Vietnam Airlines freut sich über erreichte Geschäftsziele 2017

6 Minuten Lesezeit

Durch die wirtschaftliche Entwicklung Vietnams und durch die Vorteile, die durch das Wachstum des Tourismus entstanden sind,  konnte auch Vietnam Airlines im Jahr 2017 beachtliche Erfolge verzeichnen. Die Fluggesellschaft hat 10 Punkte des wirtschaftlichen Erfolgs gelistet.

Herausragendes Wachstum

Moderne Flugzeuge, umfangreiche Streckennetze und die kontinuierliche Anpassung des  Service, die Stärkung bilateraler und multilateraler Zusammenarbeit sowie die Handelsförderung trugen maßgeblich zum Erfolg von Vietnam Airlines im Jahr 2017 bei: Die vietnamesische Airline und ihre Tochtergesellschaften – einschließlich  Jetstar Pacific und VASCO – haben im Jahr 2017 rund 180.000 Flüge durchgeführt und 26,5 Millionen Fluggäste befördert. Im Vergleich zum vorherigen Jahr verzeichnet die Airline einen Gewinnanstieg von 6,7 Prozent. Das Volumen der Luftfrachttransporte beläuft sich auf 343.000 Tonnen. Dies übersteigt den Vorjahreswert um 19 Prozent. Der durchschnittliche Binnenmarktanteil liegt bei 60 Prozent und der internationale Marktanteil bei 32,2 Prozent.

Vietnam Airlines gesamter Konzernumsatz wird auf 88.400 Milliarden VND geschätzt. Mit einer Überschreitung von 72 Prozent verglichen zu dem geplanten Ziel und einem Anstieg von 8,3 Prozent im Vergleich zu dem Vorjahreszeitraum hat der Vorsteuergewinn mit über  2.800 Milliarden VND den Höchststand erreicht. Der Gesamtgewinn der Muttergesellschaft beläuft sich auf 66.200 Milliarden VND und der Vorsteuergewinn auf insgesamt 1.850 Milliarden VND. Dieser Wert liegt 50 Prozent über dem geplanten Wert und acht Prozent über dem Vorjahreswert.

Privatisierung der Muttergesellschaft

Im Januar 2017 wurden mehr als 1,2 Milliarden HVN Aktienkäufe von Vietnam Airlines über UpCOM getätigt. Somit ist die vietnamesische Airline eine der großen Aktiengesellschaften unter den Top-Unternehmen in Vietnam. Ende 2017 erreichte HVN einen Höchststand von 42.000 VND pro Aktie, die den Anfangspreis um 60 Prozent übersteigt. Vietnam Airlines plant die Aktien an der Ho-Chi-Minh-Stadt-Börse (HOSE) mit einem größeren Transaktionsumfang im zweiten Quartal 2018 zu notieren und wird weiterhin Aktien an bestehende Aktionäre ausgeben, um das gechartete Kapital zu erhöhen und das Staatseigentum-Verhältnis zu reduzieren.


Fotostrecke A350-900 XWB von Vietnam Airlines

Fotos: Vietnam Airlines

On-time Performance (OTP)

Die On-time Performance überschreitet ihr Ziel: Über 90 Prozent der Abflüge von Vietnam Airlines starteten pünktlich. Damit zählt die Airline zur weltweit führenden Gruppe mit der höchsten OTP. Diese ist während des ganzen Jahres kontinuierlich auf einem hohen Stand; sogar während der Hochsaison. Die Gewährleistung maximaler Sicherheit und technischer Anforderungen wird bei jedem Flug strikt umgesetzt. Die Betriebsbereitschaft der Flugzeuge liegt durchschnittlich bei 94 Prozent.

Entwicklung hochmoderner Flotten

Auch in der Flottenentwicklung verzeichnet Vietnam Airlines 2017 einen großen Fortschritt: Vier Airbus A350-900 XBW und eine Boeing 787-9 Dreamliner ergänzen die Flotte, die nun zehn Airbus A350-900 XBW  und elf Boeing 787-9 Dreamliner umfasst. Die neuen Großraumflugzeuge werden auf der Strecke Hanoi-Ho-Chi-Minh-Stadt sowie auf wichtigen internationalen Flugstrecken nach Europa, Nord-Ost Asien und Australien eingesetzt und tragen zur kontinuierlichen Verbesserung der 4-Sterne-Servicequalität (gemeint ist hier die Auszeichnung durch Skytrax) der vietnamesischen Fluggesellschaft bei. Auf die Modernisierung der Narrow-Body-Flugzeuge folgten ein Vertrag mit der Avitation Capital Group (ACG) über eine langfristige Pacht von sechs A321neo sowie ein Vertrag über den Kauf und die Instandhaltung der A321neo-Triebwerke für 1,5 Milliarden US-Dollar mit Pratt & Whitney. Dieser wurde im Rahmen des Besuchs von US-Präsidenten Donald Trump in Vietnam im November 2017 unterschrieben.

