Reise-Ziele » Weit, weit weg reisen » Australien & Neuseeland & Ozeanien » Australien » Queensland Lamington Nationalpark: Im Flying Fox über Regenwald fliegen

Queensland Lamington Nationalpark: Im Flying Fox über Regenwald fliegen

3 Minuten Lesezeit

Australien – Der Süden Queenslands ist um mehrere Attraktionen reicher. Die Binna Burra Mountain Lodge im Lamington Nationalpark bietet Urlaubern mit Abseiling, einem Hochseilgarten sowie einem Flying Fox viele spannende Abenteuer. Etwas völlig Neues verspricht Rogaining, eine besondere Form des Orientierungslaufes. Darüber hinaus kann man auf 160 Kilometer langen Wanderwegen subtropischen Regenwald erleben. Alle Aktivitäten werden täglich auf geführten Touren angeboten und sind mit dem neuen „Adrenaline Pass“ buchbar. Der Pass gilt einen Monat und kostet umgerechnet 41 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen die Hälfte. Er ist nicht nur für die Gäste der Lodge sowie Camper, sondern auch für Tagesausflügler verfügbar.

Foto: Binna Burra Mountain Lodge
Foto: Binna Burra Mountain Lodge

Für das Abseilen haben die Besucher im Lamington Nationalpark die Wahl zwischen einer 10, 40 oder 90 Meter hohen Felswand. Mit einem Klettergurt und Seil gesichert, geht es in Rückenlage den Fels hinab. Stück für Stück gibt man hierfür das Seil nach, während man mit den Füßen rückwärts die Wand hinabsteigt oder sich in kleinen Sprüngen immer wieder von dieser abstößt, bis man sicher den Boden erreicht.

Beim Rogaining lässt sich der Regenwald auf neue Art erkunden. Bei der australischen Art des Orientierungslaufs versuchen Gruppen mit zwei bis fünf Mitgliedern innerhalb einer festgelegten Zeit möglichst viele Kontrollpunkte zu erreichen. Abhängig vom Schwierigkeitsgrad und der Erreichbarkeit der Kontrollpunkte bringen diese unterschiedlich viele Punkte. Die Gruppen sind zu Fuß unterwegs und dürfen zur Navigation nur Karte und Kompass verwenden.

Im Hochseilgarten können Besucher den Nationalpark in luftigen Höhen entdecken. Mit Helm und Klettergeschirr ausgerüstet, geht es in 6 bis 15 Metern Höhe über Strickleitern, Kabelbrücken und Holzstämme durch die Baumkronen. Anschließend gibt es beim Bellbird Clearing im Flying Fox einen weiteren Adrenalinkick. Mit einem Sicherheitsgurt befestigt, fliegt man auf einer 165 Meter langen Stahlseilrutsche durch die Baumwipfel. Dieses ungefährliche Abenteuer ist für Erwachsene wie Kinder geeignet.

Die Binna Burra Mountain Lodge befindet sich in mitten des Lamington Nationalparks im Hinterland der Gold Coast. Der Nationalpark gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und bietet auf einer Fläche von mehr als 200 Quadratkilometer ein ausgedehntes Wanderwegenetz durch subtropischen Regenwald, rauschende Wasserfälle und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Die Lodge ist 90 Kilometer von Brisbane und nur 45 Kilometer von Surfers Paradise entfernt.

Foto: Binna Burra Mountain Lodge
Foto: Binna Burra Mountain Lodge

Als erstes privates Unternehmen in Australien hat die Lodge die Auszeichnung für umweltverträgliche Nachhaltigkeit (Green Globe Standard) erhalten. Die Eco-Unterkunft verwendet nur natürliche Ressourcen zur Reinigung, verfügt über ein eigenes Abwasserverfahren, nutzt ein spezielles UV-Filtersystem, achtet streng auf den Stromverbrauch und baut ausschließlich einheimische Pflanzen an. In Queensland sind viele Hoteliers darauf bedacht, durch besondere Maßnahmen die ökologische Nachhaltigkeit ihrer Häuser zu steigern. Urlauber können diese Unternehmen an dem Eco-Siegel erkennen. Mehr Details zur Binna Burra Mountain Lodge unter www.BinnaBurraLodge.com.au. Allgemeine deutschsprachige Informationen zu Queensland unter www.queensland-australia.eu/de.  Eine Übersicht über weitere Aktivitäten, die Nervenkitzel versprechen, findet man in einem von Tourism Queensland neu zusammengestellten Factsheet.  IP

[sam id=”21″ codes=”true”]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.