA-Vorläufer? / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Museum Dessau / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Museum Dessau - die Ausstellung / Foto: Ingo Paszkowsky

Sehr unterschiedliche Stühle, dennoch beide Bauhaus. / Foto: Ingo Paszkowsky

Bauhaus Museum Dessau: Oskar Schlemmer, Theater der Klänge (Rekonstruktion), Triadisches Ballett, 1922, Rekonstruktion: 2019 / Foto: Ingo Paszkowsky

Die Farbgestaltung der Fassaden des Umweltbundesamt (UBA) ist Bauhaus-Einfluss. / Foto: Ingo Paszkowsky

In der Farbgestaltung der Fassaden des Umweltbundesamtes (UBA) spiegeln sich die Bauhaus-Ideen wider.

Umweltbundesamt: Der große überdachte Eingangsraum – das Forum – ist für alle öffentlich zugänglich. / Foto: Ingo Paszkowsky

Umweltbundesamt: Der große überdachte Eingangsraum – das Forum – ist für alle öffentlich zugänglich.

Direkt neben dem historischen Wörlitzer Bahnhof, ist das Umweltbundesamt (UBA) auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerkes im Norden der Stadt Dessau angesiedelt. / Foto: Ingo Paszkowsky

Weil kein Bürokomplex in Form einer Box entstehen sollte und aus energetischen Gründen sowie der Gestalt des Grundstücks folgend, besitzt der Bau eine "Schlangengestalt".

Im Forum des Umweltbundesamtes. Weil kein Bürokomplex in Form einer Box entstehen sollte und aus energetischen Gründen sowie der Gestalt des Grundstücks folgend, besitzt der Bau eine "Schlangengestalt". / Foto: Ingo Paszkowsky

Das Forum verbindet mehrere Funktionen und leitet in den überdachten Innenhof des Amtes, das Atrium über.

Das Atrium ist halböffentlich und steht in erster Linie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses zur Verfügung. Im Rahmen von Führungen können auch externe Besucher diesen Bereich besichtigen. / Foto: Ingo Paszkowsky

Das Atrium ist halböffentlich und nur den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugänglich. Im Rahmen von Führungen können auch externe Besucher diesen Bereich besichtigen.

Schöne Ansichten im Gartenreich Dessau-Wörlitz. Die Bauhäusler entspannten auch gerne im Wörlitzer Park. / Foto: Ingo Paszkowsky

Schöne Ansichten im Gartenreich Dessau-Wörlitz. Die Bauhäusler entspannten auch gerne im Wörlitzer Park.

Gartenreich Dessau-Wörlitz. Die Kanäle können wegen der Trockenheit derzeit nicht befahren werden. (Die Aufnahme ist vom 8. September 2019) / Foto: Ingo Paszkowsky

Gartenreich Dessau-Wörlitz. Die Kanäle können wegen der Trockenheit derzeit nicht befahren werden. (Die Aufnahme ist vom 8. September 2019)

Die Gondeln im Gartenreich Dessau-Wörlitz werden gerudert / Foto: Ingo Paszkowsky

Die Gondeln im Gartenreich Dessau-Wörlitz werden gerudert

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Slider

Titelfoto / Ausflugsgaststätte Kornhaus: Sehr nett und modern sei das Kornhaus, schrieb 1930 ein Bauhaus-Schüler begeistert seiner Mutter. / Foto: Ingo Paszkowsky

Zum Artikel

Weitere Fotostrecken

Zur Startseite