AquaCycling am Bodensee

4 Minuten Lesezeit

Zum „Aquafit“ in der Gesundheitsregion Bodensee-Oberschwaben gehören Aquajogging, AquaCycling, Aquafitness und vieles mehr. Bewegungen fallen im Wasser wesentlich leichter als auf dem Trockenen. Einen ausgeklügelten Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene betreut die erfahrene Trainerin Cornelia Adolf-Rombach in der Therme in Überlingen. Dabei ist AquaCycling nichts anderes als Radfahren im Wasserbecken. Es verbindet klassisches Radfahren, Elemente der Aquafitness und die wohltuenden Eigenschaften des Trainings im Wasser. Speziell entwickelte Hydrobikes bieten ein außergewöhnliches Ganzkörpertraining und jede Menge Spaß. (www.bodensee-therme.de). Beim Aquawalking wirbelt der Ungeübte schon mal tapsig mit den Stöcken durchs Wasser und richtig anstrengend wird es, wenn die Gegenstromanlage in Betrieb geht. Die Hydrotherapie, also die Therapie mit Hilfe des Wassers, ist bereits seit dem Altertum bekannt. Heute kombiniert Aqua Training die Eigenschaften des Wassers mit Übungen, die zu physiologischen Veränderungen führen wie erhöhte Herzkreislauf-Zirkulation, abnehmende Herzfrequenz, sinkender Blutdruck, verstärkter Stoffwechsel oder abnehmende Sensibilität der Nervenenden. Alles in allem ein Angebot für Menschen mit den verschiedensten körperlichen Voraussetzungen wie auch mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen.

Kuren, Fasten und Kraft tanken im Kneipp- & Vital-Hotel Röther

Das mit 38 Betten überschaubar große, komfortable, in herrlicher Südhanglage gelegene Haus in Überlingen blickt auf eine lange Tradition zurück. Mehr als 60 Jahre Erfahrung in der individuellen Betreuung von Gästen und Patienten sowie die familiäre Atmosphäre prägen den Stil des Hauses. Neben der klassischen Kneipptherapie spielen das diätetische Konzept des Fastens nach Dr. Buchinger, das Basen- und Obstfasten sowie die Basenkur Regenata nach Dr. Jentschura eine tragende Rolle in der ganzheitlichen Ausrichtung des Hauses. Das ärztliche Leistungsspektrum umfasst unter anderem die traditionellen Naturheilverfahren, Dunkelfeldmikroskopie, Laktatleistungsdiagnostik, Akupunktur und andere. Angeboten werden ambulante und stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen im Therapie- & Vital-Zentrum (www.bodenseekur.de).

Ein ähnliches Profil bietet die Klinik Buchinger Wilhelmi, die zu den weltbekannten Unternehmen am Bodensee zählt. Hier ist der richtige Ort, um sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und Körper, Geist und Seele etwas Gutes zu tun. Die ganzheitliche Naturheilkunde von Pfarrer Sebastian Kneipp, die auf den fünf Säulen Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Ordnung basiert, gehört zu den Grundpfeilern des Überlinger Kurangebots (www.buchinger-wilhelmi.com). Bereits seit 1955 trägt die Stadt den Titel Kneippheilbad – übrigens das einzige in Baden-Württemberg. Insgesamt verfügt die Kur- und Ferienstadt Überlingen am Bodensee über ein hochwertiges Gesundheits- und Wohlfühlangebot, das Gäste aus aller Welt anlockt.

Ein ganz anderes Kaliber für Körper, Geist und Seele sind die vier Kliniken der renommierten METTNAU in Radolfzell. Hier heißt die Devise: „Bewegung ist Leben“. Gelegen auf einer idyllischen Halbinsel gehört diese komplexe Einrichtung für Anschlussheilbehandlung, Rehabilitation und Prävention im Herz-Kreislaufbereich zu den Flaggschiffen des deutschen Kurwesens. Hoch qualifizierte Kräfte bieten den Gästen ein ausgewogenes Zusammenspiel von Bewegung, Entspannung, seelischer Balance und gesunder Ernährung, ergänzt mit einem facettenreichen Freizeitprogramm (www.mettnau.com). Chefarzt Dr. Detlef Großkurth hat das medizinische Konzept mit seinem ganzheitlichen Ansatz schrittweise entwickelt. Schon frühzeitig wurden z.B. Herzpatienten mit Bewegung konfrontiert. Heute gut nachgefragt werden die Fitnessprogramme für Führungskräfte als Prävention.  Weitere Oasen der Ruhe und Entspannung finden sich entlang der Schwäbischen Bäderstraße in den neun modernen Thermal- und Heilbädern.

Im Gesundheitszentrum Bad Buchau liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „Work-life-balance“ und Stressprävention. Der 5-Sterne-Medical-Wellness-Betrieb vermittelt dabei medizinische und therapeutische Kompetenz mit einem aktiven Mitmachprogramm. Perfekt ergänzt wird das Ganze zudem durch gesundes Essen aus regionalen Produkten: nachhaltige Landwirtschaft, anspruchsvolle Kochkunst und exquisite Gaumenfreuden schaffen die ideale Basis, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen (www.gesundheitszentrum-federsee.de). Das Gesundheitszentrum Federsee unter Leitung des ärztlichen Direktors Prof. M Huonker hat sich vor allem mit der Förderung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements einen Namen gemacht. Auch hier stehen die Themen Sport und Bewegung sowie gesunde Ernährung im Vordergrund.

Gesundheitslandschaft – Wohlfühlen in Oberschwaben

In kaum einer Region gibt es eine so dichte Konzentration an Heilbädern und Kurorten wie in Oberschwaben und dem Württembergischen Allgäu; reich gesegnet mit ortsgebundenen Heilmitteln und einem gesunden Klima. Klassische Kurtherapien in modernen Kureinrichtungen und fantastische Thermalbadelandschaften verschaffen Oberschwaben seit jeher einen ausgezeichneten Ruf als Gesundheits- und Wellnessregion. Ein Ursprung liegt im „schwarzen Gold“, dem Naturmoor aus den Rieden und Mooren, das seit Generationen für die Gesundheit als natürliches Heilmittel eingesetzt wird. Jeder Ort in der Gesundheitslandschaft Oberschwaben hat sich auf seine eigene Weise spezialisiert. Geboten wird ein individuell abgestimmter  Urlaub mit medizinischer Kompetenz und therapeutischer Professionalität. Denn nur so können die Gäste ihr ganz persönliches Wohlgefühl mit nach Hause nehmen (www.oberschwaben-tourismus.de).

Günter Knackfuss

Titelfoto: Therme Überlingen. Foto: Kur und Touristik Überlingen