SayYesToEurope: Lufthansa wirbt mit Sonderlackierung auf A320 für Teilnahme an Europawahl

Lufthansa setzt sich aktiv für eine hohe Wahlbeteiligung bei der Europawahl ein. Dazu haben die Hanseaten einen Lufthansa Airbus A320 mit einer ganz speziellen Lackierung versehen. Der Flieger trägt auf dem Rumpf anstelle des gewohnten Lufthansa-Schriftzuges einen Aufruf zur Europawahl: „SayYesToEurope“.

Mit ihrem Statement für Europa und zur Teilnahme an der Europawahl ist die Lufhansa nicht allein bzw. in guter Gesellschaft. Auf der Seite der Initiative heißt es: “Seit Jahren nimmt mehr als die Hälfte der Deutschen ihr Wahlrecht bei den Wahlen zum Europäischen Parlament gar nicht erst wahr. Das ist eine Gefahr für Europa und für die Demokratie… Als Unternehmen und Personen des öffentlichen Lebens haben wir die Chance, etwas zu verändern.” Auf dieser Seite sind auch die beteiligten Unternehmen und Personen aufgelistet.

Außerdem haben sich die Beteiligten noch ein kleines Schmankerl ausgedacht. Mit etwas Glück können Wähler an außergewöhnlichen Orten ihr Kreuz machen, vorausgesetzt die Wählenden haben ihre Briefwahlunterlagen dabei. Zur Wahl stehen folgende Locations:

Elbphilharmonie in Hamburg, am 20. Mai, 15 Uhr, auf dem Platz des Dirigenten

Die Kabine des BVB in Dortmund, am 19. Mai von 11 bis 13:30 Uhr

Im Studio von “Wer wird Millionär” in Hürth bei Köln, am 10. Mai, 13 bis 15:30 Uhr

Im Hamburger Szene-Lokal “Zur Ritze“, im Boxring im Keller, am 14. Mai von 13 bis 16:30 Uhr

In der “Sammlung Boros” in Berlin, am 13. Mai und 12:45 Uhr

Im Lufthansa Aviation Training Center in Frankfurt am Main, am 15. Mai von 10 bis 13 Uhr

Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen werden anschließend vom Wähler in den nächsten Briefkasten geworfen.

Europawahl im Lufthansa Aviation Training Center in Frankfurt Foto: Lufthansa / Jens Görlich
Europawahl im Lufthansa Aviation Training Center in Frankfurt
Foto: Lufthansa / Jens Görlich

Zusätzlich zu der „SayYesToEurope“-Sonderlackierung des Lufthansa Airbus A320-200 Sindelfingen mit der Registrierung D-AIZG wird auch die Standardlackierung aller Lufthansa-Flugzeuge künftig geändert. Ergänzend zu der deutschen Flagge, die auf dem hinteren Teil des Flugzeugrumpfs neben der Registrierung des Flugzeugs lackiert ist, wird künftig auch die europäische Flagge zu sehen sein.

Die Flugzeuge der Lufthansa Group Airlines starten und landen mit 3.000 innereuropäischen Flugverbindungen pro Tag nahezu in jedem Land Europas.

„‚SayYesToTheWorld‘ ist unsere weltweite Markenkampagne – ‚SayYesToEurope‘ unsere Initiative, mit der wir an alle Europäer appellieren: Sagen Sie JA zu Europa, nehmen Sie an der Europawahl teil. Unser Europa braucht Ihre Stimme“, so Lufthansa-Chef Carsten Spohr. „Die Bürgerinnen und Bürger entscheiden mit ihrer Wahl im Mai über die Zukunft Europas. Mehr denn je geht es darum, Haltung zu zeigen, Verantwortung zu übernehmen und die europäische Idee eines geeinten und freien Kontinents zu stärken. Als durch und durch europäisches Unternehmen mit Wurzeln in mehreren Ländern im Herzen Europas verbinden unsere Airlines wie Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines, Eurowings, Brussels Airlines, Air Dolomiti die Länder des Kontinents miteinander und Europa mit der Welt. Deshalb liegt uns Europa besonders am Herzen.“

Titelfoto / Lufthansa Europaflieger Airbus A320 “Say yes to Europe” mit der Kennung D-AIZG / Foto: Lufthansa / Oliver Roesler

Das könne Sie auch interessieren:

Europwahl im Boxring des Hamburge Szene-Restaurants "Zur Ritze" / © 27 Kilometer Entertainment / Walta Hagos, Leonard Witte
Europwahl im Boxring des Hamburge Szene-Restaurants “Zur Ritze” / © 27 Kilometer Entertainment / Walta Hagos, Leonard Witte
Europawahl im Studio von "Wer wird Millionär" / © Stefan Gregorowius
Europawahl im Studio von “Wer wird Millionär” / © Stefan Gregorowius
Europawahl in der "Sammlung Boros" in Berlin. / ©Noshe
Europawahl in der “Sammlung Boros” in Berlin. / ©Noshe
Zur Europawahl in die Kabine des BVB / © Alexandre Simoes
Zur Europawahl in die Kabine des BVB / © Alexandre Simoes
In der Elbphilharmonie für Europa wählen / © Felix Strosetzki
In der Elbphilharmonie für Europa wählen / © Felix Strosetzki