Reise-Ziele » Europa » Etwas weiter weg reisen » Nordeuropa » Dänemark » Dänemark: Urlaub im kleinsten Land Skandinaviens
Dänemark verfügt über große Wanderdünen / FFoto: pixabay / penphoto

Dänemark: Urlaub im kleinsten Land Skandinaviens

2 Minuten Lesezeit

Dänemark hat einige der schönsten Strände in Europa zu bieten. Der weiße, sehr feine Sand der Dünen hebt sich malerisch vom dunklen Meer und dem grünen Heideland ab. Einheimische nennen die großen Sandansammlungen liebevoll ihre „Alpen“, da das Land ja vorwiegend flach ist. Möchtest Du der Empfehlung folgen, einen der malerischsten Orte zu besuchen, dann solltest Du ein Ferienhaus in Dänemark buchen.

Ein paar Fakten zum kleinen Königreich

Es besteht aus einer Halbinsel mit Namen Jütland und über 400 verstreuten Inseln. Dänemarks größte Insel ist Sjaelland, wo sich die Hauptstadt des Landes, Kopenhagen, befindet. Das Land grenzt an Schweden und Deutschland. Abgesehen von der 68 Kilometer langen Grenze im Süden ist das Land überall von Wasser umgeben. In Dänemark darfst Du nicht mehr als 52 km von der Küste entfernt sein. Die Meere von Skagerrak und Kattegat vereinen sich an der nördlichen Spitze von Jütland, Grenen. In dieser zerklüfteten Landschaft gibt es eine der größten Wanderdünen Nordeuropas. Im Osten und Süden des Landes finden Sie die geschützteren und ruhigeren Küsten der Ostsee. Etwa 80 der 391 dänischen Inseln sind bewohnt. Die Hauptinseln Dänemarks sind Fün, Lolland, Falster und Bornholm.

Freizeitaktivitäten in Henne

Möchte man etwas Abwechslung vom Strand, gibt es zahlreiche Aktivitäten im Umkreis von Henne. Wie wäre es beispielsweise mit dem Besuch des Escape Room „Escape History House“, der in einem alten Pferdestall untergebracht ist.

Für Sportliche ist Blåberg ein mögliches Ausflugsziel zum Wandern oder für eine Mountainbike-Tour. Ein Stein markiert dort die höchste Klippe Dänemarks, 64 Meter über dem Meer. Zur Auswahl stehen außerdem ein Ausflug auf den Golfplatz oder in den Kletterpark. Für Kinder sind der Hallen-Spielplatz, das Schwimmbad oder der Islandponyhof eine schöne Abwechslung. Im Vikingerdorf gibt es genug Unterhaltung für die ganze Familie, und falls das Wetter schlecht sein sollte – ab in eines der vielen Museen. Das für Feuerwehrfahrzeuge beispielsweise.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.