Warum nach Madagaskar reisen?

Zehn Gründe, die für eine Reise nach Madagaskar sprechen, hat das Fremdenverkehrsamt – das Office National du Tourisme de Madagascar (ONTM)  (http://www.madagascar-tourisme.com) – zusammengestellt:

 

1. Flora und Fauna sind einmalig: Auf der Insel gibt es viele endemische (nur dort lebende) und seltene Tier- und Pflanzenarten wie zum Beispiel Lemure, Orchideen oder Bergnebelwälder.

2. Die Insel bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für Abenteurer und Erlebnisurlauber: Trekker, Motorrad-und Fahrradfahrer, Höhlenforscher, Bergsteiger, Angler, Taucher und viele andere Extremsportler finden hier ein hervorragendes Revier. Man kann aber auch einfach nur sonnen, baden, surfen, reiten, wandern, Tennis oder Golf spielen.

3. Zugfahren ist eine alte Tradition in Madagaskar: Wie wäre es mit einem „Reisebus auf Schienen“ die Insel zu erkunden? Dies ist ein Abenteuer und es gibt viel zu beobachten!

4. Zu empfehlen ist ein Besuch der Badeinsel Nosy Be vor der Nordwestküste, auf der Zuckerrohr angebaut wird und die über eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur verfügt sowie ein reges Nachtleben bietet. Nosy Be wird auch Parfüminsel genannt, weil die Blüten der in Plantagen kultivierten Ylang-Ylang-Bäume zu Parfümöl destilliert werden.

5. Sambava und Antalaha sind das Zentrum der Vanille. Überall in der Umgebung trifft man in der Erntezeit auf die wohlduftenden Früchte von Orchideen. Nördlich und südlich der Stadt Sambava zieht sich die größte Kokosplantage des Landes 60 Kilometer an der Küste entlang.

6. Die Hauptstadt Tana (Antananarivo): Überall gibt es enge Straßen und viele steile Treppen mit Gängen. Der botanische und zoologische Garten von Tsimbazaza lädt die Besucher ein, einen ersten Eindruck von der Tier- und Pflanzenwelt Madagaskars zu bekommen. Hier trifft man auch die für Madagaskar so typischen Häuschen aus Backsteinen mit ihrem ureigenen Stil an.

 

Foto: Office National du Tourisme de Madagascar (ONTM)
Foto: Office National du Tourisme de Madagascar (ONTM)

 

7. Gewürze wie Pfeffer, Vanille, Gewürznelken und Genussmittel wie Kaffee – diese Aromavielfalt darf man sich nicht entgehen lassen! Madagaskar bietet eine Reihe von kulinarischen Besonderheiten und eine Küche, die ebenso multikulturell ist, wie die Bewohner der Insel.

8. Zu betonen ist zudem die Liebenswürdigkeit und Gastfreundschaft der Madagassen. Sofern man Interesse an Kultur und Tradition zeigt, wird man rasch in diesen Genuss kommen!

9. Die Kultur Madagaskars ist vielfältig und reicht von traditioneller und moderner Pop- und Tanzmusik über das traditionelle Theater (hira gasy), eine Art Sprech- und Erzähltheater, das in ländlichen Gegenden das Fernsehen ersetzt bis hin zu bildnerischen Ausdrucksformen in der Bildhauerei und Malerei. Hier sollte man einfach mal reinhören oder –sehen!

10. Madagaskar ist ein Land mit vielen Gesichtern, einer atemberaubenden Natur, vielfältiger Kultur und somit eine einzigartige Perle im Indischen Ozean, die man einfach selbst gesehen und erlebt haben muss!

Titelfoto: Office National du Tourisme de Madagascar (ONTM)

 

 

Das könnte euch auch interessieren