Kontinuierliche Verbesserung der Servicequalität

Vietnam Airlines konnte zwei Jahre in Folge den internationalen Status als 4-Sterne-Fluggesellschaft aufrechterhalten. Dazu trägt auch der Kundendienst bei, die Dienstleistungen mit einem hohen Personalisierungsgrad bieten. Die neuen Lotus-Lounges am Noi Bai Flughafen und am Tan Son Nhat Flughafen verstärken den Service und bieten den Gästen mehr Komfort und Bequemlichkeit. Infolgedessen übersteigt der Net Promoter Score Index im Vergleich zu dem vorgehabten Ziel 1,7 Punkte.

Vietnam Airlines erkennt Führungsrolle und Position als nationale Fluggesellschaft an

Vietnam Airlines ist sich der Verantwortung als nationaler Fluggesellschaft bewusst: Als ein offizieller Transporter für APEC 2017 wurden rund 110 zusätzliche Flüge nach Da Nang bedient, um den gestiegenen Reisebedürfnissen im Laufe der Veranstaltung entgegen zu kommen. Sichere Flüge mit hervorragendem Service von Vietnam Airlines haben ein besonderes Merkmal hinterlassen, das zur Bekanntmachung des Landes und des professionellen und freundlichen Image der Bevölkerung in den Augen internationaler Freunde beitrug. Der positive Beitrag von Vietnam Airlines wurde vom Nationalen Komitee für die APEC 2017 als “Special Sponsor für APEC Vietnam 2017“ anerkannt.

200 Millionen Fluggäste in 22 Jahren

Zwischen 1995 und 2017 hat Vietnam Airlines mehr als 200 Millionen Passagiere befördert. Die Gesamteinnahmen erreichten in über 22 Jahren 777.000 Milliarden VND, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 15,62 Prozent entspricht. Ein Gesamtvorsteuergewinn von 18.000 Milliarden VND deutet auf einen kontinuierlichen Gewinn hin. Dieses Ergebnis unterstützt Vietnam Airlines führende Rolle als nationale Fluggesellschaft Vietnams und ihre Rolle als effiziente Verbindung im Land selbst sowie zwischen Vietnam und der Welt.


Weitere Beiträge über Vietnam Airlines:


Ausbau des Streckennetzes durch Kooperationsvereinbarungen

Vietnam Airlines hat seine Partnerschaft mit Jetstar Pacific fortgesetzt, um die Streckennetze zu stärken: Der gemeinsame Flugplan verbindet die drei größten Städte des Landes – Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt und Da Nang – alle 30 Minuten. Darüber hinaus wurden weitere Kooperationsvereinbarungen mit internationalen Fluggesellschaften geschlossen, darunter ein umfassender Joint-Venture-Vertrag mit Air France (Frankreich), ein Codeshare-Vertrag mit Bangkok Airways (Thailand) und eine Vereinbarung mit LOT (Polen). Diese führen zu zusätzlichen Optionen für die Fluggäste und stärken die Wettbewerbsfähigkeit der vietnamesischen Airline auf dem internationalen Markt.

International und national angesehene Auszeichnungen

Die Entwicklung der vietnamesischen Airline wurde national und international durch eine Reihe angesehener Auszeichnungen anerkannt. Vietnam Airlines wurde von dem Center for Asia Pacific Aviation (CAPA) als „Asia Pacific Airline of the Year“ sowie „World‘s Leading Airline – Premium Economy Class” und “World’s Leading Cultural Airline” ausgezeichnet. Darüber hinaus zählt die Fluggeselschaft zu den 15 Top-Marken in Vietnam sowie zu den  Top 10-ASEAN-Unternehmen, die vom ASEAN-China Business Council (CABC) prämiert wurden. Die erfolgreiche Markenbildung und -entwicklung spiegelt sich in der steigenden Marktbewertung wider: Vietnam Airlines wurde von Brand Finance auf die AA-Stufe befördert. Dies macht die Airline 2017 zu einer der zehn stärksten Marken in Vietnam.

Entwicklung von Gemeinschaftsprogrammen

Die Charity-Projekte der Airline sind vielseitig: Unter der Kampagne „Flights of Love“ hilft Vietnam Airlines bedürftigen Gemeinden. Auf dem Mid-Autumn-Festival 2017 verteilte die Fluggesellschaft handgefertigte Produkte von benachteiligten Künstlern an die Gäste. Ein weiteres Projekt verwirklicht die Airline den Traum von Kindern den Arbeitsalltag von Flugbegleitern, Piloten oder Flugingenieuren kennenzulernen.  Darüber hinaus gibt es diverse Projekte um Menschen in den von Stürmen und Überschwemmungen betroffenen Gebieten und Menschen mit schlechten Lebensbedingungen zu unterstützen.

Die Prognose für 2018 sagt ein Wachstum sowohl für den Inlandsmarkt als auch für den internationalen Markt voraus. Die Flottenentwicklung und die Erweiterung der Streckennetze sind 2018 die strategischen Prioritäten der Airline. Geplant sind weitere Flugzeuge des Typs Airbus A350-900 sowie A321neo. Auch ein Direktflug in die Vereinigten Staaten ist in der Zukunft geplant.

Vietnam Airlines konzentriert sich durch die Anwendung neuester Technologien auf die Flugsicherheit und die Verbesserung der Flugzeugwartungskapazität sowie um die Expansion und Förderung von Partnerschaften mit Fluggesellschaften.

Titelfoto / Vietnam Airlines A350-900. / Foto: Vietnam Airlines


Weitere Beiträge über Vietnam:


 

Auch interessant