Blick über die Schäreninseln
Neu » Reise-Ziele » Europa » Etwas weiter weg reisen » Nordeuropa » Schweden » Schweden: Wanderweg über 22 Stockholmer Schäreninseln

Schweden: Wanderweg über 22 Stockholmer Schäreninseln

Im Oktober 2024 wird im Stockholmer Schärengarten ein neuer 270 Kilometer langer Wanderweg eröffnet, der 22 Inseln verbindet. Eine Nord-Süd-Fährlinie erleichtert im Sommer die Überfahrten zwischen den Inseln. Der Reiz der schwedischen Hauptstadt liegt größtenteils im Archipel, der sich von der Altstadt bis weit in die Ostsee erstreckt. Der Archipel besteht aus etwa 30.000 Inseln und Schären, von denen nur wenige bewohnt sind.

Viele Besucher erkunden jedoch nur die Inseln in unmittelbarer Nähe der Stadt, wie Fjäderholmarna und Vaxholm. Der äußere Schärengarten ist jedoch ebenfalls sehenswert und authentisch mit zahlreichen Feuchtgebieten von großer Bedeutung für die Insellandschaft.

Um diesen abgelegeneren Bereich der Stockholmer Inselwelt besser zugänglich zu machen, wird im Oktober 2024 der Stockholm Archipelago Trail (SAT) eröffnet. Dieser 270 Kilometer lange Wanderweg verteilt sich auf 20 Etappen und 22 Inseln, verbunden durch 150 Kilometer Wasserwege entlang der Nord-Süd-Fährlinie.

Die Einrichtung des durchgängigen Wanderweges ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit seit 2022 zwischen der Tourismusorganisation Stockholm Archipelago, den acht beteiligten Gemeinden, der Region und der Provinzverwaltung. Bis Oktober sollen Markierungen, digitale Infrastruktur sowie Einrichtungen wie Bänke, Grillplätze und Schutzhütten fertiggestellt sein. An jeder Etappe befindet sich mindestens ein Gasthaus mit Essen und Übernachtungsmöglichkeiten.

Auf der Website www.stockholmarchipelagotrail.com werden Informationen zu Geschichte, Flora, Fauna und lokalen Besonderheiten sowie eine Übersicht über Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten für jede Etappe bereitgestellt. Bald werden auch Karten mit Koordinaten zum Download verfügbar sein.

Sieh auch unsere Fotostrecke über das Schärenmeer vor Turku.

Wenn es um „sanfte Abenteuer“ im Urlaub geht, ist das Wandern die beliebteste Aktivität in der Natur. Der Spätsommer und Herbst, bekannt als „Magic Season“, gelten als ideale Reisezeit zum Wandern im Archipel. Im Archipel bleibt das Meerwasser zwei Wochen länger warm als vor der Küste des Festlands, und nach dem Sommer kehrt Ruhe ein, während man die einzigartige maritime Landschaft in seinem eigenen Tempo genießen kann. Die Nord-Süd-Fährlinie verkehrt regulär nur bis Mitte August, aber auch danach ist der Anschluss an den Stockholm Archipelago Trail von verschiedenen Häfen aus möglich. Tagestouren oder zweitägige Wanderungen mit Übernachtung sind auch in der Nebensaison logistisch machbar.

Ein Wochenendhaus auf einer Schäreninsel in Finnland. Eventuell ist diese Insel auch ganzjährig bewohnt / Foto: Ingo Paszkowsky

Bereits seit März 2024 sind sieben Inseln für den Stockholm Archipelago Trail vorbereitet. Im Laufe des Jahres und auch 2025 werden verschiedene Kombi-Angebote für internationale Gäste entwickelt, die Wanderungen, Transport und Unterkunft im Stockholmer Schärengarten beinhalten.

Auf dem Stockholm Archipelago Trail liegen einige der schönsten Inseln im äußeren Bereich der Stockholmer Schären.

  1. Sandhamn liegt weit draußen in der Ostsee und ist dennoch ganzjährig bewohnt: Man geht von gut einhundert Einwohnern aus. Landschaftlich wartet Sandhamn mit schroffen Klippen, weißen Stränden und einem Waldgebiet auf. Rund um den namensgebenden Hafen ist im Sommer viel los, aber wer dem Stockholm Archipelago Trail folgt, findet sich bald auf einsamen Wegen inmitten windgepeitschter Kiefern wieder. Die SAT-Etappe auf Sandhamn ist 7 Kilometer lang.
  2. Utö ist eine der größten Inseln im südlichen Schärengarten. Aufgrund der strategischen Lage am Eingang zur wichtigsten Wasserstraße durch den Archipel diente Utö seit dem 17. Jahrhundert als Stützpunkt für Seelotsen, Zollbeamte und das Militär. Im nördlichen Teil der Insel wurde außerdem Erz abgebaut, und zur Blütezeit des Bergbaus zwischen 1750 und 1850 verzeichnete Utö rund 700 Einwohner. Heute sind immerhin noch 175 Personen auf der Insel gemeldet. Die SAT-Etappe die Gesamtlänge auf Utö ist 28 Kilometer lang.
  3. Ålö liegt ebenfalls im südlichen Teil des Stockholmer Schärengartens und ist mit der Nachbarinsel Utö über eine kleine Brücke verbunden. Wer am südlichen Ufer sitzt, blickt auf die offene Ostsee. Ålö hat eine artenreiche Pflanzen- und Vogelwelt und ist seit 2008 ein Naturschutzgebiet. Die SAT-Etappe auf Ålö ist 14 Kilometer lang.
  4. Nåttarö liegt südlich von Utö und Ålö. Die Insel lockt mit einem Naturschutzgebiet, vielen Badestellen und einer abwechslungsreichen Natur mit zahlreichen Pflanzen- und Tierarten. Am Ostufer liegt der Sandstrand Storsand, der zu den längsten Sandstränden im sonst eher felsigen Archipel zählt. Im Gegensatz zu den drei anderen genannten Inseln hat Nåttarö keine ständigen Einwohner. Die SAT-Etappe auf Nåttarö ist 10 Kilometer lang.

Mehr Infos demnächst auf dieser Webseite

Titelfoto / Wanderweg über 22 Stockholmer Schäreninseln Schweden / Foto: Henrik Trygg/Stockholm Archipelago


WERBUNG

Spannende Tour-Anregungen für Dich

Nicht die richtige Sehenswürdigkeit dabei? Dann schau hier


Auch interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen