Urlaub in den USA planen – darauf sollte man bei der Reise-Vorbereitung achten!


ANZEIGE

Black Friday bei Qatar Airways

Die Cyber Week Angebote sind da. Flüge ab 429€.
Qatar Airways garantieret die Flexibilität, die ihr für eure Reiseplanung benötigt, unter anderem unbegrenzte Änderungen des Reisedatums, Verlängerung der Ticketgültigkeit auf 2 Jahre und andere Umbuchungsoptionen.

Promo Code*: CYBERWEEK

Bedingungen:
– Code gültig für Buchungen bis zum 2. Dezember 2020 für Reisen vom 24. November 2020 bis zum 30. September 2021.*
– *Der Promo Code gilt für ausgewählte Strecken und Beförderungsklassen.


3 Minuten Lesezeit

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten übt nach wie vor einen großen Reiz auf viele Menschen hierzulande aus. So wünschen sich die meisten Menschen in Deutschland einmal in den USA-Urlaub zu fahren. Dabei haben die USA eine Menge für Urlauber zu bieten. Ob das bunte Treiben in Las Vegas, ein Strandurlaub in Florida oder ein Natururlaub in den Rocky Mountains – wer in die USA reist, kommt in jedem Fall auf seine Kosten. Doch gibt es für Erstreisende in USA eine Menge zu beachten. Denn nicht nur beim Klima sind die Unterschiede in den USA groß, auch bei der Wahl der Unterkunft, sowie den Einreisebestimmungen gilt es auf mehrere Faktoren zu achten, um für einen erfolgreichen Urlaub in die USA zu sorgen.

Um die Reisevorbereitung für einen USA-Urlaub möglichst stressfrei und einfach zu gestalten, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt. Auf diese Weise gelingt es eine USA-Reise zu planen, an die man sich noch lange gerne zurückerinnern wird.

Diese Dokumente und Unterlagen müssen mit!

Neben einem gültigen Reisepass und gegebenenfalls Nachweise über Impfungen müssen Urlauber sich vor der Einreise in die USA um eine entsprechende Einreisegenehmigung kümmern. Das sogenannte ESTA-Visum erlaubt es Touristen für bis zu 90 Tage in die USA einzureisen. Die ESTA-Registrierung lässt sich dabei lediglich online beantragen und kostet pro Reisenden eine Gebühr von 14 US-Dollar, was ungefähr 12 Euro entsprechen. Die Seite über die ESTA-Registrierung kann Sie aufklären, um keinen Fehler bei der Online Beantragung zu machen. So sollte die ESTA-Einreisegenehmigung nur auf offiziellen Webseiten der deutschen oder amerikanischen Regierung beantragt werden.


WERBUNG


Die perfekte Reisedauer auswählen

Die USA hat viel zu bieten, so dass Reisende meistens nicht alle Sehenswürdigkeiten erkunden und geplanten Ausflugsziele durchführen können, wenn man sich lediglich für eine Reisedauer von einer Woche entscheidet. Die An- und Abreise mit dem Flugzeug ist für die meisten Reisenden eine anstrengende Prozedur, so dass zwei Urlaubstage schon allein für den Urlaubstransport wegfallen. So ist die ideale Reisedauer für einen USA-Aufenthalt meistens 14 Tage. Auf diese Weise lassen sich möglichst viele Reiseziele entdecken, ohne dabei ständigen Zeitdruck ausgesetzt sein müssen.

Ein Mietwagen für mehr Flexibilität im USA-Urlaub

Für einen Urlaub in den USA kann es sich durchaus lohnen auf einen Mietwagen zu setzen. Denn oftmals sind Hotspots und Sehenswürdigkeiten in den USA viele Kilometer voneinander getrennt, so dass sich mit einem Mietwagen deutlich mehr in den USA entdecken lässt. Ebenfalls praktisch lässt sich gleich bei der Ankunft das Reisegepäck im Mietwagen verstauen und zur gebuchten Unterkunft fahren. Auf diese Weise gelingt es viel Zeit zu sparen und den Urlaub möglich flexibel zu gestalten.

Hotel und Tagesausflüge im Voraus buchen

Die gefragtesten Urlaubsziele in New York, Miami und Kalifornien sind schnell ausgebucht, so dass man die Reise in die USA rechtzeitig buchen sollte. Für die günstigsten Angebote gilt es die USA bereits mindestens vier Monate im Voraus zu buchen. Auch Tickets für verschiedene Ausflüge und Attraktionen sollte man bereits vor der Reise im Internet buchen. So lassen sich lange Wartezeiten an Kassen vermeiden. Außerdem lässt sich bei der Buchung im Voraus meistens viel Geld sparen, was die Reisekasse schont.

Packliste an die Wetterbedingungen anpassen

Das Wetter in den USA kann mitunter sehr launisch sein. Auch, wenn man einen Urlaub am Strand gebucht hat, sollte man nicht auf warme und regenfeste Kleidung verzichten. Demnach sollte man sich vor dem Kofferpacken über die Wetterbedingungen in der Urlaubszeit informieren. So gelingt es die Packliste nicht unnötig aufzublähen und wichtige Kleidungsstücke mit in den Koffer zu packen. Als Tipp: Ein Steckdosen-Adapter für amerikanische Steckdosen sollte unbedingt mit in den Koffer kommen, um Ladegeräte, Fön und Notebook wie gewohnt nutzen zu können.

Titelfoto / Streets of New York: Der Big Apple lockt jährlich Millionen Besucher an. / Foto: pixabay / wiggijo

Auch interessant:

 

Preiswerte Flüge und Hotels

Werbung